Bremssattel

Benutzeravatar
buschy
Stammposter
Beiträge: 2014
Registriert: Di Nov 13, 2007 1:14 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Bremssattel

Beitragvon buschy » Do Mär 19, 2009 5:45 pm

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, um welchen Bremssattel es sich hier (Typ 14, Bj. 10/70) genau handelt...???

Bild

Bild

Bild

...außer "L 6" oder andersrum gelesen "9 1" steht da nix drauf...
Benötige einen Rep.-Satz...

Buschy
Bild

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
...Mutta hol´ mich vonne Zeche - ich kann dat Schwatte nich mehr sehen...
(O = i = O) ( O\_I_/O)

Benutzeravatar
Ralf Fiegenbaum
Stammposter
Beiträge: 1151
Registriert: Mo Feb 26, 2007 10:52 am
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon Ralf Fiegenbaum » Do Mär 19, 2009 6:01 pm

Hallo buschy !
Bei VW hat es ja nur den ATE und den Girling Bremssattel gegeben .

Dein gezeigter hat ja eine einfache Befestigung der Bremsbeläge (1 Haltestift) .
Dieses Detail sollte schon den richtigen Rep.Satz ausfindig machen können .

Habe mal im Volkswarenhaus.de gestöbert .
Dort findet man einen 1Stift Reparatursatz ATE !!!
Bei den Käfer Teilen gucken !!!

Sollte der richtige sein :roll:
Muss es aber nicht :mrgreen:

Gruß,Ralf
FLEISCH IST MEIN GEMÜSE !!!

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Bremssattel

Beitragvon Jochen Frobenius » Do Mär 19, 2009 6:05 pm

Hallo Buschy,
tippe auf Ate 1 Stift, bin mir aber nicht sicher. Wenn es nicht umgebaut wurde kann es nur ein Girling (sieht anders aus) oder Ate 1 Stift bzw. Ate2 Stift sein. Daher Ate 1 Stift. Ohne Gewähr.
Gruß Jochen

Benutzeravatar
buschy
Stammposter
Beiträge: 2014
Registriert: Di Nov 13, 2007 1:14 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon buschy » Do Mär 19, 2009 6:07 pm

Naja, der Gierling-Sattel hat aber auch nur einen Haltestift...

Gierling RepSatz:
Bild

ATE 1Loch RepSatz:
Bild

Buschy
Bild

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
...Mutta hol´ mich vonne Zeche - ich kann dat Schwatte nich mehr sehen...
(O = i = O) ( O\_I_/O)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Mär 19, 2009 8:02 pm

Hallo Buschi,

so sehen meine Ate aus (2002 neu verbaut) - ich bin der meinung da war ein Ate Zeichen drauf - sieht man schlecht auf dem Photo:
Bild Bild

Hier noch ein Bild meiner alten Girling-(Quitschomat)-Bremse:
Bild

In den letzen 30 Jahren wurde aber oft so manches ersetzt und verbaut - auch Varga-Bremsen etc...
An Deiner Bremse erahnt man noch die gelbchromatierung - also vermute ich, dass sie schon mal ausgetauscht wurde.

Grüße

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Bremssattel

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 19, 2009 8:05 pm

Das ist ein ATE 1-Loch Bremssattel.
Habe meinen alten Sattel aus dem Keller geholt und verglichen.

Falls der Sattel zwischen inneren Dichtring und dem Dichtgummiring aussen rostet, wird das immer wieder aufblühen und die Kolben verklemmen. Ich habe mich fünf Jahre damit rumgeärgert.

Seit über 10 Jahren habe ich sehr günstige brasilianische VARGA Sättel drin, die sind bis heute problemfrei.

Ich würde die Sättel ersetzen, original hin oder her...

Benutzeravatar
buschy
Stammposter
Beiträge: 2014
Registriert: Di Nov 13, 2007 1:14 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon buschy » Do Mär 19, 2009 8:26 pm

Danke für die Infos...!!!
Rosten tut da nix, nur die Dichtungen sind halt durch.
Ich werde es erstmal mit den Rep-Sätzen probieren, natürlich beide Seiten,
sollte ich auch nur ein Fizelchen Rost finden, werde ich neue Bremssättel einbauen, kosten ja auch nicht die Welt, gerade an den Bremsen sollte man nicht sparen, insbesondere wenn man 2 mal die Alpen überqueren will dieses Jahr.

Buschy
Bild

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
...Mutta hol´ mich vonne Zeche - ich kann dat Schwatte nich mehr sehen...
(O = i = O) ( O\_I_/O)

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Bremssattel

Beitragvon Jochen Frobenius » Fr Mär 20, 2009 9:11 am

Mir ist gerade noch eingefallen: Girling Bremsscheiben sind nicht rechteckig sondern haben bauchige Seiten. Ate 1 Stift sind absolut rechteckig. Guck Dir also vorsichtshalber die Bremsklötze nochmal an. Außerdem ist auf den Girling ein stilisiertes "G", ziemlich rund drauf. Bei ATE steht eigentlich irgendwo ATE. Eigentlich.
Habe meine Bremssättel auch mit einem Reparatursatz überholt. Es war allerdings eine große Schwierigkeit die Kolben aus dem Sattel rauszukriegen, da sie fest saßen. Falls Du da Probleme kriegst melde Dich nochmal.
Gruß Jochen

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Bremssattel

Beitragvon Jochen Frobenius » Fr Mär 20, 2009 9:20 am

Nachtrag: auf Deinem 1. und 3. Bild ist etwas kreisförmiges zu sehen. Schau Dir das nochmal in Natura an, das könnte das Girling "G" sein.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Bremssattel

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mär 20, 2009 10:18 am

Jochen Frobenius hat geschrieben:Girling Bremsscheiben sind nicht rechteckig


Also meine ATE Bremsscheiben sind auch nicht eckig... :wink:

Spaß beiseite, meine ATE Bremssättel sehen genauso aus wie auf den Bildern. Allerdings mit ATE Logo.
Evtl.hat jemand für den Zubehörhandel die ATEs nachgebaut.
Die ersten scheinen die Bremssättel eh nicht zu sein.

Nochmal: Bei einem Preis von 140 EUR für zwei Bremssättel: Tauschen und Schluss.

Benutzeravatar
Hans Kamphausen
Beiträge: 67
Registriert: Do Mär 01, 2007 3:20 pm
Wohnort: Ulm-Donau

Re: Bremssattel

Beitragvon Hans Kamphausen » Fr Mär 20, 2009 11:33 am

Hallo Buschy, Bremsen müßen schon ok sein, aber 2 mal die ALPEN überqueren, daß macht einem Karmann garnichts aus. Der brettert die Pässe hoch und auch wieder runter das es eine Freude ist. Klar, bremsen muß man schon. Wir haben schon 6 x Alpenfahrten unternommen, waren in Menton und auf Mallorca, wir haben jetzt ca. 50.000 km Karmann gefahren und kein einziges mal hat er uns im Stich gelassen. Also, keine Bange ihr "jungen Hüpfer", wir sehen uns spätestens am Gardasee. Hans+Helga aus Ulm :D

Eugen Gruber
Stammposter
Beiträge: 942
Registriert: Sa Nov 24, 2007 6:40 pm
Wohnort: Salzburg

Re: Bremssattel

Beitragvon Eugen Gruber » Fr Mär 20, 2009 12:47 pm

Hallo Zusammen
Ob Ate 1-Loch oder 2-Loch oder Girling -Sattel ist vom Rep-Satz her egal .Hier geht es nur um den Kolbendurchmesser und der war bei allen 40mm.Grundsätzlich würde ich die Typ 3 Sättel mit den 42er Kolben empfehlen dann macht die Bremse wirklich Sinn.Habe ich bei meinen Käfer-Cabrios drin ist eine perfekte Sache.
Kleinigkeit am Rande :So mancher fester Bremssattel hat sich als leichtgängig erwiesen den es waren nur die Bremsschläuche zugewachsen.
Gruss Eugen
Typ 34 EZ 6/66 rot weiss leider 6Volt
jetzt Langstreckengetestet

Benutzeravatar
buschy
Stammposter
Beiträge: 2014
Registriert: Di Nov 13, 2007 1:14 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon buschy » Fr Mär 20, 2009 1:52 pm

Hab mich jetzt entschieden:
Werde neue Bremssättel montieren, die paar Euro mehr machen den Kohl auch nicht mehr fett :mrgreen:

Bremsschläuche und Leitungen sind letztes Jahr komplett erneuert worden, dabei war auch abzusehen, dass in nächster Zeit der eine Bremssattel etwas Aufmerksamkeit brauchen könnte...bei der Kontrolle zum Saisonstart ist mir halt aufgefallen, dass die Bremse vorne rechts warm (nicht heiß) läuft und Handlungsbedarf gegeben ist.

In meinem 1303 habe ich auch die größeren Typ3 Sättel drin, bin da sehr zufrieden mit. Die werde ich mir für meinen Karmann nun auch besorgen, natürlich mit den entsprechen 19mm Porsche-Kolben für hinten. Wenn ich einmal dran bin... :P :wink:

Da ich für meinen Käfer eh noch einen neuen Ladestromregler und ein paar Kleinteile brauche, werde ich gleich mal nach Wuppertal zum VW-Teile-Vertrieb düsen und mir die Bremsenteile gleich mitnehmen...das schöne Wetter muss man ja ausnutzen...

...noch mal besten Dank für die ganzen Infos...

Buschy
Bild

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
...Mutta hol´ mich vonne Zeche - ich kann dat Schwatte nich mehr sehen...
(O = i = O) ( O\_I_/O)

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 713
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Bremssattel

Beitragvon Hans Weberhofer » Di Okt 06, 2015 4:27 pm

Hallo zusammen,
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Hier noch ein Bild meiner alten Girling-(Quitschomat)-Bremse:

habe auch so einen Girling-(Quitschomat) eingebaut und zieht nach rechts.

Eugen Gruber hat geschrieben:Hier geht es nur um den Kolbendurchmesser und der war bei allen 40mm.Grundsätzlich würde ich die Typ 3 Sättel mit den 42er Kolben empfehlen dann macht die Bremse wirklich Sinn.Habe ich bei meinen Käfer-Cabrios drin ist eine perfekte Sache.


Kann mir jemand sagen wo ich die Typ 3 Sättel bekomme?

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_Forum_Bilder/Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel

Beitragvon Rolf Stein » Di Okt 06, 2015 5:26 pm

Autoteile -Ehring 56112 Lahnstein Tel .02621 629488

Bremssattelsatz Typ 3 bis 7/71 42 mm 199,00 Euro

Ich hab dieses Jahr einige verbaut ! keine Probleme !!

Grüße Rolf
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste