Kupplungstausch mit Ausrücklagertausch und Betätigung

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Kupplungstausch mit Ausrücklagertausch und Betätigung

Beitragvon Andreas Bergbauer » Sa Sep 13, 2014 3:44 pm

Markus Meindl hat geschrieben:Hab in der Suchfunktion Druckplatte und Kupplung eingegeben und in einem anderen Beitrag u. a. von Andi gefunden, dass man beim Umbau des Ausrücklagers nicht die Anlaufscheibe weg lassen sollte !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

:mrgreen: :mrgreen:

Also:

Hier ist ein ungeführtes Ausrücklager im Einsatz.
Dann benötigt die Druckplatte zwingend einen Anlaufring.
Trotzdem dürfte der Nachstellbereich genügen, zumindest die Kupplung betätigen zu können, wenn auch nicht oft, weil es sich zerspanen wird...

Ich entnehme den Aussagen, dass die Kupplung nicht betätigt werden kann, obwohl das Pedal auf Anschlag geht, sehe ich das richtig?
Dann ist die These von Jürgen, dass das Seil am Ende ist, wohl die richtige.
Beim Trike müsste man doch relativ einfach den Hebel am Getriebe mit einer Gripzange o.ä. betätigen können, dann wäre das Seil als Übeltäter entlarvt.


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste