Es war einmal....

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Frank Schneider
Stammposter
Beiträge: 1331
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:03 am
Wohnort: 95326 Kulmbach

Es war einmal....

Beitrag von Frank Schneider »

Die Weihnachtszeit ist ja auch immer eine Zeit der Geschichten.

Auch ich möchte mal wieder eine kleine Geschichte zum Besten geben!


Es war einmal ein kleines tapferes Schneiderlein der mit seiner Karmann verstrahlten Frau und seinem mit Typ14 infizierten Kind im tief verschneiten Kulmbach lebte! Im Laufe seiner Karmannleidenschaft hat er schon viele schöne Dinge erlebt. Leider aber musste er auch schon gegen schlimme Gegner kämpfen und manchen Rückschlag erleiden. Manch einer mag sich an die Geschichte mit den fast unbezwingbaren Schweißperlen erinnern

http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/vie ... rle#p15389

oder an den verzweifelten Versuch selbst Sand zu strahlen?

http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/vie ... len#p14749

Nun ja! Diese beiden Sachen haben mich irgendwie geprägt und lassen mich nicht mehr los!

Aus Schweißperlen und Sandstrahlen wurde die nächste Geschichte geboren:

GLASPERLSTRAHLEN!!!!!!!!! :shock: :shock: :shock:

Das lustige Schneiderlein, mittlerweile auch Fachmann für Zimtsterne, hatte die glorreiche Idee seine beiden Motorblockhälften mit Glasperlen strahlen zu lassen! das Ergebnis war sensationell! Sah aus wie neu!
Bild

Jedoch ist es auch bei sorgfältigster Vorgehensweise wohl nicht möglich alle Glasperlen aus den verwinkelten Ölleitungen zu bekommen! :shock: Die verstärkte Ölpumpe schafft das jedoch und verteilt diese kleinen bösen Biester direkt in die neuen Kurbelwellenhauptlager und verbeissen sich derartig fest darin, dass der neue Motor nach ca. 5 minütiger Laufzeit stehen bleibt und sich nicht mehr rührt! :unbekannt: :versteck: :steine: :wall: :wall: :wall:
Bild

"In Schönheit verstorben!"

Früher hatte ich die Motoren mit Verdünnung, Pinsel und Topfscheibe gereinigt und es hatte wunderbar funktioniert. Heute läßt man sich faulerweise auf neue Technologien ein und wird glatt bestraft! :cry: :cry: :cry:

Die Moral von der Geschichte:

Nicht ganz so Perfekt macht mehr Spaß! :D :D :D
Mit sonnigen Grüssen
Frank Schneider
Die Kulmbacher Blech-Schneiderei
http://www.karmann-typ14.de

Benutzeravatar
buschy
Stammposter
Beiträge: 2000
Registriert: Di Nov 13, 2007 1:14 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Es war einmal....

Beitrag von buschy »

...und wenn sie nicht gestorben sind,
geben sie auch weiterhin all ihr Geld für Karmann-Teile aus...!!! :nighty:
Bild

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
...Mutta hol´ mich vonne Zeche - ich kann dat Schwatte nich mehr sehen...
(O = i = O) ( O\_I_/O)

Benutzeravatar
Frank Spethmann
Stammposter
Beiträge: 648
Registriert: Do Nov 27, 2008 4:43 pm
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Es war einmal....

Beitrag von Frank Spethmann »

Ach du Schande :!: :!: :!:

Das ist ja extrem blöd gelaufen,meine Hochachtung und auch Mitleid hast Du.

Hinterher ist man immer schlauer,habe mal etwas von Salzstrahlen gelesen. :schlaumeier: :versteck:

GRUSS Frank und Conny.............
Bild
Karmann Ghia Coupe Typ 14
Bj. 12/1970

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9681
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Es war einmal....

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Hallo Frank,

das ist ja scheibe! :wall: :wall:
Das Strahlgut bekommst Du da wahrscheinlich nie wieder komplett raus. Ich würde das Kurbelgehäuse, die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Lagerschalen in die ewigen Jagdgründe schicken.
Meine Faulheit, den Block so naturfarben zu lassen wie er ist hat sich anscheinend zum Glück gelohnt. :oops:
Weil: Nach 1000km ist es doch eh egal.

Das wird schon, nervig ist halt auch das ganze nochmal zu machen.


Mein Beileid,

Andreas
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 804
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz

Re: Es war einmal....

Beitrag von Christian Klein »

Hallo Frank,
Frank Schneider hat geschrieben:"In Schönheit verstorben!"
Ups, das ist ja unschön. Aber im Gegensatz zu mir, bist Du wenigstens in der Lage, den ganzen Müll wieder aus dem Motor zu holen und vor allem die Kiste wieder so zusammen zu schrauben, daß sie auch funktioniert.
Da hätte ich dann so meine Probleme...

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du die Perlchen rückstandsfrei aus dem Motor bekommst.

Liebe Grüße

Christian

Benutzeravatar
Michael Jansen IG Lippe
Stammposter
Beiträge: 1712
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:59 pm
Wohnort: Kleve / NRW

Re: Es war einmal....

Beitrag von Michael Jansen IG Lippe »

Auch von mir mein Mitgefühl ! :cry:
Sowas gönn ich keinem.Man meint es soo gut und das ist jetzt der Dank :evil:
Beim nächsten mal klappts sicher ! :gut:
Gruß Micha

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1770
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Es war einmal....

Beitrag von Wolf Kurz »

Christian Klein hat geschrieben:Hallo Frank,
Frank Schneider hat geschrieben:"In Schönheit verstorben!"
Ups, das ist ja unschön. Aber im Gegensatz zu mir, bist Du wenigstens in der Lage, den ganzen Müll wieder aus dem Motor zu holen und vor allem die Kiste wieder so zusammen zu schrauben, daß sie auch funktioniert.
Da hätte ich dann so meine Probleme...

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du die Perlchen rückstandsfrei aus dem Motor bekommst.

Liebe Grüße

Christian

Christian, hast ne PN
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Frank Schneider
Stammposter
Beiträge: 1331
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:03 am
Wohnort: 95326 Kulmbach

Re: Es war einmal....

Beitrag von Frank Schneider »

Hallo Männers,

danke für euer Mitgefühl! War aber gar nicht soooo schlimm! Was soll ich mich ärgern über etwas was eh schon passiert ist und was man nicht mehr ändern kann!

Augen zu und durch! Die 5 Minuten die er am Leben war, waren aber sehr schön. Was hatte der für einen satten Sound!!!! Wow. :mrgreen:
Christian Klein hat geschrieben: den ganzen Müll wieder aus dem Motor zu holen und vor allem die Kiste wieder so zusammen zu schrauben, daß sie auch funktioniert.
Andreas Bergbauer hat geschrieben:Das Strahlgut bekommst Du da wahrscheinlich nie wieder komplett raus. Ich würde das Kurbelgehäuse, die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Lagerschalen in die ewigen Jagdgründe schicken.
Da hat der Andreas schon Recht. Das wandert alles in die Tonne was nicht zweifelsfrei zu reinigen ist. Der ganze Kurbeltrieb ist fällig. Den wieder aufzubauen ist mir zu riskant. Wenn da noch Perlen übrig sind, geht das wieder von vorne los!!! Und so schmerzfrei bin ich dann auch wieder nicht!
Michael Mösinger hat geschrieben: Informationen wie man es manchmal nicht machen sollte
Denke dafür ist so ein Forum ja auch da bzw. sollte dafür auch da sein!!!!

Ein anderer 1500er ist schon beim schleifen! Neues Jahr neues Glück!!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
In diesem Sinne:

Guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt bitte alle Gesund!
Mit sonnigen Grüssen
Frank Schneider
Die Kulmbacher Blech-Schneiderei
http://www.karmann-typ14.de

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1770
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Es war einmal....

Beitrag von Wolf Kurz »

Hallo Frank,
Du hast auch mein Mitgefühl. Wenn ich daran denke, dass mein neu aufgebauter Motor das selbe Schicksal erleiden müsste, wird mir ganz schlecht.
Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1685
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg

Re: Es war einmal....

Beitrag von Rolf Stein »

Hallo Frank.

Dein Pech steht mir noch bevor ,ich habe wegen der Kälte mein Projekt eingestellt wenn du was brauchst ich habe ein 1500er über . (Rumpf Motor)
Ich baue einen AB Motor mit 1600er Kolben Zylinder auf aber als ein Kanal .
Gruß Rolf :mrgreen:
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1429
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Es war einmal....

Beitrag von Gerd Grebbin »

Frank Schneider hat geschrieben:Hallo Männers,
...
Augen zu und durch! Die 5 Minuten die er am Leben war, waren aber sehr schön. Was hatte der für einen satten Sound!!!! Wow. :mrgreen:
...
Neues Jahr neues Glück!!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
In diesem Sinne:

Guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt bitte alle Gesund!
Lieber Frank,

klasse, wie Du damit umgehst. Du bist ein wirkliches "tapferes Schneiderlein", das muss man Dir lassen. Also: Viel Glück beim nächsten Anlauf, diesmal wird es bestimmt klappen!

Dir, Ute und Lea wünsche ich alles Gute, Liebe und Schöne in 2011.

Euer Gerd
Typ 34 "Carlos"

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9681
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Es war einmal....

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Frank, jetzt gehörtst Du auch offiziell zu den Verstrahlten !
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 860
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Es war einmal....

Beitrag von Hans Weberhofer »

Hallo Frank,
Frank Schneider hat geschrieben:
"In Schönheit verstorben!"
Ach du Schei.., hab meinen Motor und Getriebe auch mit Glasperlen gestrahlt. Erste Startversuche sind im Frühjahr geplant, das kann ja heiter werden.

Guten Rutsch und toi toi toi
für 2011

Gruß
Hans
Hans
der seit 2005 https://youtu.be/54tD5wBsROg ein 69er Cabrio hat!

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11727
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Es war einmal....

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Hallo Frank,

da ist man mal eineinhalb Tage nicht im Forum :oops: - und da kommst du mit solch einer Horror-Geschichte. :evil:
Frank Schneider hat geschrieben:... Jedoch ist es auch bei sorgfältigster Vorgehensweise wohl nicht möglich alle Glasperlen aus den verwinkelten Ölleitungen zu bekommen! :shock:
Kann man von einem Fachbetrieb keine entsprechende Kenntnis über diese "Nebenwirkungen" erwarten :?: Ich würde das mal (ggf. beim Anwalt) abklären ... :wink:

Ansonsten finde ich deine Reaktion vorbildlich. :gut:
Statt zu verzweifeln, gibst du anderen wertvolle Hinweise. :schlaumeier:

Das macht unser Forum so toll. :roll:


Ich hoffe, dass du trotzdem 2011 mit deinem bis dahin fertigen KG dabei bist und wünsche dir, Ute und Lea ein glückliches Jahr 2011.
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9681
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Es war einmal....

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Bis auf einen einzigen Lackierer kenne ich keinen richtigen "Fachbetrieb".
Entweder es ist so teuer, dass man es sich selber beibringen kann und sogar die passenden Werkzeuge noch dazu kaufen kann oder es ist oberflächliche Schlamperei aus Zeitgründen, denn auch Fachbetriebe haben ein hohes, deutsches Lohnniveau.
Das ist natürlich im Falle von entsprechend teuren Oldies anders, aber einen SL-Flügfeltürer im "besser-als-neu" Zustand zu restaurieren ist eher selten.
Im Preisgefüge unserer Autos kann ich nur immer wieder zum Selbermachen raten, es hilft einem auch, plötzluch über der Sache zu stehen und den Fachbetrieben auf den Zahn zu fühlen.

Das geht auch beim Allatgsauto.

Schon vor 8 Jahren hatte der VW-Meister eines großen Autohauses in meiner Nähe keine Ahnung vom Funktiosprinzip einer Bosch KE-Jetronic (meines damaligen 1987 er Passats), nicht wie man den Kat-Regelbereich ausmittelt noch vom Ersatz des Warmlaufreglers der K-Jatronic durch ein Stellglied im Mengenteiler bei der KAT-Version, noch überhaupt davon, dass es eine mechanische Anlage mit Notlaufeigenschaften ist, die auch ohne Steuergerät läuft ("Wenn er nicht mehr anspringt, müssen wir das Steuergerät tauschen").
Fazit: Einen Tag Fehler gesucht, nichts gefunden. Aussetzer im Leerlauf, wenn der Wagen warm war. Denn: Es war der Verteilerfinger kaputt... :wall:

Deswegen weiß ich jetzt auch, wie ein VP und PD-TDI funktionieren....

In dem Sinne: Kommt gut ins nächste Jahr!

Andreas
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Antworten