Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Antworten
Benutzeravatar
Andreas Conrad
Stammposter
Beiträge: 203
Registriert: So Dez 21, 2008 12:02 am
Wohnort: Bad Wimpfen

Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Andreas Conrad »

Wer kann mir (im Raum Heilbronn) weiterhelfen?

Ich war am Samstag beim TÜV SÜD in Heilbronn zur HU. Der Prüfer schaute sich das Fahrzeug an, verlangte kurz die Papier inkl. ABE´s und meinte, dass folgende Bauteile nicht für eine H-Zulassung erlaubt wären:

- Jetex/CSP Super Competition Auspuffanlage
- CSP Tieferlegungsachsschenkel vorne
- Tieferlegung hinten

Er wollte mir sogar die H-Zulassung aberkennen.

Wer hat o.g. Bauteile auch bei H-Zulassung eingetragen bekommen?
Welcher Prüfdienst im Raum Heilbronn ist etwas kulanter?
Andreas Conrad, Bad Wimpfen

http://space.arcor.de/conrad.andreas/

rednose62

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von rednose62 »

Tach auch....

Du hast ne PN.

@all:
Im übrigen rate ich absolut davon ab, Tüv-prüfer bei einer H-Zulassung mit ABE´s zu belasten, tragt die Teile die verbaut sind ein und dann passt der Schuh, der Püfer, kann sonst nicht nach voll ziehen, ob die Teile bereits bei der letzten Vorstellung verbaut waren oder nicht, es müsste also immer eine neue H-Abnahme gemacht werden. :?

Nur wein Tipp, muss sich aber keiner danach richten. :wink:

Beste Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Andreas Conrad
Stammposter
Beiträge: 203
Registriert: So Dez 21, 2008 12:02 am
Wohnort: Bad Wimpfen

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Andreas Conrad »

Nichts geht mehr?!

Auch der 2. Prüfdienst hat mir die HU verweigert. :cry:
Tieferlegung und Auspuffanlage trotz Vorlage einer Kopie eines anderen Fahrzeugs mit dieser Eintragung nicht H-konform.
Es gibt wohl seit letztem Jahr irgendwelche neuen Bestimmungen.

Wer kann mir weiterhelfen?
Andreas Conrad, Bad Wimpfen

http://space.arcor.de/conrad.andreas/

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3542
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Andreas Conrad hat geschrieben:Es gibt wohl seit letztem Jahr irgendwelche neuen Bestimmungen.
Nein - die letzte Änderung gab es zum März 2007.

Diese stellte eine leichte Verschärfung in Bezug auf den Allgemeinzustand dar: Zustand 3 wurde seither gefordert
(kein original und unrestaurierten Rostbomber mehr), ...

aber stellte für historisches Tuning eine Lockerung dar - oft genannt als "zeitgenössisches Zubehör",
also Tuning muss nicht mehr zwingend seit 20 Jahren in den Papieren des zu prüfenden Fahrzeuges stehen wie vorher.
D.h. aber Neu-Tuning-Teile sind weiterhin nicht zulässig - auch wenn sie hier und da mal von gnädigen Prüfern durchgewunken werden.

So ungefähr zusammengefasst.
Siehe: http://www.tuev-sued.de/uploads/images/ ... v_Sued.pdf


Es geht um den Erhalt und die Begünstigung für den "Erhalt des kfz-technischen Kulturguts" - nicht um private Eigenbauten.
Private Creationen kann man natürlich auch zu normalen Steuersätzen ohne H-Kennzeichen fahren...
In Deutschland ist man da stenger als in anderen Ländern... Ich wäre auch eher für eine Lockerung... und mehr Creativität... 8)

Grüße,

Benutzeravatar
Achim Ohlhof
Stammposter
Beiträge: 270
Registriert: Fr Jun 27, 2008 10:39 am
Wohnort: Ehlershausen / Landkreis Hannover

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Achim Ohlhof »

Hallo Andreas,

aus meiner persönlichen Erfahrung:
Ich habe die Competition unter H-Kennzeichen eingetragen bekommen - war ein ziemliches Angehen.
Gelaufen ist das nur deshalb, weil ich vorher eine original Sauer&Sohn unter dem Motor hatte, die auch - obwohl wegen ABE eigentlich nicht notwendig - eingetragen war.
Die Competition nur als "Ersatz", und der Prüfer wollte von mir Belege, daß es eine ähnlich konzipierte Auspuffanlage schon mal in den 60er/70ern mit TÜV gegeben hatte.
So ging das Ding in die Papiere - aber Tieferlegung etc. hätte er mir garantiert nicht eingetragen ...

Schöne Grüße

Achim Ohlhof
Mitglied in den Karmann Ghia IG´s
Südheide und Lippe in NRW
  • Gelb-Süchtig und Schwarz/Weiss-Maler
- Typ 14 Cabrio 9/70 und Typ 14 Coupé 3/62 -
- Mitglied in der Karmann Ghia IG Lippe in NRW -

rednose62

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von rednose62 »

Hallo zusammen,

das hört sich ja nicht gut an, ich würde es mal bei einem anderen Tüv versuchen, der in einem anderen Einzugsgebiet liegt.
Oft haben einschlägige Tuner, oder Händler auch ganz gute Adressen.

Ich kann mich zum Glück nicht beschweren und hoffe das bleibt auch so :?

Hattest Du Bilder und Unterlagen der Ahnendorp - Anlage als Beispiel für die Competition dabei?

Beste Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Andreas Conrad
Stammposter
Beiträge: 203
Registriert: So Dez 21, 2008 12:02 am
Wohnort: Bad Wimpfen

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Andreas Conrad »

Ja, ich hatte einen ganzen Stapel an Papieren mit - keine Chance.

Morgen ist mal ein 3. Versuch beim TÜV ca. 20 km weiter angesagt
Andreas Conrad, Bad Wimpfen

http://space.arcor.de/conrad.andreas/

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 784
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Jörg Fischer »

Andreas Conrad hat geschrieben:Wer kann mir (im Raum Heilbronn) weiterhelfen?

Ich war am Samstag beim TÜV SÜD in Heilbronn zur HU. Der Prüfer schaute sich das Fahrzeug an, verlangte kurz die Papier inkl. ABE´s und meinte, dass folgende Bauteile nicht für eine H-Zulassung erlaubt wären:

- Jetex/CSP Super Competition Auspuffanlage
- CSP Tieferlegungsachsschenkel vorne
- Tieferlegung hinten

Er wollte mir sogar die H-Zulassung aberkennen.

Wer hat o.g. Bauteile auch bei H-Zulassung eingetragen bekommen?
Welcher Prüfdienst im Raum Heilbronn ist etwas kulanter?
Hallo,

der TÜV Süd in Heilbronn hat einen sehr kompetenten Oldtimerexperten, Herrn Matthias Gerst. Setz' Dich mal mit ihm in Verbindung und kläre ab, was unter welchen Voraussetzungen möglich ist. Herr Gerst kennt die Bestimmungen/Voraussetzungen für H-Kennzeichen sehr genau und kann eigentlich immer weiterhelfen. Dies gilt allerdings auch im "negativen" Sinne, d.h. er wird dir auch ganz klar sagen, was nicht möglich/erlaubt ist - also kein Prüfer, der "beide Augen zudrückt" oder "wegschaut".

Viel Erfolg!

Gruß Jörg
---

Benutzeravatar
Andreas Conrad
Stammposter
Beiträge: 203
Registriert: So Dez 21, 2008 12:02 am
Wohnort: Bad Wimpfen

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Andreas Conrad »

So, beim 4. Anlauf hats funktioniert: HU bestanden, Tieferlegungsachsschenkel und Jetex-Auspuffanlage eingetragen. :D
Andreas Conrad, Bad Wimpfen

http://space.arcor.de/conrad.andreas/

Benutzeravatar
Michael Jansen IG Lippe
Stammposter
Beiträge: 1711
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:59 pm
Wohnort: Kleve / NRW

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von Michael Jansen IG Lippe »

Hallo Andreas ! :D
Glückwunsch !
Geht doch !
Ist eben doch " Ansichtssache ".
Viel Spaß mit Deinem Auto ! :)
LG Micha

rednose62

Re: Probleme bei TÜV wg. H-Zulassung

Beitrag von rednose62 »

Hi Andreas,
Glückwunsch und viel Spaß mit Deinem -jetzt offiziellen :wink: - Oldtimer. :P :P

Beste Grüße
Rainer

Antworten