Handbremse

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Handbremse

Beitragvon Marcus Plonsker » Fr Dez 30, 2011 9:37 pm

Hallo Kollegen!

Ich werd noch wahnsinnig!!!!!
Versuche schon den halben Nachmittag, den Kunststoff-Handgriff vom Handbremshebel ab zu montieren, ohne das empfindliche, nach 50 Jahren gut ausgehärtete Kunststoffteil zu beschädigen!!! :motz:

Bild

Gibt es da einen Trick, den ich Idiot bloss nicht durchschaue??? Oder ist das Ding unüblicherweise geklebt??? HIIIIILLLFFFEEEEEEEE!!!

Ach und noch ne Frage:
Wie ist die Farbbezeichnung des abgebildeten Grau? Das laut Liste angegebene "L469 anthrazit" kann es doch wohl nicht sein.
Gibt es den Gummi-Balg noch in der Farbe zu erstehen?

Bild

Bin gespannt,ob ihr Licht in das Dunkel bringen könnt!

Beste Wünsche für den Jahreswechsel an alle!!!

Gruß aus Hamburg!
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Handbremse

Beitragvon Michael Bär » Fr Dez 30, 2011 9:59 pm

Der Riffelgriff ist werksmäßig nur aufgesteckt.
Ich würde ihn in heißes Wasser tauchen und dann mit einem Hammer und einem Weichholzklotz (Kiefer o.ä.) unter Assistenz abschlagen.

Gruß nach Hummel-Hummel

Michael


Sent from iPhone using Tapatalk
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1599
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Handbremse

Beitragvon Jürgen Klein » Sa Dez 31, 2011 12:43 am

Der Riffelgriff hat auf der Unterseite ein kleines Loch , in dem eigentlich ein kleines , weißes Kunststoffstück zu sehen sein sollte . Dies mußt du reindrücken und gleichzeitig den Griff abziehen . Dieses kleine Kunststoffteil hat innen nämlich eine Fortsetzung und liegt in einer Mulde , wo es einrastet .
Diesen Haltenocken am besten nicht kaputt machen , du brauchst ihn wieder . Nicht mit Gewalt - das geht ganz leicht .
Nur wissen muß man es ...
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß zum Glück 6 Volt !
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L in Arbeit `72
318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Handbremse

Beitragvon Marcus Plonsker » Sa Dez 31, 2011 1:56 pm

Beide hatten Recht!

Den Haltenocken auszubauen war aber nicht so "ganz leicht" wie Jürgen meint.
Ich bin Chirurg und wirklich gewohnt, komplizierte Teile unverletzt auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu setzten ohne "Teile" übrig zu behalten.
Aber dieser kleine Sch...-Nocken :motz: wollte sich nicht aus seinem kuscheligen Loch lösen. Habe ihn am Ende in 2 Teilen mit einem Zahnarzthäckchen rausgefummelt.

Leider ließ sich danach der Griff immer noch nicht bewegen, sodaß ich ihn in heißem Wasser gebadet habe. Danach ließ er sich leicht abziehen. Ob der Schmierkram darunter nun Klebstoff oder der Dreck der letzten 50 Jahre war, läßt sich nicht sagen.

Leider hat die Oberfläche des Kunststoff-Handgriffes etwas unter der Hitze gelitten. Es hat sich eine grau-weiße Patina gebildet. :wall:
Die habe ich weitgehend mit Scheuermilch und Terpentin wieder runterbekommen. Aber ganz so unversehrt wie vorher sieht er jetzt nicht mehr aus. Heul.

Bild

Egal, jetzt kann ich mich endlich an die Aufarbeitung des Metallgriffes machen!

Hat jemand eine Idee bezüglich der Farbbezeichnung für Lack und Gummibalg???

Guten Rutsch :bier:
wünscht
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 207
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Handbremse

Beitragvon Robert Krug » Sa Dez 31, 2011 2:06 pm

Hallo Marcus,
Mit einer Poliermaschiene und Polierwachs ( für Kunststoff )
müsstest Du das wieder auf schön bekommen.
Das Wachs, benutzen zB Optiker für das Aufarbeiten von Brillen.

Gruß Robert

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1599
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Handbremse

Beitragvon Jürgen Klein » Sa Dez 31, 2011 4:52 pm

Und aufpassen ! Diese grauen Handbremsengriffstücke sind so häufig nicht mehr !
Allerdings kannst du von mir einen intakten Haltenocken bekommen .
Das ist kein Problem .
Guten Flutsch nach 2012
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß zum Glück 6 Volt !
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L in Arbeit `72
318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast