Tankgeber reparieren ?

Antworten
Stefan Lenk
Beiträge: 43
Registriert: So Jul 14, 2019 10:05 pm
Wohnort: Fürstenwalde

Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Stefan Lenk »

Hallo, liebe KG Typ 14-Gemeinde,

ich bin dabei behutsam meinen 68er Cabrio zu reaktivieren. Den Motor habe ich als erstes zum Laufen gebracht. Er hat nur kein Standgas, was wohl heißt, dass der Vergaser nun doch sehr gründlich am besten in einem großen beheizten Ultraschallbad gereinigt wird.
Die nächste kleine Baustelle waren natürlich nach über 20 Jahren Stillstand die Teile der Bremshydraulik. Da bin ich dabei, habe schon die damals neuen hinteren Radbremszylinder zerlegt, den sehr geringen Flugrost entfernt, und diese mit ATE Bremszylindermontagepaste wieder zusammengesetzt. Sowohl die Primärmanschetten und auch die äußeren Staubschutzmanschetten waren einwandfrei.
Vorn die Sättel waren auch zunächst einmal fest, ließen sich aber dann doch bewegen. Ich hatte diese schon einmal mit neuen Recheckdichtringen und Staubschutzmanschetten versehen. Letztere sind aber leider nach einigen Jahren hartem Einsatz eingerissen und müssen natürlich wieder ersetzt werden.
Die nächste sehr ärgerliche Baustelle ist der Kraftstofftank, der leider unten am Anschraubstutzen undicht ist. Ich habe jetzt unter der Überwurfmutter den vermeintlichen Alu-Dichtring entfernt, um dann festzustellen, dass daran das Messingsieb befestigt ist...
Dieses Sieb ist aber in Ordnung und wird von mir wieder verwendet. Statt eines Alu-Dichtrings werde ich eine rote Fiberglasdichtscheibe verwenden, wie ich sie hier auch schon in einem Beitrag im Forum sah.
Nachdem der Tank nun schon mal ausgebaut und leer war, habe ich natürlich gleich mal nachgesehen, warum denn die Tankanzeige im Armaturenbrett gar nichts anzeigte. Das Multimeter zeigte mir eine Leitungsunterbrechung an.
Nun meine Frage: Kann man mit etwas Aufwand diesen Tankgeber zerlegen und reparieren. Ich würde mir alternativ auch einen anderen gebrauchten oder wenn erhältlich auch neuen zulegen, aber ich repariere auch gern das Originalteil.

Die Fahrgestellnummer meines Wagens beginnt mit 148, was wohl auf Modelljahr 1968 hinweist.

Wer kann mir nützlichen Rat erteilen?

Es grüßt Euch Stefan aus Fürstenwalde an der Spree (Das liegt ca. 50 km südöstlich von Berlin!)

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10080
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Zum Tankgeber instandsetzen gibt es hier einige, teils bebilderte Beiträge. Einfach mal die Suchfunktion nutzen. :wink:
Entweder Widerstandsdraht gerissen oder Kontaktproblem an der "Masse-Niete".
Grüße vom anderen 68er...
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Maximilian Busch »

Guckst du auf TheSamba.com
Thesamba.Com
https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... highlight=

Sehr schön beschrieben. Hab meinen durch sehr vorsichtiges Zerlegen und Putzen der empfindlichen Innereien und eine neue Kontaktschraube wieder gängig gemacht.
LG Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Stefan Lenk
Beiträge: 43
Registriert: So Jul 14, 2019 10:05 pm
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Stefan Lenk »

Hallo Maximilian,

durch Deinen Hinweis habe ich mich nach Lektüre des Beitrags bei "the samba" getraut, meinen Tankgeber zu zerlegen.

Die Technik ist ja genial einfach und ich werde nachher mal in Ruhe a l l e Übergangswiderstände messen.

Beim Schnelltest ergab sich aber schon mal, dass die Gehäusemasse keine elektrische Verbindung zu dem einen Widerstandsdraht hat...

Ich werde über meinen Erfolg/Mißerfolg hier berichten!

Grüße aus der Domstadt Fürstenwalde/Spree

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Maximilian Busch »

Hi Stefan,

das ist der richtige Spirit. Einfach mal mit Hirn und Verstand langsam anfangen, dann merkt man dass auch andere nur mit Wasser kochen.

Viel Spaß Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Christian Grüneberg
Beiträge: 25
Registriert: So Jul 19, 2020 6:06 pm
Wohnort: Hannover

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Christian Grüneberg »

Mein Tankgeber funktioniert perfekt, so lange der Tank mehr als halb voll ist. Darunter wackelt die Tanknadel wie wild hin und her. Ich nehme an, dass das an dem Tankgeber liegt, und nicht an dem Anzeigeinstrument!?
You can't drive this car without a smile on your face :D

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Maximilian Busch »

Hmm könnte sein dass im unteren Teil des Tankgebers die Drähte auf denen der Schwimmer läuft korrodiert sind und daher kein sauberes Signal(=Widerstand) mehr abgenommen werden kann.
Bei mir war es unten im Tankgeber gruselig dreckig nachdem 20 Jahre das Benzin darin vor sich hingammelte.
LG Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3801
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Michael Bär »

Es könnte sein, dass der sog. Spannungskonstanter, der direkt hinter der Tankuhr sitzt, fehlt oder defekt ist.
Gerade der soll ja das Nadelpendeln verringern.


Guxdu
https://kaeferteam-nuernberg.de/tankanz ... aed9e-f499

(Prinzip ähnlich)
Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10080
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Michael Bär hat geschrieben:
Fr Okt 01, 2021 1:38 pm
Es könnte sein, dass der sog. Spannungskonstanter, der direkt hinter der Tankuhr sitzt, fehlt oder defekt ist.
Nope.
Den gibt es am Karmann nur in den Eisenbahnschienen-Modellen. Beim Karmann der anderen Baujahre erfolgt die Stabilisierung bei den elektrischen Versionen durch den Strömungswiderstand der kleinen Löcher, durch die der Sprit inden Tankgeberzylinder ein- und ausströmt.
Im Prinzip auch bei denen mit Drahtgeber.

Die Nadelstabilisierung erfolgt beim Käfer auch nicht durch den Konstanter, sondern einfach durch ein träges Drehspul-Anzeigeinstrument. Dort wird die Nadel in zähem Silikonöl gelagert. Der Konstanter ist nur dafür da, den Spannungsunterschied zwischen "Zündung an" (gute 12V) und LiMa lädt( gute 14V) auszugleichen, also die Anzeige genauer zu machen.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3801
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Michael Bär »

Ok.
Hatte ich mal woanders so gelesen.
Gut zu wissen...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Christian Grüneberg
Beiträge: 25
Registriert: So Jul 19, 2020 6:06 pm
Wohnort: Hannover

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Christian Grüneberg »

Kleiner Bericht wie ich den Tankgeber "hinbekommen" habe: Die Beschreibung oben aus thesamba ist super. Habe ich auch alles soweit geschafft, 1a Lötstellen. Aber beim Bohren des Lochs in den Deckel hat sich der Bohrer festgefressen, das ganze Teil herumgewirbelt und dabei ist der Widerstandsdraht gerissen, Totalschaden. Ungeschickt lässt grüßen!
Jetzt habe ich einen Nachbau installieren müssen und ärgere mich über mich selbst :?
You can't drive this car without a smile on your face :D

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Maximilian Busch »

Ach so ein Mist!!!!
Aber trotzdem Respekt dass Du es selbst probiert hast.
LG Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10080
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankgeber reparieren ?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Christian Grüneberg hat geschrieben:
So Okt 17, 2021 9:33 pm
Kleiner Bericht wie ich den Tankgeber "hinbekommen" habe: Die Beschreibung oben aus thesamba ist super. Habe ich auch alles soweit geschafft, 1a Lötstellen. Aber beim Bohren des Lochs in den Deckel hat sich der Bohrer festgefressen, das ganze Teil herumgewirbelt und dabei ist der Widerstandsdraht gerissen, Totalschaden. Ungeschickt lässt grüßen!
Jetzt habe ich einen Nachbau installieren müssen und ärgere mich über mich selbst :?
Den Draht kann man löten und die Lötstelle so schleifen, dass der Schwimmerkontakt drübergleitet. Habe ich so gemacht und bin 25 Jahre damit herumgefahren, bis ein guter Gebrauchtgerber herging.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Antworten