Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Hannes Dreier
Beiträge: 32
Registriert: So Jan 10, 2016 8:40 am
Wohnort: Tirol

Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Hannes Dreier » Fr Nov 25, 2016 6:54 am

Morgen,

Wollte mal an die Truppe hier fragen ob ihr bei der Umrüstung von 6Volt auf 12Volt auch den Anlasser tauscht?

Viele meinen ja einfach drinnen lassen (dreht dann nur schneller). :schlaumeier:
Frage mich nur ob der Anlasser bzw das Schwungrad irgendwann Beleidigt sind?

Bin für alle Tipps dankbar... :gut:

Lg Hannes

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Nov 25, 2016 9:11 am

Da gibts doch irgendwelche Probleme mit Zähneanzahl und Ritzel zwischen 12V und 6V, oder?
Muss man da nicht generell das Schwungrad mit tauschen? Ein Riesenaufwand jedenfalls.
Den kann man ja auch machen, wenn der Anlasser wirklich defekt wird, dann ist es auch egal, ob der Schwung mit beleidigt ist, der muss dan eh raus.
Ich würds einfach ausprobieren... :mrgreen:

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Stephan Knecht » Fr Nov 25, 2016 9:27 am

Entweder ausprobieren oder einen speziellen 12V Anlasser kaufen, der mechanisch in den 6V Aufbau passt. Ohne Gewähr: Ich glaube dies wäre so etwas:
https://de.hoffmann-speedster.com/bus/b ... au-auf-12v Lass dich bei einem Händler beraten, bevor du kaufst.

Ansonsten wird's aufwendig. 6V Anlasser rechnen mit 109 Zähnen am Schwungrad, 12V Anlasser mit 130 Zähnen, und ich glaube es gibt noch eine Periode wo dies gemixt wurde. Mit einem Standard 12V Anlasser müsste in einem 6V Aufbau in der Regel auch die Schwungscheibe auf 130 Zähne getauscht werden. Man kann ein 130 Zahn Schwungrad in eine 109 Zahn Getriebeglocke einbauen, muss aber an einer Stützrippe der Getriebeglocke etwas wegflexen. Die Anlasserwelle hat zudem einen anderen Durchmesser, womit eine andere Messing-Büchse in die Motorverschalung eingedrückt werden muss.
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Hannes Dreier
Beiträge: 32
Registriert: So Jan 10, 2016 8:40 am
Wohnort: Tirol

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Hannes Dreier » Fr Nov 25, 2016 10:34 am

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Den kann man ja auch machen, wenn der Anlasser wirklich defekt wird, dann ist es auch egal, ob der Schwung mit beleidigt ist, der muss dan eh raus.
Ich würds einfach ausprobieren...


So war auch mein Gedanke :mrgreen:

Blöd is nur wenn man mal irgendwo im nirgendwo steht :wall:

Stephan Knecht hat geschrieben:Entweder ausprobieren oder einen speziellen 12V Anlasser kaufen, der mechanisch in den 6V Aufbau passt. Ohne Gewähr: Ich glaube dies wäre so etwas:
https://de.hoffmann-speedster.com/bus/b ... au-auf-12v Lass dich bei einem Händler beraten, bevor du kaufst.


Ja werde da mal nachfragen, danke für die super ausführliche Antwort! Hab hier schon was gelesen von dem Aufwand beim Umbau, das ist mir also bewusst!

Interessieren würde mich ob hier einer im Forum mit dem 6v Anlasser rumfährt und wie lange es schon hält?

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Nov 25, 2016 11:23 am

Hannes Dreier hat geschrieben:... Interessieren würde mich ob hier einer im Forum mit dem 6v Anlasser rumfährt und wie lange es schon hält?

Hallo Hannes,

ich hatte das Thema mit einer Typ3 Stufe, die ich vor 30 Jahren im Alltag bewegt habe. Gekauft mit nicht ganz konsequenter 12V-Umrüstung. Für mich als Student war der Umbau von Schwungrad und Getriebeglocke zu aufwendig und so habe ich den Wagen mit 6Volt Anlasser und Scheibenwischer täglich ohne Probleme gefahren. Im Gegenteil, die hohen Umdrehungen der beiden Bauteile fand ich richtig toll.

Der Wagen ist in dieser Konstellation noch 25 Jahre als Daily-Driver bewgt worden. Danach verlor sich die Spur.

Bild

Mein Tipp: einfach ausprobieren.

Toi toi toi
Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Hannes Dreier
Beiträge: 32
Registriert: So Jan 10, 2016 8:40 am
Wohnort: Tirol

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Hannes Dreier » Fr Nov 25, 2016 3:27 pm

Andreas Dierkes hat geschrieben:Der Wagen ist in dieser Konstellation noch 25 Jahre als Daily-Driver bewgt worden. Danach verlor sich die Spur.

Bild

Mein Tipp: einfach ausprobieren.

Toi toi toi
Andreas


Danke für deinen Erfahrungsbericht! Ja dann werd ich das so probieren! Und wenns kaputt geht kann ich sowiesi alles tauschen :thumb:

PS.: sieht/sah richtig klasse aus, der Typ 3 :gut:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Umrüstung auf 12V - Anlasser tauschen?

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Nov 25, 2016 6:14 pm

Hannes Dreier hat geschrieben:... sieht/sah richtig klasse aus, der Typ 3 :gut:

... war damals etwa 25 Jahre alt und rostfrei. Ein 1500 S mit Schiebedach und rotem Kunstleder-Interieur.
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast