H Kennzeichen und TÜV

Antworten
CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

H Kennzeichen und TÜV

Beitrag von CarstenKlein » Do Jun 11, 2009 8:31 pm

Hallo Leute !

nach dem leider mal wieder selbst erlebten Ärger mit dem TÜV in Sachen Voll - und 21 H Abnahme ....
( mit meinen 14 ern .. :-/// ---- ) die folgende Frage :

mein us 34 iger soll ja mit den BRM`s und tiefer kommen ...
ich sehe aber nun so langsam schwarz in Sachen H und TÜV für den Wagen !

was meint Ihr ????

ps : meinen blau/weisse 14 er muss !!! ich komplett umbauen, d.h, die verstellbare Vorderachsen muss!!!! raus,
die Kerscher Scheibenbremsanlage muss ersetzt werden und ich muss auf Normalmaß hoch stellen!
sonst verweigert der TÜV die H - Abnahme :evil: :evil: :evil:
CarstenKlein

CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: H Kennzeichen und TÜV

Beitrag von CarstenKlein » Do Jun 11, 2009 9:25 pm

jo Udo ... nur die stellen sich mächtig quer ...
na ja ... wird der blau/weisse halt umgebaut ...

geht mir ja auch nur um den 34 iger ... den kann ich ja noch auf " stock " umbauen lassen
bevor er rüberkommt ... nur ... die BRM`s stehen ihm so gut ...
CarstenKlein

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 757
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

"Verschärfte Bedingungen"

Beitrag von Jörg Fischer » Fr Jun 12, 2009 4:03 pm

Hallo,

die "verschärften Bedingungen" - die ich persönlich nicht kenne, aber von denen so viel erzählt wird - scheinen langsam zu greifen. Im Mercedes-Forum wird gerade die (drohende) Aberkennung von H-Kennzeichen diskutiert, wenn die Fahrzeuge mit einer Gasanlage ausgerüstet sind (so hat jeder seine Problemchen - die VW Fahrer legen gerne tiefer, die Benzfahrer gar nicht, aber bei einem Verbrauch von 16...20 Litern ist die Gasanlage schon hochinteressant).

Beim TÜV Süd Heilbronn gibt es einen kompetenten Oldtimerexperten, Matthias Gerst (über Google findet man die Kontaktdaten), den könnte man kontaktieren.

Oder mal hier nachfragen: http://forum.mercedes-benz-clubs.com/viewforum.php?f=34

Sicherlich könnte man von Prüfer zu Prüfer dackeln, und irgendwann findet man einen, der die Plakette erteilt. Wie das aber zukünftig weiter geht, weiß kein Mensch...

"Zeitgenössisches Tuning" war ja immer schon erlaubt, aber ob eine verstellbare Vorderachse und Kerscher-Scheibenbremse dazugehören, wage ich auch zu bezweifeln. Im Zweifelsfall muß wohl der Besitzer den Nachweis erbringen (und da langt es nicht, andere Fahrzeuge mit entsprechendem Eintrag zu benennen).

Herr Gerst hat immerhin einem geholfen, dem ein TÜV-Prüfer die Reifengröße 185/65 R 15 beim Käfer nicht H-tauglich durchgehen lassen wollte, weil es 65er Bereifung "damals" noch nicht gab (das ist sogar richtig!) und damit die 65er Reifen kein zeitgenössisches Tuning (die Briefkopie des Teileträgers mit H-Kennzeichen beeindruckte wenig).

Im Prinzip hat Herr Gerst dem "nicht zeitgenössischen Tuning" sogar zugestimmt, aber den Paragraphen erläutert, warum es doch möglich sein sollte...

Guckst auch mall bitte hier: http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/vie ... =20&t=2354 und setzt Dich ggf. mit Andreas in Verbindung...


Gruß Jörg
Bild ---> VW-Stammtisch jeden 1. Freitag im Monat im Rhein-Main-Gebiet
nächster Termin: Freitag, 6.5.2016 - Infos direkt bei mir. Aktuelles Lokal bitte bei mir erfragen!

Antworten