Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Stephan Knecht » Mo Aug 17, 2015 2:05 pm

Ich habe meine Bodengruppe derzeit beim Sandstrahlen und Spritzverzinken. Nun rief man mich an zum verifizieren ob ich wirklich keine Grundierung möchte? Nein, die mache ich selbst, mit Brantho Korrux, per Pinsel. Dann solle ich aber rasch machen, da nach Spritzverzinken maximal 2 Tage blieben, bevor s'wieder zu rosten beginne...??? Eigentlich dachte ich, ich geh Spritzverzinken damit's nicht mehr rostet. Was ich Eure Meinung dazu? Wollte man mir einfach das Grundieren aufschwatzen oder ist das tatsächlich so heikel? Und mache ich's richtig mit Spritzverzinken + Brantho Korrux?
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mo Aug 17, 2015 2:13 pm

Hallo Stephan,
bevor s'wieder zu rosten beginne...???

ich vermute er meinte nicht Eisenrost, sondern Zinkoxyd, Zinkcarbonat und Weißrost
(siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Frost).

Einge Metalle sind (im Gegensatz zu Eisen) durch eine Oxydschicht vor weiterer Korrosion geschützt - bei Weißrost leider nicht.
Diese Schichten halten mitunter auch schlecht Farbe.

POR15-Lack-geschützte Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Aug 17, 2015 2:55 pm

Zur Beruhigung:

An meiner spritzverzinkten Bodengruppe ist stellenweise seit Jahren im Alltagsbetrieb (!) keine Farbe mehr, das Zink ist immer noch drauf...und rosten tut das Eisen immer noch nicht.
Das Zink ist stellenweise weißlich, das ist korrekt, aber meine Tests an diesen Stellen mit grober Entfernung und Brantho Korrux als Schutz sind vielversprechend.
Das Zeug hält wie der Teufel und verhindert Weiterkorrodieren sowohl bei Zink als auch bei Eisen.
Es haftet auch auf anoxydiertem Zink.
Ich habe im Laufe der Jahre vieles probiert, aber das Brantho ist bis dato die beste Rostversiegelung, die ich kenne, an meinen Alltagsautos habe ich das ausgiebig getestet.
Selbst Kombi-Heckklappen bleiben über Jahre rostfrei.
Nur überlackierbar istr es nur bedingt, da es leicht zäh bleibt und nicht schleifbar ist.

Im Herbst werde ich nach 24 Jahren die Karmann-Bodengruppe das erste mal nachbehandeln mit Brantho Korrux.

Viele Grüße

Andi, bekennender Brantho Korrux Fan

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Stephan Knecht » Di Aug 18, 2015 10:03 am

Ah - vielen Dank für diese erhellenden Infos. Was es nicht alles gibt zum Thema Rost. Gut - dann stell ich mich schon mal parat mit Pinsel und Brantho Korrux Kübeln.
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Aug 18, 2015 6:37 pm

Stephan Knecht hat geschrieben:Ah - vielen Dank für diese erhellenden Infos. Was es nicht alles gibt zum Thema Rost. Gut - dann stell ich mich schon mal parat mit Pinsel und Brantho Korrux Kübeln.


Sei Dir aber bewusst, dass man immer Pinselstriche sehen wird, das Zeugs bildet schnell eine Haut und Egalisieren ist demnach nicht.
Überlackieren geht wirklich nur nach mehrwöchiger Trocknungsphase, Brantho Korrux ist nicht gerade für den Lackunterbau geeignet...zumindest nicht an gut sichtbaren Stellen.

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Bodengruppe Spritzverzinken und wie weiter...

Beitragvon Stephan Knecht » Di Aug 18, 2015 9:56 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Brantho Korrux ist nicht gerade für den Lackunterbau geeignet

..stimmt natürlich. Aber gerade die weiche Oberfläche find ich gut, da dadurch (kleine) Steinschläge nicht zum Abplatzen der Deckschicht führen. Und bei meinem Arbeitstempo geh ich eher von einer Trocknungszeit von einigen Monaten aus..
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste