Marktpreise für den Karmann

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1599
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Jürgen Klein » Mi Mär 07, 2012 6:33 pm

Das ist , meiner Meinung nach , aber auch eine der Auswirkungen höherer notierter und veröffentlichter Maktwert - Preise in den Oldie - Magazinen .
Ich für meinen Teil bin gar nicht scharf auf höhere Marktwerte . Steigen diese Werte , steigen auch die Teilepreise , Prämien , usw .

Das hat bei mir auch nichts mit Verkaufsabsichten oder Versicherungsprämie ( die hier höher ist als bei meiner Typ 3 - Limo ) zu tun .
Ich möchte für mich nur , daß es möglichst günstig und bezahlbar bleibt .
Ich will noch lange Spaß am Oldie - Fahren haben . Wie die letzten 25 Jahre ...

So , nun los , her mit den Reaktionen !
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß zum Glück 6 Volt !
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L in Arbeit `72
318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Mi Mär 07, 2012 7:11 pm

Jürgen Klein hat geschrieben:... Ich will noch lange Spaß am Oldie - Fahren haben ...So , nun los , her mit den Reaktionen ! ...

Hallo Jürgen,

ich auch. :D

Von daher sind mir Marktpreis, Wiederbeschaffungswert und sonstige Beträge relativ schnuppe. :P
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Eugen Gruber
Stammposter
Beiträge: 942
Registriert: Sa Nov 24, 2007 6:40 pm
Wohnort: Salzburg

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Eugen Gruber » Mi Mär 07, 2012 8:42 pm

Also mir sind die Marktpreise effektiv wurscht den den harten Kern meiner Fahrzeuge bekommt der Markt erst im Zuge meiner Verlassenschaft.Bis dahin werde ich wie bisher teile sammeln dem einen oder anderen vielleicht mit einem Teil helfen können und die Autos in der salzfreien Zeit bewegen und geniesen und natürlich das Rundherum sprich das eine oder andere Automobil in einen originalen Zusand zu versetzen und bei diversen Zusammenkünften a bissl Schmähführen und Gschichtl drucken,den das ist es ja was letztlich das Hobby zum Hobby macht wenn sich die Patienten (a bissl krank sind wir ja alle)irgendwo Treffen und Leidensgeschichten austauschen.
Gruss Eugen
Typ 34 EZ 6/66 rot weiss leider 6Volt
jetzt Langstreckengetestet

Benutzeravatar
Frank Schneider
Stammposter
Beiträge: 1334
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:03 am
Wohnort: 95326 Kulmbach

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Frank Schneider » Do Mär 08, 2012 7:38 am

Ich denke + 50% ist noch zu wenig.

Ein Lowlight Cabrio in Zustand 2 (= Mängelfrei, aber mit leichten Gebrauchsspuren. Original oder fachgerecht und aufwendig restauriert. Keine fehlenden oder zusätzlich montierten Teile) für unter 40.000 € ist ja nicht zu bekommen. Solche Fahrzeuge werden ja gar nicht angeboten und wenn ja, dann sicher nicht bei Ebay oder anderen Internet-Plattformen.
Gib heute mal so ein Fahrzeug zum Restaurieren in eine der angesagten Fachwerkstätten. Also Firmen die auf der Techno-Classica austellen z.B. da kosten nur die Schweißarbeiten (die auch nach Polen delegiert werden) ohne Teile 25 -30.000 € (kein Witz! War der KV bzw. die Rechnung für eine Pagode.)
Mit sonnigen Grüssen
Frank Schneider
Die Kulmbacher Blech-Schneiderei
http://www.karmann-typ14.de

CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon CarstenKlein » Do Mär 08, 2012 9:19 am

@mösi
sehe ich auch so, Deine Frage zielt ja nicht auf persönliche Befindlichkeiten ab sondern darauf einem Einsteiger
eine vernünftige, annähernd marktgerechte " Grössenordnung " anhand zu geben!
meine Werte hast Du ja bekomme, die habe ich im übrigen auch schon im Zuge einiger Interviews an einige
Fachzeiztschriften weitergeleitet.
was die dann daraus machen und ob überhaupt ????
es ist ja auch nur meine Einschätzung die sicher nicht von allen geteilt wird ;-)
CarstenKlein

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 08, 2012 9:45 am

Zum einen finde ich es persönlich deprimierend, wenn mein 3er Zustand Coupé nur vermeintliche 6000 EUR wert sein soll und es dann wiederum interessant, dass die bestimmt drinsteckenden 50000 EUR der letzten 20 Jahre nicht ganz in den Sand gesetzt waren, weil der Marktwert anscheinend doch höher ist.

Auf der anderen Seite werde ich das Auto nur im äußersten Notfall hergeben, somit kann mir der Marktwert egal sein und ist es auch.

Trotzdem sollten die Preise der Listen angepasst werden, schon aus dem Grund, dass die ganze hochnäsige Luxus-Oldtimer-Leserschaft der Zeitschriften endlich mal mitbekommt, dass ein Karmann Ghia einem 356er Porsche in nichts nachsteht.
Die Teilepreise gehen ja schon fast da hin. Warum dann nicht die Wagenpreise? Noch dazu ist das Angebot an wirklich guten Autos ja eher schlecht, die Nachfrage aber groß.

Ich vermute ganz stark, dass es auch an den vielen Blendern liegt und dass die Autos im Gegensatz zu immer als hochwertig anerkannten Fahrzeugen wie dem 356er gerne nur TÜV-gerecht am Leben erhalten wurden.
Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis diese Gurken endlich alle entweder verwurschtelt oder Restauriert wurden.
Seien wir mal realistisch: Wirklich gute Karmänner sind sehr, sehr selten.
Aussehen wie wirklich gute Karmänner tun aber sehr, sehr viele.

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Wolf Kurz » Do Mär 08, 2012 10:09 am

Michael,
von meiner Seite aus, kann ich Dir nur zustimmen, dass die Marktpreise nach oben angepasst werden müssen. Wenn Du Dein Auto schätzen lässt, werden die Sachverständigen sich immer auch nach den Marktpreisen richten. Angenommen, Du willst das Fahrzeug geschäftlich nutzen, sind höhere Marktpreise natürlich von Vorteil.
Mit mir hast Du einen Unterstützer Deiner Initiative, allerdings werden wir uns bald wie Don Quijote vorkommen, denke ich.
Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 567
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon MARTIN GREIPL » Sa Sep 28, 2013 12:32 pm

Und womit? Mit Recht!!! :gut:

Grüße, Martin

PS: Hol mir die nächsten Wochen das neue Projekt ab! Sag nur Wanderdüne...!!!
Wer kommt drauf?

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 567
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon MARTIN GREIPL » Sa Sep 28, 2013 2:10 pm

Super Michi! Und zwar gleich die richtige Rakete: W 123, (fast) rostfrei, 200 Diesel mit 60 PS,
0-100 in ca. 33 Sekunden, wenn überhaupt... :mrgreen:
Aber mir egal. Entschleunigung heißt das eine Zauberwort. Pflanzenöl das andere...! :D

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: AW: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Michael Bär » Sa Sep 28, 2013 4:39 pm

MARTIN GREIPL hat geschrieben:0-100 in ca. 33 Sekunden, wenn überhaupt... :mrgreen:


Im freien Fall immer, da wird er mit vollem Tank sogar noch schneller....

;) ;)

Michael

Mobil (One X) per tapatalk
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Andreas Dierkes » Sa Sep 28, 2013 5:22 pm

MARTIN GREIPL hat geschrieben:... 0-100 in ca. 33 Sekunden, wenn überhaupt...

Besser Wanderdüne als Wanderpokal :versteck:

Außerdem ist die Beschleunigung doch vollkommen ausreichend, vor allem im direkten Vergleich mit der Vespa Ape.

Zitat aus der aktuellen AutoBild Klassik: Serienmäßig lassen sich dem Ape-Motor drei PS abtrotzen. Zur Messung der Beschleunigung braucht man daher keine Stoppuhr, sondern einen Kalender. :mrgreen:
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Andreas Bergbauer » Sa Sep 28, 2013 7:56 pm

....den 200D gabs auch noch mit Automatik...

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 567
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon MARTIN GREIPL » So Sep 29, 2013 8:53 am

Da sieht man mal was wir mit den Karmännern für "Boliden" fahren im Vergleich zum Daimler:

Fahrleistungen und Verbrauch

Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h; ab 02.79: 135 km/h (Schaltgetriebe)
125 km/h; ab 02.79: 130 km/h (Automatik)
Beschleunigung: 31,0 s; ab 02.79: 27,4 s (Schaltgetriebe)
33,2 s; ab 02.79: 29,7 s (bis 06/83) (Automatik)
29,4 s (ab 07/83) (Automatik)
Verbrauch: 7,1 / 10,2 / 9,5 l (4 Gang Schaltgetriebe)
6,6 / 9,3 / 9,5 l (5 Gang Schalgetriebe)
8,5 / 11,7 / 9,5 l (bis 06/83) (Automatik)
7,7 / 10,7 / 9,5 l (ab 07/83) (Automatik)

Bitter, aber schön :mrgreen:

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 755
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon Jörg Fischer » Mi Okt 09, 2013 10:20 am

Michael Mösinger hat geschrieben:Heute die neue AutoBild Klassik in der Hand und auch das kleine zusätzliche Heftchen mit Preise
Karmann Ghia 1500 Typ34 1961-1963 Zustand2 ist angegeben für 19800€


Ja, da nehm' ich doch mal gleich 3 Stück im Zustand 2. Zwei von denen verkaufe ich gleich wieder, da hab' ich die 60.000 sofort wieder drin. Und 'nen frühen 34er mehr.

Schon mal hinterfragt, wie die zu den "Marktpreisen" kommen...? Wenn ein Blender im "Zustand 3" für 9.000 € verkauft wird, dann landet das auch so in der Statistik. Und findet mal einen 34er im echten (!) Zustand 2...

Gruß Jörg
Bild ---> VW-Stammtisch jeden 1. Freitag im Monat im Rhein-Main-Gebiet
nächster Termin: Freitag, 6.5.2016 - Infos direkt bei mir. Aktuelles Lokal bitte bei mir erfragen!

CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise für den Karmann

Beitragvon CarstenKlein » Mi Okt 09, 2013 10:37 am

das ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit :;(
habe mir die letzte Zeit wieder einige angesehen
CarstenKlein


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste