Zündkerzenschlüssel

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Gerhard Meier » Mo Nov 07, 2016 10:45 am

Beim Kerzenwechsel muss man ja ein bisschen die Handgelenke verrenken, um - ohne Luftfilter und Batterie auszubauen - die Kerzen schnell heraus-/hinein zu schrauben. Bei den 70er Modellen beeinträchtigt auch noch das Luftfilterhalteblech den Arbeitsweg. Die Kerzen lassen sich mit einem herkömmlichen Kerzenschlüssel und 1/2 Zollratsche mit kurzer Verlängerung einigermaßen ein-/ausbauen, aber doch irgendwie umständlich.
Von Mercedes kenne ich, dass je nach Modell ein spezieller Kerzenschlüssel empfohlen wird.

Gibt es DEN Schlüssel (Nuss/Ratsche/???) für die etwas beengten Verhältnisse beim Karmann ?

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 850
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Jörn Beutel » Fr Nov 11, 2016 5:48 pm

Ich finde es eher schwieriger den Zündkerzenstecker vom 3. Zylinder abzuziehen... Bzgl des Ausschraubens hatte ich weniger Probleme... bisher.
Aber vielleicht bin ich auch zu doof dazu, Tatsache ist jedenfalls das ich mir fast immer die Finger abbreche dabei...
Viele Grüße

Jörn

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 187
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Jonas_Kessler » Sa Nov 12, 2016 5:33 pm

Die Ratsche mit Verlängerung ist schon das beste Werkzeug. Gut ist, wenn man die Verlängerung gummiert, dann kann man die Kerzen schön mit der Verlängerung alleine raus und reindrehen, und setzt die Ratsche nur für die letzte bzw. erste halbe Umdrehung auf.

Funktioniert natürlich auch im Käfer und im T2 am besten, finde ich.

Jonas

PS:
-weiss jemand, wie man die blöden Durchführungstüllen der dänischen Kerzenstecker bei eingebautem Motor in die Motorverblechung kriegt? -
- oder gibt es noch irgendwo die guten originalen Kerzenstecker mit dem großen Gummirand zu kaufen? -

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 187
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Jonas_Kessler » Mo Nov 14, 2016 12:51 pm

...noch was: es ist ggf eine gute Idee, die Zündkerzennuss mit einer kurzen Verlängerung zu verschweißen, denn wenn die Nuß in der Motorverblechung steckenbleibt, ist es ein maximales Gefummel, die wieder von der Zündekerze runterzuziehen. Kommt halt drauf an, wie lang die Nuss ist.
j.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Gerhard Meier » Mo Nov 14, 2016 5:19 pm

von Jonas_Kessler: Gut ist, wenn man die Verlängerung gummiert, dann kann man die Kerzen schön mit der Verlängerung alleine raus und reindrehen,


Dieser Tipp war es, den ich suchte ! :gut:

Gerhard

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 593
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Zündkerzenschlüssel

Beitragvon Oliver Brendle » Mi Mär 15, 2017 4:20 pm

Bild

...wie schon vor 60 Jahren
Hazet 764 oder ggf. Nachbau


Ich liebe Werkzeug :thumb:
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast