Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Nov 09, 2017 2:39 pm

Michael Bär hat geschrieben: Ist zwar 'ne Menge Leitungswiderstand dazwischen
Vollkommen egal.
Hier fließen so gut wie keine Ströme und der Radio ist nur auf einen gewissen Spannungspegel angewiesen.
An Widerständen fällt je nach Strom mehr oder weniger Spannung ab, je weniger Strom, desto weniger Spannungsverlust.

Das einzige Problem sind Einstreuungen von externen Störquellen, je länger das Kabel, desto mehr "Angriffsfläche".
:mrgreen:
Das betrifft aber leider auch die Handy-Netzsuchzirpwasauchimmersignale.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Do Nov 09, 2017 2:59 pm

Kann ja probeweise bis auf die BT-Antenne alles in Alufolie wickeln... :mrgreen: ...
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Nov 10, 2017 9:31 am

Michael Bär hat geschrieben:Kann ja probeweise bis auf die BT-Antenne alles in Alufolie wickeln... :mrgreen: ...
Die musst Du aber HF-technisch erden, sprich mit Fahrzeugmasse verbinden.
Da man an der Folie nichts anlöten kann, wirst Du aber rein mit "Folie um Draht wickeln" keine Verbindung herstellen können, die die hochfrequenten Störungen sicher ableitet.
Das ist ein hochkomplexes Thema... :unbekannt:

Auch das Radio selbst kann auf die Handystörungen ansprechen, das Handy sollte schon einen Meter vom Radio entfernt sein.

Der ganze Thread erinnert mich daran, dass mein Karmannradio erstens mangels Lautsprecher+Haltebügel und zweitens aufgrund einer defekten Endstufe schon seit gefühlten 20 Jahren kaputt ist... :mrgreen:

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 875
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jörn Beutel » Fr Nov 10, 2017 9:39 am

..meine Vermutung geht eher in Richtung Umschalter, denn ich habe mW mit Einbuchungssignalen bei Kabel/mech. Schalter noch keine Probleme gehabt. Warten wir mal was passiert wenn Michael das Bluetoothteil angekoppelt hat.
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Fr Nov 10, 2017 12:01 pm

Jörn Beutel hat geschrieben:.., Warten wir mal was passiert wenn Michael das Bluetoothteil angekoppelt hat.
Grins, muss ich Explosionen befürchten ??
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 875
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jörn Beutel » Fr Nov 10, 2017 12:23 pm

Ne, aber ob das Einloggerausch weg ist. Wenn es bleibt liegt es zu 88% am Schaltteil .. :shock: ich bin ja vorsichtig mit meinen Analysen auf die Ferne
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Fr Nov 10, 2017 1:19 pm

Schon klar :D :wink:
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1641
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jürgen Klein » Fr Nov 10, 2017 1:27 pm

Die beste Lösung für das Problem , um die eigene Wunschmusik zu hören , ist ein Cassettenspieler mit Radio . Dann gibt es all die anderen Probleme nicht mehr . Mache ich schon seit 30 Jahren so ....Und benutze es täglich ... :mrgreen: :versteck: :unbekannt: :steine:
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995 Erbstück rot
Astra G 1.6l Ecotec 2001 Winterauto silber

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 875
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jörn Beutel » Fr Nov 10, 2017 1:35 pm

Salat, wer will Salat, ganz frischer Bandsalat :unbekannt:
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Fr Nov 10, 2017 1:53 pm

Jürgen Klein hat geschrieben:Die beste Lösung für das Problem , um die eigene Wunschmusik zu hören , ist ein Cassettenspieler mit Radio . Dann gibt es all die anderen Probleme nicht mehr . Mache ich schon seit 30 Jahren so ....Und benutze es täglich ... :mrgreen: :versteck: :unbekannt: :steine:
Im Vetter hab' ich's ja, nur im Karmann ist's ja nicht zeitgenössisch.
Und das tolerierbare Becker-Zusatz-Abspielgerät (s. Bsp. aus der Bucht)

Bild

habe ich von ein paar Jahren vertickt...passte nicht zum Blaupunkt-Radio... ;)

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Fr Nov 10, 2017 1:55 pm

Jörn Beutel hat geschrieben:Salat, wer will Salat, ganz frischer Bandsalat :unbekannt:

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Man konnte ja wählen:
C60, C90 oder C120-Ware....sogar mit Fe-Gehalt für die Blutsättigung----gaanz gesund...später dann mit Cr02
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1641
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jürgen Klein » Fr Nov 10, 2017 2:40 pm

Mal im Ernst : Benutze ich ja täglich . Und in gut 30 Jahre in fast allen meiner Autos . Vielleicht 2 x Probleme mit der Cassette gehabt - sonst nix .
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995 Erbstück rot
Astra G 1.6l Ecotec 2001 Winterauto silber

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1673
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Wolf Kurz » Fr Nov 10, 2017 6:04 pm

Michael kauf Dir einen Bluetooth- Lautsprecher. Häng ihn in die Lautsprecheröffnung und gut is.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3234
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Michael Bär » Fr Nov 10, 2017 6:06 pm

Nää, dat willich nich...
Dat wird schonn klappen, wattet ma ab... :)

Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 875
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Adapter 3,5 Klinke auf DIN 6-polig 240°

Beitrag von Jörn Beutel » Di Nov 28, 2017 7:40 am

Moin, was macht das geknattere? Am WE habe ich an Dich gedacht. Bin im Normaloauto (in das ich auch eine BT Verbindung gebaut habe ist ja immerhin schon 12 Jahre) durch die Schweiz gefahren, hatten da ein Hörspiel an statt Radio wegen der vielen Tunnel etc.
Ständig hatte ich die Suchgeräusche. War mir neu (habe das aber erst ein halbes Jahr). Dann bekam ich einen Anruf und merkte, dass der vom Navi angenommen wurde. War mir nicht bewusst, dass ich auch mit dem Navi über BT verbunden war. Ich habe dann die BT Verbindung zum Navi getrennt so dass das Handy ausschließlich mit dem Radio verbunden war. Alle Suchgeräusche waren damit verschwunden, schönes Hörerlebnis bis auf die ständigen Meldungen von der Blitzerapp... "Kein GPS"...."GPS gefunden".....biep, biep, biep,...

Fazit: Check mal ob die Suchgeräusche wirklich von deinem Handy kommen (nicht von dem der Begleiterin) und ob das Handy noch irgendwo anders angekoppelt ist....
Viele Grüße

Jörn

Antworten