Getriebe synchronisieren

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Getriebe synchronisieren

Beitragvon Jörn Beutel » Do Jul 21, 2016 3:46 pm

Hallo Andreas,

ich habe gerade ein Getriebe auseinander genommen - unter engster fachlicher Anleitung. Also selbst der Meister hat geraten, den Wechsel des Kegelrades zu vergeben. Man braucht - je nach Baujahr - auch Spezialwerkzeug.

Wenn der Syncroning verschlissen ist, dann muss das gesamte Getriebe vollkommen auseinander genommen werden. Die Lager und die Zahnräder müssen dann von der Welle um an die Syncronringe zu kommen, je nach Zustand und Alter der Teile kann da auch mal was brechen. Das ist eine Menge Aufwand, daher lohnt es sich nur wenn gleichzeitig das Getriebe dabei überholt wird. Dabei werden die Lager, Schaltgabeln etc. geprüft und evtl. getauscht. Je nachdem welches Lager verschlissen ist kommen noch Teilekosten dazu (Lager von 20€ - 200€, einige sind drin!). Die Syncronringe kosten so gut wie nichts (20€/Stk).
Getriebe repariert Dietrich, nutze die Suchfunktion.
Das heisst aber ausbauen, Hintransport, warten...warten...warten, Rücktransport, einbauen.
Ich teile daher die Meinung, ein Tauschgetriebe einzubauen. Zu Kosten kann ich nichts sagen.
Ich habe mir ein gebrauchtes Getriebe gkauft und dies umgebaut auf eine andere Übersetzung. Dabei hatte ich das Glück, das ich ein fast neues (30TKM) erwischt habe, bei dem ausser dem Aurücklager alles in Ordung war.
Mein altes ist vollkommen okay, hat aber die kleinste (4,375) Übersetzung da es wohl von einem Käfer stammt. Wenn das "neue" eingebaut ist, wird das alte frei. Also falls Du Interesse hast melde Dich per PN.
Auf dem Bild siehst Du die Syconringe rot markiert.
Dateianhänge
20160503_112108_01.JPG
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1263
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Getriebe synchronisieren

Beitragvon Gerd Grebbin » Do Jul 21, 2016 6:19 pm

Hallo Jörn,

danke für diesen Beitrag; da habe (sicherlich nicht nur) ich mal wieder viel gelernt.
Und das ist ja auch ein Sinn dieses Forums!

Beste Grüße - Gerd
Typ 34 "Carlos"


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste