Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Marcus Plonsker » Mo Feb 27, 2017 11:54 pm

Nun ist mein 61er Coupé zu 99,9% fertig und ich quäle mich mit einem super-nervigen Problem herum:
Die Hupe geht nicht!!!

Die Hupe selber ist funktionstüchtig und ich bin sicher, dass das Problem am neu lackierten Lenkrad zu suchen ist.

Ich habe kein Kabel aus der Lenksäule ragen, wie ich es von meinem 34er kenne. Wenn ich den Schleifring am Lenkstock
mit der Lenksäule verbinde, fließt Strom:
Bild

Das Lenkrad sieht von unten so aus:
Bild

Von oben so (den Messingring und die kleinen weißen Hülsen habe ich neu gekauft. Passen evt nicht zum Modell, denn die Hülsen sind zu groß für die Löcher im Hupenring):
Bild

Es ist so verrückt: da löst man die kompliziertesten Technik-Probleme und am Schluß soll so ein banales Teil einem den Spaß verderben :twisted:

Brauche dringens Hilfe, denn ich habe nächste Woch Termin zur Vollabnahme. Das darf doch jetzt nicht DARAN scheitern :(

Grüße aus Hamburg
Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Feb 28, 2017 9:16 am

Hallo Marcus,

benutze bitte mal die Suchfunktion (oben rechts in der Überschrift) mit dem Begriff "Hupe".
Da werden genügend Hinweise auf mögliche Fehlerquellen diskutiert. :wink:

Viel Erfolg beim Problemlösen und beim TÜV. :gut:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 713
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Hans Weberhofer » Di Feb 28, 2017 10:11 am

Servus,
wenn du kein Kabel aus dem Mittelrohr hast, wirst du mit dem Hupentaster vom Lenkrad keine Masse an das Relais zum Anschluss 85 für die Hupe schaffen.
Also ein braunes Massekabel ab der Hardyscheibe (Schrauben) an den Hupentaster legen.
Ich bin zwar kein Profi, aber so sollte der Stromfluss funktionieren.

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_Forum_Bilder/Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Feb 28, 2017 6:22 pm

Der Fehler muss von den Hupen ausgehend untersucht werden.

Die Hupen haben Masse über ein Kabel zum Hupenhalter, legt man Bordspannung direkt an den anderen (+) Hupenkontakt, muss es hupen.
Hupt es nicht, liegt das an der neuen Lackierung und fehlendem Kontakt des Massekabels zur Karosserie.

Dann auf zum Hupenrelais, Funktion des Relais prüfen. Funktioniert dieses, weitersuchen...

Wenn die Lenksäule auf Masse gelegt wird, muss es hupen oder zumindest das Hupenrelais anziehen.
Geht das auch nicht, dann mal den zum Lenkstock gehenden Kontakt des Hupenrelais auf Masse legen, hupt es dann, ist diese Verbindung unterbrochen.

Funktioniert das aber mal, dann muss man noch die Masse herbeizaubern, das ist dann das berühmte Kabel in der Lenksäule, das an der Hardyscheibe angeklemmt wird, wie Hans schon schrieb, nämlich an der Lenkgetriebeseite, sonst macht es ja keinen Sinn.

Also der Reihe nach von unten nach oben durcharbeiten.

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 594
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Oliver Brendle » Di Feb 28, 2017 10:51 pm

....alles kein Problem...
hier sind alle Infos mit Bilder....

http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?p=7225362

Halt in Englisch

Gruss& Viel Erfolg
Oli
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Marcus Plonsker » Mi Mär 01, 2017 10:34 pm

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

Habe die gesamte Installation nochmal gecheckt und habe die Verkabelung des Relais korrigiert.
Hupen funktionieren, Relais ist in Ordnung, Massekabel durch die Lenksäule verlegt...

Dennoch bleibt es dabei, der Hupenring wird gedrückt und nichts passiert! :roll:

Verstehe auch nicht, wozu das Kabel in der Lenksäule nötig ist, wenn doch die Säule selber leiten könnte!?!

Es hupt, wenn ich den Kontaktring mit dem Kabel verbinde. Wenn das Lenkrad drauf ist passiert NIX :wall:

Grrrrrrrrrrr
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 02, 2017 9:56 am

Marcus Plonsker hat geschrieben:Verstehe auch nicht, wozu das Kabel in der Lenksäule nötig ist, wenn doch die Säule selber leiten könnte!?!


Du probierst zu viele Dinge auf einmal, Du musst Schritt für Schritt vorgehen.
Gehen denn die Hupen, wenn Du den Kontakt des Hupenrelais, der zum Lenkstock geht, an Masse legst?

Die Lenksäule hat keinen Kontakt zur Karosseriemasse, aber über das Lenkstocklager Kontakt zur Spule des Hupenrelais.
Der andere Kontakt der Relaisspule liegt auf Zündungsplus.

Das bedeutet, dass wenn die Lenksäule auf Masse gelegt wird (das Kabel in der Lenksäule ist Masse !), das Hupenrelais anzieht und es hupt.

Wenn es also hupt, wenn das Lenksäulenkabel an die Lenksäule gelegt wird, dann ist das Problem am Lenkrad selbst zu suchen, wenn es nicht hupt und das Kabel wirklich Masse hat, dann ich die Verbindung von der Lenksäule über das Lager zum Relais unterbrochen.

Oft ist einfach auch das Lager hinüber und gibt keinen richtigen Kontakt in allen Stellungen.

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 713
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Hans Weberhofer » Do Mär 02, 2017 10:15 am

Servus,
dein Lenkrad sieht so neu lackiert aus!
Dort wo die Hupentaste bei Betätigung auf das Lenkrad trifft, soll da das Lenkrad nicht einen Kontakt mit der Taste haben?

Noch ein logisches Bild
Bild
Quelle: Multi-Board.com

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_Forum_Bilder/Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mär 03, 2017 11:15 am


Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Marcus Plonsker » Di Mär 07, 2017 1:24 pm

Mannomannomann...

Erstmal herzlichen Dank für eure Beiträge. Ich habe sie alle ernst genommen und konsequent bearbeitet.

Ein Freund hat mir auch noch folgenden, sehr hilfreichen Link geschickt, weil hier die Prüfung Schritt für Schritt gut erklärt ist:
http://www.thesamba.com/vw/forum/viewto ... 50fb1a6aee

Leider bin ich trotzdem nicht ans Ziel gekommen!!! :x

Ich habe:

- Die Hupen überprüft und die Verkabelung gecheckt
Bild

- Das Relais geprüft und entsprechend der Anleitung bei TheSamba angeschlossen
Bild

- Die Relaisverbindung zum Mantelrohr der Lenksäule gecheckt
Bild

- Das fehlende Kabel von der Hardyscheibe durch die Lenksäule nach oben verlegt
Bild

- Das frisch lackierte Lenkrad an den entsprechenden Stellen blank gemacht
Bild


Wenn ich nun das Kabel mit dem Kupferkontakt am oberen Ende der Lenksäule verbinde, dann hupt es wie gewünscht
Bild

Montiere ich aber das Lenkrad und halte das Kabel an die blanken Stellen des Lenkrades, dann bleibt es stumm!!! :wall:


Mir fallen folgende Dinge auf:

Wenn ich den Lenkstockschalter montiere, so kann ich auch bei Kontakt des Kabels mit der Zinkblechoberfläche des Lenkstockes ein Hupen auslösen
Bild

Wenn ich den Kupferkontakt am oberen Ende der Lenksäule verschiebe, dann gibt es einen Dauerhupton
Bild

Ich habe weiterhin das Gefühl, dass das Problem in dem Bereich direkt am Lenkrad zu suchen ist, komme aber einfach nicht weiter :motz:


Fällt euch noch was Gutes ein???
Bin für jede Hilfe dankbar!

Danke aus Hamburg!
Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Mär 07, 2017 1:44 pm

Ah!

Bei Deinem Karmann ist die Schaltung umgedreht wie bei späteren Baujahren!

Hier ist das Mantelrohr massefrei und es hupt, wenn es mit Masse verbunden wird, nicht wie später die Lenksäule.
Indiz ist der Anschluss des Mantelrohres am Hupenrelais.

Also muss doch hier zum hupen das Lenkrad Masse bekommen und so beim Betätigen der Hupe der Kontaktring oberhalb der kupferfarbenen Feder mit dieser Masse verbunden werden.

Ich schätze erst einmal, dass die neu erworbenen Anbauteile am Lenkrad nicht zu dem System passen.

Der silberne Ring am Lenkrad unten (der mit der Rückstellnase) ist dann jedenfalls mit dem Relaiseingang verbunden und es hupt, wenn er bzw. das Lenkrad auf Masse gelegt wird.
Bild

Ich hatte mal einen Hup-Halbring, an dem ich das Massekabel aus der Lenksäule anklemmen konnte, kannst Du das nicht machen? Keine Klemmschraube da?

Dann wäre die Sache nämlich geklärt, sobald der Hupring (hat Masse) mit dem Lenkrad (verbunden mit dem Relais über die Lenksäule) verbunden wird, hupt es.

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Marcus Plonsker » Di Mär 07, 2017 1:56 pm

Ein Kontakt an dieser Stelle des Lenkrades könnte über die Schrauben zustande kommen...??? Oder?

Gruß
Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Mär 07, 2017 1:59 pm

Hab meinen Beitrag nochmal editiert, falls Du zwischenzeitlich nicht alles gelesen hast.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Michael Bär » Di Mär 07, 2017 2:52 pm

Hardy für Hupe.JPG
Hardy für Hupe.JPG (26.26 KiB) 1130 mal betrachtet
Ja, bei den älteren prä-68ern ist Aufgabe des Hupknopfes, dem MANTELROHR Masse zu geben, da es oben und unten in Gummi gelagert, also gegen die Karosserie isoliert ist.

Insofern ist der Anschluss des Mantelrohres am Spritzwanddurchtritt (hier sitzt ja auch ein Gummi zur Isolation um das Mantelrohr herum) so auch ok und notwendig, er führt zum Relais und soll die oben am Lenkrad „erzeugten“ Masseschluss zum Relais geben.

Die Masse-“Quelle“ ist das von der Hardyscheibe massegespeiste Kabel im Lenkrohr nach oben – auch i.O. bei dir. Es dient zur Absicherung, da der Kontakt über die Hardyscheibe trotz der Metallbüchsen (s. mein Foto) nicht immer zuverlässig ist.

Wie Andreas sagte, das Problem liegt in der Ausführung des Lenkstockes.

GRUNDGEDANKE:

DAS AUS DER SÄULE HERAUSSCHAUENDE KABEL IST DER MASSE-SPENDER, NICHT DER EMPFÄNGER !

Das heißt also, dass das gesamte Lenkrad nebst Mantelrohr massefrei im Ruhezustand ist. (Das gibt den Effekt, dass, wenn man das Lenkrad am Bügel mit Masse verbindet - geht beim 67er mit Petri-Lenkrad oftmals unbeabsichtigt mit dem Rest des ins Zündschloss gesteckten Schlüsselbundes beim Zufallskontakt -, die Hupe geht).

Dein Schalter muss die Nummer 141 953 517 B haben. Die gleichen, nur dann grauschwarz, wurden bis 7/67 als 141 953 517 F verbaut.

Ich kann die leider zur Zeit kein Foto machen, da ich nicht ans Auto komme, aber Lenkstock und Schleifring sind hier anders als bei späteren Modellen.


Michael
Zuletzt geändert von Michael Bär am Di Mär 07, 2017 2:52 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Hupenfunktion am Lenkrad - das kann doch nicht so schwer sein..

Beitragvon Marcus Plonsker » Di Mär 07, 2017 2:52 pm

Hallo Andreas,

danke für deine Überlegungen.

Problem ist: Wenn ich das Lenkrad mit dem Ring (der mit der Rückstellnase) auf der Lenksäule montiere und dann das
Kabel aus der Lenksäule mit dem blanken Innenleben des Lenkrades verbinde hupt es nicht. Müsste es doch aber, oder nicht??? :oops:

Gruß Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste