probleme drehstabfederung hinterachse

andre quiet
Beiträge: 70
Registriert: Mo Aug 09, 2010 9:37 pm

probleme drehstabfederung hinterachse

Beitragvon andre quiet » Mi Sep 08, 2010 11:04 pm

guten abend eine frage, kann es sein das durch eine relativ lange standzeit ohne bewegung des fahrzeuges(4 jahre) sich der wagen auf der "hinterachse "einsteht und kann man dieses korrigieren indem mal anarchistisch gesagt die zähne verstellt? mein problem ist das der wagen sehr hoch im frontbereich steht und im heckbereich extrem tief die stossdämpfer wurden bereits komplett gewechselt nos dämpfer oder sollte man die drehstäbe komplett wechseln ? :versteck: :versteck: ich denke seit 1969 ist dieses teil drinn.wenn ja gibt es dann einen tip wer gute teile hat? also ein haufen fragen........ danke für die antworten andre

Benutzeravatar
Götz Fastabend
Stammposter
Beiträge: 641
Registriert: Do Jun 21, 2007 6:27 pm
Wohnort: 48149 Münster

Re: probleme drehstabfederung hinterachse

Beitragvon Götz Fastabend » Do Sep 09, 2010 12:28 pm

Hallo Andre,

es ist völlig normal, dass sich der 34er hinten mit der Zeit etwas die Beine in den Bauch steht ... aber auch fährt, denn das geschieht nicht nur bei längeren Standzeiten, sondern auch im regelmäßigen Fahrbetrieb.
Wie schon Deine Idee war, kannst Du durch die Drehstäbe die Höhe wieder korrigieren. Dabei auch einen Blick auf alle anderen Bauteile Deiner Schräglenker-HA werfen.

Gruß

Götz
06/69er Typ 34
11/73er 412 L Variant


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast