Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Mär 06, 2017 4:59 pm

Auf meiner Suche nach einem neuen Serien-Auspufftopf für 1300-1600 und Einfachvorwärmung bin ich nicht wirklich glücklich geworden:

Die "guten" Ernst, Eberspächer und Leistritz gibt es wohl nicht mehr.
Mein bisheriger "Ernst" hat 10 Jahre gehalten, der Ernst davor ebenfalls, das waren WIRKLICH gute Auspufftöpfe aus dem Zubehör.

Der Markt wird anscheinend von "JP-Group" beherrscht, die haben im Netz aber generell ultraschlechte Kritiken bekommen.
Dafür kostet er auch nur gute 60 EUR...
Von JP gibt es sogar einen designmäßig 1:1 Edelstahl-Nachbau, den ich für ca. 240 EUR gefunden habe.
Der muss aber auch nicht unbedingt gut passen...

Ich habe jetzt einen JP gekauft, werde dazu noch berichten, es musste diesmal billig sein und der Ausgang für die Vorwärmung ist da rechts, das passt gut mit der Filterölpumpe zusammen.

Was macht Ihr?
Horten, Billigware kaufen, Sportauspuff, selber bauen...???

Benutzeravatar
Harald Krause
Beiträge: 91
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Harald Krause » Mo Mär 06, 2017 5:17 pm

Hallo Andreas ,

Eberspächer gibt es noch bei "Syngear" für 77,35

Gruß
Harald

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Mär 06, 2017 6:04 pm

Harald Krause hat geschrieben:Hallo Andreas ,

Eberspächer giebt es noch bei "Syngear" für 77,35

Gruß
Harald


Boah, inkl. Versand nach DE gute 90 EUR, das ist bezahlbar!

Wer die nötige Kohle hat: Alle kaufen, horten und in einem Jahr in der Bucht für das Doppelte verkaufen... :mrgreen:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Andreas Dierkes » Mo Mär 06, 2017 7:50 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:... Was macht Ihr?
Horten, Billigware kaufen, Sportauspuff, selber bauen...???

Hallo Andreas,

ich habe noch so etwa ein halbes Dutzend verschiedenster VW-Töpfe unterschiedlicher Hersteller (ggf. auch orig. VW NOS), die ich seit 30 Jahren hamstere. Schick mir mal ein Foto von einem bei Deinem KG passenden Auspuff, dann schaue ich nach ob was für Dich dabei ist.

Luftgekühlte Grüße aus Warschau
Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 187
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Jonas_Kessler » Di Mär 07, 2017 8:26 am

Die Syngear-Restposten habe ich schon gehortet, denn es ist gerade wohl die allerletzte Charge, die vertickt wird, da wohl auch Eberspächer die Käfer-Produktion jetzt eingestellt hat. Also JETZT kaufen.

J.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Serienauspuff - aktueller Markt und was ist gut?

Beitragvon Michael Bär » Fr Mär 17, 2017 2:24 pm

Grins, zwei habe ich noch.....

Beides Einrohr, NOS, einer VW, einer Leistritz.

Bei gutem bis sehr gutem Angebot kann ich mich von einem (!), dem Leistritz, bei Selbstabholung trennen. Einen halte ich noch selber fest, falls der Sebring die Grätsche macht (hätte ich nur meinen Abarth noch... :( )

Michael
beide konv..jpg
Leistritz konv..jpg
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste