Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 158
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Markus Luidl » Fr Sep 22, 2017 8:55 pm

Hallo,

vor gut 2 Jahren war ich mit meinem Sohn in Wolfsburg und haben uns die Karmann Ghia Sonderausstellung im VW-Museum angesehen.
Damals habe ich in einem Schaukasten einen alten Revell-Bausatz von einem Low Light gesehen.
Bild

Total fasziniert hab ich mich danach auf die Suche nach so einem Schächtelchen gemacht. Leider absolut erfolglos. Alles was angeboten wurde war total überteuert. Aber am letzten Montag bin ich endlich fündig geworden. :grinseval: :grinseval: :grinseval:

Hier ein paar Bilder von meiner Beute...
Bild
Bild
Bild

Der Bausatz ist absolut komplett und in tadellosem Zustand. Leider sind das Lenkrad und eine Radkappe aus den Rahmen gebrochen. Aber auch die beiden Teile sind enthalten.
In England gekauft und dank dem niedrigen Pfund (Brexit-bedingt) ein echtes Schnäppchen.

Gruß

Markus
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8462
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Sep 22, 2017 11:03 pm

Mann, war der Spritzguss damals schlecht!
Und Scheiben zum selber ausschneiden, herrlich!

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10940
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Sa Sep 23, 2017 10:33 am

Hallo Markus,

Markus Luidl hat geschrieben:... Alles was angeboten wurde war total überteuert. ...


für diese (Verpackungs-)Variante werden inzwischen gelegentlich Preise im dreistelligen EURO-Bereich aufgerufen. :wink:

Bild

Von den abgebildeten Lufteinlässen her sind beide Varianten übrigens kein Lowlight mehr. :schlaumeier:



Hier für alle Interessierten mal meine Bausätze im Überblick:

Bild
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 593
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Oliver Brendle » Sa Sep 23, 2017 11:08 am

.....Zusammenbauen :unbekannt:
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10940
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Sa Sep 23, 2017 3:30 pm

Hallo Oliver,
Oliver Brendle hat geschrieben:.....Zusammenbauen :unbekannt:

das würde den Wert dieser Bausätze natürlich extrem beeinflussen :thumb: ....
... allerdings leider in die falsche Richtung. :grinseval:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 158
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Markus Luidl » Sa Sep 23, 2017 9:15 pm

Oliver Brendle hat geschrieben:.....Zusammenbauen :unbekannt:

Hab schon angefangen.
Aber bei Schritt drei ist mir der Uhu Flinke Flasche ausgegangen... :wink:
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 158
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Markus Luidl » Sa Sep 23, 2017 9:20 pm

Im Ernst...

Wolfgang: Ich hab gesehen dass bei Deiner späteren Variante die Spritzlinge in einer Plastik-Folie verpackt waren. War das bei der frühen Variante auch so?

Für dreistellig hätte ich ihn nicht genommen.
Meine Beute war deutlich drunter... Trotzdem hat mich meine Frau für verrückt erklärt.
Wobei ich ihr eigentlich nicht widersprechen konnte.

Gruß

Markus
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10940
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Wolfgang Klinkert » So Sep 24, 2017 9:59 am

Hallo Markus,
Markus Luidl hat geschrieben:... Wolfgang: Ich hab gesehen dass bei Deiner späteren Variante die Spritzlinge in einer Plastik-Folie verpackt waren. War das bei der frühen Variante auch so? ...

zumindest in der Packung von meiner Sammlung liegen die Teile lose im Karton. :|
Ob dies generell so war, weiß ich aber leider nicht. :?
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 158
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Markus Luidl » Mo Sep 25, 2017 12:32 am

Hallo,

danke für die Information.
Bei dem Baukasten den ich in Wolfsburg gesehen habe (erstes Foto) gibt es ja auch keine Tüten.
Wird schon passen.

Gruß

Markus
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8462
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Sep 25, 2017 8:53 am

Markus Luidl hat geschrieben:Für dreistellig hätte ich ihn nicht genommen.
Meine Beute war deutlich drunter... Trotzdem hat mich meine Frau für verrückt erklärt.
Wobei ich ihr eigentlich nicht widersprechen konnte.


Ach was. Diese Bausätze haben neu schon mittlere zweistellige Beträge gekostet, da gabs mal einen Käfer-Bausatz von Gunze-Sangyo mit Metallteilen für Motor und Getriebe sowie Stoßstangen, der hat fast 100 DM gekostet.

Mein Schulweg führte immer an einem Modellbauladen vorbei, Pech fürs Ersparte.

Leider sind im Laufe der Jahrzehnte und drei Umzüge später nur noch etwa 20% der gebauten Autos übrig. Etwa 25 Stück... :unbekannt:

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 158
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Markus Luidl » Di Sep 26, 2017 2:07 am

An denn kann ich mich auch erinnern.
Der hier, gell:
Bild
Als Schüler für mich aber unerreichbar

Gruß
Markus
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8462
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Revell 1/41 Bausatz aus den frühen 60-ern

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Sep 26, 2017 9:35 am

Markus Luidl hat geschrieben:Der hier, gell:


Ja. Genau der. Für mich auch unerreichbar, bis dann Weihnachten war. :mrgreen:


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste