Gewinde Radachse

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Gewinde Radachse

Beitragvon Stephan Knecht » Fr Jul 11, 2014 10:07 am

Guten Tach,

Beim Zerlegen der Vorderachse von Karmann Nr. 2 zeigt sich, dass das Gewinde der Achse rechts etwas vermurkst ist. Ich würde es gern nachschneiden bevor ich eine neue Mutter raufschraube - hab daran aber gemessen: M18 Feingewinde mit Steigung 1.6mm. Ist die Steigung echt so? Ist das original? Ich kann keinen derartigen Gewindeschneider finden; die haben alle Steigung 1.5mm.

Das Bild dient nur zur Verdeutlichung welche Stelle gemeint ist; das ist nicht meine Achse.

Schöne Grüsse,
Stephan
Dateianhänge
Achse.jpg
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Gewinde Radachse

Beitragvon Stephan Knecht » So Jul 20, 2014 4:24 pm

..hat sich erledigt. Es ist zweifelsfrei eine M18 x 1.5mm Standardschraube. Die vom Vorbesitzer (siehe Bild) leider vermurkst wurde, und zwar mit einer Mutter die *nicht* 1.5mm Steigung hat sondern irgendwas leicht daneben - vermutlich amerikanisch. Ich versuch's mit einem Schneideisen wieder brauchbar zu machen, da die Alternative mit neuem Achsschenkeleinbau doch einiges aufwendiger ist.

Beste Grüsse,
Stephan
Dateianhänge
Foto 1.JPG
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 713
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Gewinde Radachse

Beitragvon Hans Weberhofer » Mo Jul 21, 2014 2:11 pm

Servus,
Stephan Knecht hat geschrieben:Es ist zweifelsfrei eine M18 x 1.5mm Standardschraube. Die vom Vorbesitzer (siehe Bild) leider vermurkst wurde

Achtung: Ab 8/65 wurden Klemmmuttern verbaut, ich weiß jetzt nicht welches Bj. dein Karmann 2 ist.
http://de.hoffmann-speedster.com/karmann-ghia/vorderachse-lenkung/radlager-anbauteile/3986/klemmmutter-radlager-vorne-8.65-li.?c=110597


Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_Forum_Bilder/Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 383
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Gewinde Radachse

Beitragvon Stephan Knecht » Mo Jul 21, 2014 3:43 pm

Ahoi Hans,

Danke für die Info. Es ist ein 63er Cabrio; insofern sind's noch keine Klemmmuttern. Ist aber eine gute Idee; die müssten auch am 63er gehen. Ich schau mir das an.

Beste Grüsse,
Stephan
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste