Servolenkung für den Karmann

Antworten
Thomas Pelzl
Beiträge: 42
Registriert: Do Mai 30, 2019 1:56 am
Wohnort: 1220 Wien

Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Thomas Pelzl »

Hallo werte Schraubergemeinschaft!

Auf einem Oldtimertreffen lauschte ich einer angeregten Unterhaltung über Servolenkungen. Dabei wurde auch über eine Servolenkung für den Karmann diskutiert.

Conclusio des Ganzen: Angeblich soll es dafür eine elektrische Unterstützung (Servomotor?) geben... :wink:

Trotz intensiver Suche im WWW und auch hier im Forum konnte ich dazu nicht adäquates finden. Kennt Jemand von euch ein solches "Ding", wenn ja hat jemand damit Erfahrung (Einbau, Verwendung)? Oder eine Bezugsquelle?

Ich habe einen Karmann, Bj. 1972, und original wären 165er Reifen aufgezogen. Nur beim Kurbeln in oder aus einer Parkbucht ist das schon nicht ohne, zumal ich dieses Fahrzeug für meine Frau aufbaue und es im Alltagsgebrauch, zumindest in der warmen Jahreszeit, verwendet werden soll. Ich kann ja nicht immer mitfahren und mit am Lenkrad drehen...

Freilich gibt es die Alternative schmälere Reifen aufzuziehen, aber ist diese Option wirklich das "gelbe vom Ei"?

Und noch etwas: Es ist mir Einerlei ob das nun original ist oder nicht, es soll funktionieren und Spaß im Alltag machen. Außerdem sieht man es von außen ja eh nicht und: Wer genau schaut, der stiehlt! :D

Würde mich freuen wenn ich dazu die eine oder andere Meinung/Tipp bekommen würde.

LG Thomas

PS: Wer mit größtem Aufwand den geringsten Nutzen erzielt, der hat ein Hobby! :schlaumeier:

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11882
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Hallo Thomas,

Servolenkung am KG ist mir bislang unbekannt :unbekannt: .....
..... zumindest bis 45 PS (keine Ahnung, welche Rolle die Motorleistung spielt :?: :hilfe: ) scheint es so etwas jedoch tatsächlich zu geben. :?
Momentan aber ausverkauft. :x


:arrow: https://www.pkwteile.de/autoteile/vw-er ... aule-welle
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3801
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Michael Bär »

Jepp, gab es vor zehn/fünfzehn Jshren für (fast) alle Hersteller/Modelle auf jeder TC, sogar mit Einbau. Sogar für den 11er... :?

Man müsste im Netz recherchieren, ob noch lieferbsr.
Ich persönlich frage mich allerdings, ob das Fahrgefühl noch schwammiger würde. Bin froh, dass ich beim Karmann noch ein rudimentes Feedback für die Straße habe. Ehrlich gesagt, ich befürchte ein - zumindest bei Pendelachse - Häufen von Fahrfehlern....

Fazit:

Eher lassen. Früher lenkte sich alles nicht besser. Es war halt so...

Störte aber kaum jemanden, wenn es rollte. Eben zeitgenössisches Feeling.

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Harald Krause »

Frag mal bei EZ powersteering nl an , da gibt es Servolenkungen für viele Fahrzeuge.
Die Vertretung für Deutschland ist am Nürburgring,baut auch ein.
Die Lenksäule wird durchtrennt und ein Servomotor dazwischen gesetzt.
Mit einer kleinen Tachoelektronik oder Dimmer wird die Lenkhilfe eingestellt.(setzt nur bis Schrittgeschwindigkeit ein.)
Für den Karmann macht es für mich aber keinen Sinn, bei den geringen Lenkkräften.
Die Lenkungen sind für schwere Autos zB.Jaguar Aston MB usw.
Es gibt aber auch Umrüstungen auf Zahnstangenlenkung für Käfer und Karmann die Vorteile bringen.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10080
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Sofern Du das originale, große Lenkrad drinlässt und nicht über 165er Reifen gehtst, ist der Karmann ohne Servo prima lenkbar, auch von den Frauen.
Er wiegt ja vorne sehr wenig. Das ist der Trick an der Sache.
Man muss aber auch so fahren, wie das Fahrwerk ausgelegt wurde: Nie im Stand lenken! Das verschleißt das Lenkgetriebe ungemein.
Baut man jetzt eine Servo ein, dann schrottet man das Lenkgetriebe beim Rangieren im Stand im Zeitraffer.
Ich würde das nur in Kombination mit einem Umbau auf Zahnstangenlenkung wagen. Dann hast Du aber zusammen mit der Schräglenkerhinterachse ein Go-Kart...
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Thomas Pelzl
Beiträge: 42
Registriert: Do Mai 30, 2019 1:56 am
Wohnort: 1220 Wien

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Thomas Pelzl »

Werte Schraubergemeinschaft!

Danke für die umfassenden Erläuterungen und Tipps dazu. Diese haben mich bestärkt, doch keine Servolenkung einzubauen und es so beim "Altzustand" zu belassen. Werde halt anstatt 165er "Patschen" 155er "Patschen" aufziehen, damit es ein wenig leichter geht.

Ein bisschen Handwerk sollte schon bleiben.... :schlaumeier:

Lg Thomas

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3801
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung für den Karmann

Beitrag von Michael Bär »

Thomas Pelzl hat geschrieben:
Di Sep 28, 2021 1:21 pm
Ein bisschen Handwerk sollte schon bleiben.... :schlaumeier:
:gut:

Deswegen haben wir diese Mobile ja...zeitgenössisches Aussehen und Feeling...!
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Antworten