Ersatzrad; Problem Unterbringung bei Plattfuß

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 340
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Ersatzrad; Problem Unterbringung bei Plattfuß

Beitragvon Gerhard Meier » Do Mai 18, 2017 10:55 am

Mein Karmann (Cabrio) war beim Kauf mit 6x15 Fuchsfelgen und Reifen 185x15 ausgestattet, das Ersatzrad 155x15 ist auf einer 5,5x15 5-Loch Kronprinzfelge vorne im Ersatzradschacht verstaut. Für die 185er Reifen ist der Ersatzradschacht leider zu eng. Da ich den Karmann auch zu Urlaubsfahrten/Treffen einsetze und die Kofferräume voll mit Gepäck (und auf der Rückfahrt zusätzlich mit vino tinto) beladen sind, stellt sich die Frage, wohin im Fall des Falles (unterwegs) mit dem platten 185er Rad (Mach dir keine Sorgen-Ratschläge/kommt nahezu nie vor - ich hatte im vergangenen Jahr 2 Plattfüße an einem Auto der Marke "Das Beste oder nichts", richtig muß das heißen "Das Beste und nichts" , da kein E-Rad mehr....und das beiliegende Plattfußkompressorgedöhns mit Dichtungsmittel hält nicht. ). Entweder ich nehme vorsorglich einen Anhänger mit :evil: oder ich montiere einen Heckgepäckträger, auf den dann das 185er Rad gelegt werden kann (wobei ich überzeugt bin, wenn ich den erst einmal montiert habe, passiert nie etwas).

Wie habt Ihr das bei breiteren Reifen gelöst ?

Trägt der Heckgepäckträger das ? Gibt es einschlägige Erfahrungen über die Traglast der diversen angebotenen Heckträger bzw. der Motorhaube? (Gewogen habe ich den Reifen noch nicht, schätze aber so 18-20 Kilo).

Und dann gibt es noch die Wahl zwischen Edelstahlträger und verchromtem Träger.....

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8335
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Ersatzrad; Problem Unterbringung bei Plattfuß

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mai 18, 2017 11:16 am

Wenn er platt ist, passt der 185er doch wieder in den Schacht rein, oder?

Und wieso ist das 155er Ersatzrad auf einer 5-loch Felge montiert? Das nützt dann doch nichts.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 340
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Ersatzrad; Problem Unterbringung bei Plattfuß

Beitragvon Gerhard Meier » Do Mai 18, 2017 11:51 am

Wenn er platt ist, passt der 185er doch wieder in den Schacht rein, oder?


Andreas, das könnte, mit etwas Quetschen - das Reifenprofil wird ja nicht schmaler beim Plattfuß - in der Tat so sein, wenn die 6 er Felge hineinpaßt. Gibt es dazu schon eine Erfahrung von Anderen?

Und wieso ist das 155er Ersatzrad auf einer 5-loch Felge montiert? Das nützt dann doch nichts

Na ja, die Fuchsfelgen haben den gleichen Lochkranz 5x130 wie die Kronprinzfelge. Meine Bremsanlage war beim Kauf des Autos schon so umgerüstet.

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 813
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Ersatzrad; Problem Unterbringung bei Plattfuß

Beitragvon Jörn Beutel » Do Mai 18, 2017 12:04 pm

Gerd,

mit der Kombi 155 - 185 auf einer Achse ist doch eh keine Heim- oder Weitfahrt angesagt. Da würde ich mal ganz geschmeidig erst nen Heckgepäckträger montieren (sieht eh besser aus) und wenn Du bedenken wegen des Gewichts hast dann einen Koffer nach hinten verbannen und Rad auf / hinter Rücksitz. Wenn der Reifen nicht geflickt werden kann und es die Reifen nicht vor Ort gibt, dann besorgt Dir der ADAC Ersatz.
Komm jetzt nicht mit "... wenn es regnet" Plastikplane oder Tüten werden zu besorgen sein.
Allseits durchsnittlich 1,6 Bar auf den Schlappen wünsche ich uns allen! :D
Viele Grüße

Jörn


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste