Motor läuft nur auf 3 Zylindern

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Motor läuft nur auf 3 Zylindern

Beitragvon Gerhard Meier » Fr Okt 28, 2016 1:39 am

Da stelle ich vor gut 1er Woche den Karmann, nachdem er perfekt gelaufen ist, nach dem Waschen ab, spendiere ihm noch neues Öl (20W-50) und decke ihn zu für den Winterschlaf.
Heute war im Süden Sonne satt, da wollte ich den Karmann noch einmal ausführen. Er sprang sofort an, läuft aber nur auf 3 Zylindern wie ein Sack Nüsse :roll: Auch das Checken der Zündkabel auf Sitz/Kappe/Verteilerfinger änderte nichts. Riecht "hinten" nach unverbranntem Benzin. Wieder abgestellt und ersatzweise mit anderem Oldie (Marke: das Beste oder Nichts) gefahren. Der ist zwar bequemer, schneller, sicherer, gleitet nahezu perfekt, aber es fehlt ihm ein Gen, etwas Ursprüngliches, das beim Fahren ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Da werde ich wohl am WE mal die üblichen Verdächtigen prüfen - 1.Kerzen tauschen, 2.Verteilerkappe-/Finger tauschen, 3.Zündkabel Widerstand, 4.Ventilspiel kontrollieren; Wenn dann immer noch keine Besserung, Kompression prüfen. Drückt mir die Daumen, dass nichts Gravierendes ansteht und die Köpfe herunter müssen. Vergaser kann es sicher nicht sein, da Einzelvergaser.

Kurios ist es aber schon, dass er bis zum Abstellen keinerlei Schwächesymptome zeigte.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Motor läuft nur auf 3 Zylindern

Beitragvon Gerhard Meier » So Nov 06, 2016 1:41 am

-Kompression geprüft (das kann man mit einem Gerät zum in das Kerzenloch hineinschrauben prima ohne Partner): 8,6, 9,2, 8,6, 8,7 bei kaltem Motor (Soll 8-10),
-Verteilerkappe neu,
- alle Kabel/Stecker durchgemessen,
-Kerzen neu NGK B5HS (waren B7HS montiert !),
-neuer Unterbrecherkontakt (noch original Bosch NOS) auf 0,40 mm eingestellt (48 Grad mit Pistole gemessen, Soll 44 - 50 Grad) ,
- neue blaue Zündspule (NOS) von Beru,
- Zündung eingestellt auf 7,5 Grad,
Ergebnis: Motor läuft auf ersten Schlüsseldreh wieder auf allen Töpfen :D .
Am Montag besorge ich noch vorsorglich einen neuen Verteilerfinger und Kondensator. Keine Ahnung, welches ersetzte Teil nun Auslöser der Arbeitsverweigerung war.


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast