Lima ausbauen

Hugo Kampelmüller
Beiträge: 41
Registriert: Di Jun 03, 2014 8:33 pm
Wohnort: Linz

Lima ausbauen

Beitragvon Hugo Kampelmüller » Mi Mär 02, 2016 8:15 pm

Mein Lichtmaschine ist kaputt und ich möchte eine neue einbauen!

Um die alte auszubauen muss ich den Vergaser und das Hirschgeweih abbauen um die gesamt Lichtmaschine inkl.Lüfterrad herausziehen zu können?

Habe zwar die Suche schon in Anspruch genommen, aber ich will mir da sicher sein!

DANKE!
Dateianhänge
Karmann Lima ausbauen.jpg

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Mär 02, 2016 9:21 pm

Bevor Du das machst: Was ist denn kaputt?
Da ist doch ein externen Laderegler dran, meist ist dieser defekt.

Ansonsten kannst Du auch den Gebläsekasten samt Lichtmaschine nach oben herausheben, dazu Schrauben links und rechts lösen, alle Kabel abmachen und Gasseil herausziehen.

Übrigens steht bei Deiner Benzinpumpe die Welle unten gefährlich weit heraus, da sind normalerweise beidseitig Sicherungsringe drauf bzw. das ist sowieso die falsche Pumpe bei einer Drehstrom-LiMa, das dürfte knapp werden zwischen LiMa und Pumpe...

Hugo Kampelmüller
Beiträge: 41
Registriert: Di Jun 03, 2014 8:33 pm
Wohnort: Linz

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Hugo Kampelmüller » Mi Mär 02, 2016 9:50 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Bevor Du das machst: Was ist denn kaputt?
Da ist doch ein externen Laderegler dran, meist ist dieser defekt.

Ich hab die Lichtmaschine von einem Bosch Elektriker durchmessen lassen und der meinte die Dioden sind da kaputt.


Ansonsten kannst Du auch den Gebläsekasten samt Lichtmaschine nach oben herausheben, dazu Schrauben links und rechts lösen, alle Kabel abmachen und Gasseil herausziehen.

Wenn ich das mache, muß ich da nicht aufpassen wegen der Klappen für das Thermostat?

Übrigens steht bei Deiner Benzinpumpe die Welle unten gefährlich weit heraus, da sind normalerweise beidseitig Sicherungsringe drauf bzw. das ist sowieso die falsche Pumpe bei einer Drehstrom-LiMa, das dürfte knapp werden zwischen LiMa und Pumpe...


Habs jetzt gleich nochmal kontrolliert! Es sind beidseitig die Sicherungsringe drauf!

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 03, 2016 9:32 am

Hallo Hugo,

ja, den Thermostat musst Du auch von der Stange abschrauben, vergesse ich immer, weil ich keinen mehr habe. :mrgreen:

Die Dioden sterben normalerweise nicht umsonst, evtl. wurde die LiMa ohne Batterie betrieben oder der Polkontakt an der Batterie ist schlecht, ebenso würde ich auf alle Fälle den Laderegler mit wechseln.

Das wirft dann wieder die altbekannte Frage auf, ob Du nicht einfach eine Drehstrom-LiMa mit integriertem Regler reinbaust und fertig.

Eine Ausschlacht-LiMa mit externem Regler hätte ich.

Hugo Kampelmüller
Beiträge: 41
Registriert: Di Jun 03, 2014 8:33 pm
Wohnort: Linz

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Hugo Kampelmüller » Do Mär 03, 2016 4:07 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Hallo Hugo,

ja, den Thermostat musst Du auch von der Stange abschrauben, vergesse ich immer, weil ich keinen mehr habe. :mrgreen:

Wo genau ist der zum abschrauben? Eventuell Bilder?

Die Dioden sterben normalerweise nicht umsonst, evtl. wurde die LiMa ohne Batterie betrieben oder der Polkontakt an der Batterie ist schlecht, ebenso würde ich auf alle Fälle den Laderegler mit wechseln.

Der kommt gleich raus!

Das wirft dann wieder die altbekannte Frage auf, ob Du nicht einfach eine Drehstrom-LiMa mit integriertem Regler reinbaust und fertig.

Ich hab mir schon eine Bosch Drehstromlichtmaschine mit integriertem Regler besorgt
!

Eine Ausschlacht-LiMa mit externem Regler hätte ich.


DANKE für die HILFE!!!!!!!

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Gerhard Meier » Do Mär 03, 2016 10:23 pm

Definitiv die falsche Benzinpumpe bei der Drehstromlima! Bei der passenden ist der Fuß leicht abgeschrägt und die Pumpe sitzt schräg - nach links geneigt - . Der Pumpenstößel muss dann ebenfalls statt 108 mm in 100 mm getauscht werden . Foto vom Abstand Pumpe zu Lima posten! Beispielbild für Drehstromlima

http://www.ebay.de/itm/VW-Kaefer-Benzin ... 3641.l6368

Weitere Details:

http://www.kaeferklein.de/shop/themes/k ... gorieid=54

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Jörn Beutel » Fr Mär 04, 2016 10:42 am

Ho, ho, kann schon sein das die Pumpe da nicht serienmässig reingehört, aber wie wir alle wissen ist ja nicht jeder Motor und jeder Karmann 100% gleich, schon gar nicht nach nach 40plus Jahren und mehreren Besitzern mit mehr oder weniger Geschick oder Professionalität beim Schrauben.

Also ich habe diese Pumpe mit Drehstromlichtmaschine drin und zwar seit jetzt 10 Jahren und die passt noch immer - knapp aber dennoch.

DSC_0004 1_01.JPG
DSC_0008 1_01.JPG
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Gerhard Meier » Fr Mär 04, 2016 11:34 am

Mann lernt nie aus, danke Jörn für das Foto, ich hatte meine Pumpe bei der Umrüstung ohne weiteres Probieren gewechselt :x , weil ich annahm, mit der "Gleichstrompumpe" würde es zu eng. Nur so ist ja wohl die Änderung der Pumpen zu erklären. Trostpreis: mehr Originalität.....und vor allem eine neue Pumpe.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mär 04, 2016 11:40 am

Das Problem bei der Kombination ist schlichtweg, dass man die LiMa zumindest lockern muss, um die Pumpe herauszubekommen...

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Gerhard Meier » Fr Mär 04, 2016 1:05 pm

Das Problem bei der Kombination ist schlichtweg, dass man die LiMa zumindest lockern muss, um die Pumpe herauszubekommen...


Dann ist die Umrüstung für kleines Geld ein sinnvoller Weg, wenn man an einen evtl. Pumpenwechsel on the road denkt. Die Lima zu lockern ist ein Gefummel, besonders wenn man noch den Thermostat eingebaut hat (ist bei mir samt Klappen entfernt).

Also Hugo, wenn die Lima schon ausgebaut ist, Pumpe und Stößel wechseln.

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Jörn Beutel » Fr Mär 04, 2016 2:51 pm

Defekt unterwegs ist ein valides Argument!
Aber deswegen die Pumpe profilaktisch zu ersetzen..ich weiss nicht.
Zumal man diese Pumpe ja noch in eingebautem Zustand öffnen kann, das Pumpendeckeloberteil abnehmen kann und dann schon mal sieht, was los ist. Vielleicht kann man das dann sogar noch flicken OHNE die ganze Pumpe (wie bei den neuen verpressten) zu entsorgen. Oder man bekommt sie dann doch raus ohne die Lima zu manipulieren (habe ich ehrlich gesagt noch nicht probiert) und setzt die neue, die man natürlich dabei hat, gleich ein (ich habe keine dabei :shock: ). Gerhard, ich nehme dann Deine wenn es in Italien passiert :P

Jetzt seid ihr wieder dran :steine:
Viele Grüße

Jörn

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mär 04, 2016 4:00 pm

Ich fahre E10.
Deswegen brauche ich taugliche Membranen in der Pumpe, die Brasilienpumpen halten das aus, haben aber andere Qualitätsstreuungen (meine klemmte bei hoher Temperatur und förderte nur noch zaghaft)
Bei den Rep-Sätzen für die zerlegbare Pumpe habe ich da so meine Zweifel, bei Brasilienteilen ist der teils hohe Alkoholanteil im Benzin dort einfach Standard.

Bei 25 EUR Stückpreis für eine Brosol-Pumpe ist das aber egal, dan kauft man zwei, nimmt eine im Ersatz mit und fertig.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Gerhard Meier » Fr Mär 04, 2016 5:26 pm

Gerhard, ich nehme dann Deine wenn es in Italien passiert


Einverstanden Jörn, nur den erforderlichen kurzen Pumpenstößel solltest du schon selbst dabeihaben :D

Hugo Kampelmüller
Beiträge: 41
Registriert: Di Jun 03, 2014 8:33 pm
Wohnort: Linz

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Hugo Kampelmüller » Fr Mär 04, 2016 11:36 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Das Problem bei der Kombination ist schlichtweg, dass man die LiMa zumindest lockern muss, um die Pumpe herauszubekommen...


Das ist in meinem Fall nicht notwendig.
Ich hab schon mal die Pumpe aus- und eingebaut und das ist sich ohne Lockerung der Lima ausgegangen.
Solange sie Problemlos funktioniert lass ich das mal so.


Wo bekomme ich eine gute DrehstromLima mit integ. Regler! Gibt es da Empfehlungen! Soll von der Qualität und natürlich auch vom Preis passen.

Danke

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lima ausbauen

Beitragvon Gerhard Meier » Sa Mär 05, 2016 10:29 am

Wo bekomme ich eine gute DrehstromLima mit integ. Regler! Gibt es da Empfehlungen! Soll von der Qualität und natürlich auch vom Preis passen.


ich habe mir eine originale Bosch LIMA mit integriertem Regler aus ebay (Kleinanzeigen) für 50,- € besorgt (Werbung: lief bis zum Ausbau) und habe das Teil sofort einem Bekannten, der im Boschdienst arbeitete (jetzt Rentner), zum Überholen gegeben: neue Lager, neuer Regler, 2 neue Dioden (waren defekt, soviel zu "lief bis zum Ausbau") . Kostenpunkt 115 ,- € = Gesamtkosten 165,- € für eine überholte Bosch-Lima. Das war es mir Wert.

Im Netz werden neue Bosch (Brasilien?) um 250,- € angeboten, bei Neuffer gibt´s die auch (im Tausch!) etwas günstiger, Nachbauten (China?) bereits ab 70,- ......


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste