Lenkgetriebe am Karman erneuert

Benutzeravatar
Robert Bleibinhaus
Stammposter
Beiträge: 107
Registriert: Mo Feb 26, 2007 2:51 pm
Wohnort: Burghausen a.d. Salzach [AÖ]
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Robert Bleibinhaus » Mi Aug 02, 2017 1:06 pm

War gestern beim TÜV und hab wegen H-Kennzeichen gefragt. Ich krieg keins weil ich Stahlflexbremsleitungen vorne drin hab. Die Regelungen fürs H wurden extrem verschärft... :(
Wo gibt es diese Umbausätze auf Zahnstangenlenkung?

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8376
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Aug 02, 2017 1:16 pm

Robert Bleibinhaus hat geschrieben:War gestern beim TÜV und hab wegen H-Kennzeichen gefragt. Ich krieg keins weil ich Stahlflexbremsleitungen vorne drin hab. Die Regelungen fürs H wurden extrem verschärft... :(


Alles im Ermessen des Prüfers, gerade hier ist es ein sicherheitstechnisch sinnvolles Update, da findet sich sicher ein Prüfer, den das nicht juckt.
Alternativ eben nach der H-Zulassung wieder hinschrauben und bei der nächsten HU (in einer anderen Prüfstelle) behaupten, dass die immer schon drin waren. Das hat bei mir immer funktioniert (hier in Bezug auf das GSR-Lenkrad).

Die Lenkungen gabs (gibts?) vom Käfer Centrum Köln undm JKM.

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1655
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Wolf Kurz » Mi Aug 02, 2017 5:57 pm

Hallo Robert,
bei mir sind auch Stahlflex-Bremsleitungen verbaut. Ich habe das H- Kennzeichen ohne Probleme bekommen. Wie Andreas bemerkte, hat der TÜV-Prüfer auf die erhöhte Sicherheit hingewiesen, gerade wegen des stärkeren Motors.
Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Robert Bleibinhaus
Stammposter
Beiträge: 107
Registriert: Mo Feb 26, 2007 2:51 pm
Wohnort: Burghausen a.d. Salzach [AÖ]
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Robert Bleibinhaus » Do Aug 03, 2017 6:43 am

Ah o.k., merci für die Infos. Dann werd ich das beim nächsten mal mit meinem TÜVer besprechen.
Hab mir grad den Umbau-Kit von JKM angeschaut... schaut wirklich interessant aus und sollte ja beim Karmann auch passen denke ich...

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8376
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Aug 10, 2017 9:39 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Alternativ habe ich gerade ein gebrauchtes original VW Lenkgetriebe in der Bucht geschossen, das werde ich versuchen, damit zu überholen.


Glück gehabt!

Ist ein noch nie nachgestelltes VW-Originallenkgetriebe mit null Spiel, wohl ein fast nicht mehr gefahrenes, originales Tauschteil.
Hersteller: TRW...

TRW war/ist ein VW-Zulieferer und hat in den "guten Zeiten" durchaus ordentliche Qualität abgeliefert.
Ich habe das Lenkgetriebe zerlegt, alles mit VW-Logo, Spindel, Rolle, die richtigen Lager drin, oberes Rollenlager mit Buchse, so wie es sein soll.

Ich werde es optisch aufbereiten und ihm zwei neue Wellendichtringe für Spindel und Rolle gönnen, dann habe ich ein gutes, originales Ersatzlenkgetriebe. :mrgreen:

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 567
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Oliver Brendle » Mi Aug 16, 2017 11:06 am

Hallo Ihr Lieben,

ein Ersatzlenkgetrieb gehört ja in jeden gutsortierten Karmann Keller!

Die Frage ist nur welche sind verwendbar?

lt. ET (Rollenlenkung) sollte dies 113 415 061 C wie beim Käfer (nicht 1302/1303)/181 und Typ 3 sein.
Es gibt aber auch andere ET Nummern
z.b 311415131A und B
Wo sind da die Unterschiede? Müssten ja alle passen oder?

PS: Hat auch jemand die TRW Nummern

Ich habe noch ein altes TRW 061083
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 180
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Christian Wilke » So Aug 20, 2017 4:49 pm

Hallo,

muss das Lenkgetriebe eigentlich regelmäßig gewartet werden? Ist da Öl drin?

Viele Grüße
Christian

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8376
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lenkgetriebe am Karman erneuert

Beitragvon Andreas Bergbauer » So Aug 20, 2017 6:40 pm

Christian Wilke hat geschrieben:Hallo,

muss das Lenkgetriebe eigentlich regelmäßig gewartet werden? Ist da Öl drin?

Viele Grüße
Christian


Bei der alten Spindellenkung bis Anfang der 60er weiß ich es nicht, aber die Rollenlenkungen sind mit Fett gefüllt und solange wartungsfrei, bis das Fett verharzt, der ölige Anteil des Fettes durch einen undichten Wellendichtring unten heraussuppt oder das Spiel nicht mehr nachzustellen geht.

Bei unbekanntem Zustand schadet einmal zerlegen und neu abdichten und frisches Fett sicher nicht, regelmäßige Wartung ist nicht vorgesehen (au0ßer man versteht unter Regelmäßigleit, mal alle 10 Jahtre nach dem rechten zu sehen :mrgreen: )


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast