Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Volker Bürkle
Beiträge: 35
Registriert: Sa Feb 13, 2016 10:13 am
Wohnort: München

Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Beitragvon Volker Bürkle » Do Nov 17, 2016 6:37 pm

Hallo Karmänner und -Frauen,

heute wollte ich die Benzinuhr meines 1964er KG Typ 14 zwecks Anbringen eines neuen Chromringes ausbauen. Mein guter Mut wurde jäh gebrochen, weil ich nicht weiß, wie man das Verbindungskabel von der Benzinuhr (oder vom Tankgeber) trennt, um das Instrument nach vorne herausnehmen zu können.
An dem Instrument sehe ich am Ende des Kabels einen Vierkant. Ich weiß aber nicht ob es sich da nur um eine Verpressung handelt, oder ob man das abschrauben darf.
Und am Magura-Tankgerät komme ich auch nicht weiter, weil ich dort nicht die übliche kreisförmige Verschraubung vorfand, und keine Möglichkeis sehe das Kabel dort zu entfernen. Da ist garnichts. Ist das verklebt? Bervor ich Gewalt anwende wollte ich Euch erst fragen, wie man da vorgeht.
Ich wollte mehr Detail-Fotos beifügen. Aber die Dateien sind zu groß. Wie kann man die Dateien für den Versand verkleinern?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.
Beste Grüße
Volker
Benzinuhr.jpg

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Beitragvon Stephan Knecht » Do Nov 17, 2016 9:31 pm

Hi Volker,

Die Leitung bleibt an der Benzinuhr dran. Es geht am Tank weiter. Dort den Deckel des Tankuhrgebers mit einem Schraubenzieher abhebeln (Bild dieses Deckels http://www.vag24.de/epages/61870722.sf/ ... _113919137). Danach siehst du ein dünnes Drahtseil. Aushängen, danach Tankuhr mitsamt der langen Leitung zum Innenraum des Autos heraus nehmen. Nur Mumm; die Sache ist nicht so fragil.
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Volker Bürkle
Beiträge: 35
Registriert: Sa Feb 13, 2016 10:13 am
Wohnort: München

Re: Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Beitragvon Volker Bürkle » Fr Nov 18, 2016 2:34 pm

Hi Stephan,

vielen Dank. Eben komme ich aus der Garage. Hat prima geklappt. War wirklich ganz einfach - wenn man weiß wie. :schlaumeier:
Danke nochmal für Deinen wertvollen Rat!

Herzlichst
Volker

Volker Bürkle
Beiträge: 35
Registriert: Sa Feb 13, 2016 10:13 am
Wohnort: München

Re: Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Beitragvon Volker Bürkle » Sa Nov 19, 2016 1:14 pm

Hi Stephan,

jetzt habe ich noch eine Frage zur Benzinuhr (Tankanzeige) bei meinem 1964-er Typ 14:

Ich habe auf der Rückseite des Instrumentes eine Rändelschraube entdeckt. Dient sie dazu, den Zeiger nach dem kpl. Einbau zu adjustieren? Tankt man am besten ganz voll und bringt mit der Rändelschraube den Zeiger auf Position "voll"?
Sehe ich das so richtig? Oder gibt es da noch was zu berücksichtigen?

Beste Grüße
Volker

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Verbindung zwischen Tankgerät und Benzinuhr

Beitragvon Stephan Knecht » So Nov 20, 2016 5:39 pm

..kann ich dir nicht sagen; ich kann mich nicht an die Rändelschraube erinnern. Die Tankanzeige betrachte ich allerdings sowieso nur als ungefähren Vorschlag über die Kraftstoffreserve. Generell geht Tanken bei mir so:
- Kofferraum auf, Tankdeckel auf, Zapfpistole rein, aufdrehen und einrasten,
- Ums Auto herum laufen (weil zu faul um über den Schlauch zu steigen),
- Durch's Seitenfenster auf die Tankanzeige gucken. Sie holpert in zirka 10 Prozent Sprüngen nach oben,
- Kurz vor knapp zum Zapfhahn hin und abstellen, da er dies *meistens* nicht automatisch tut...
So randvoll mache ich den Tank eh nie, weil's dann in Kurven nach Benzin stinken tut, welches überschwappt. Tja.
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast