RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 190
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Jonas_Kessler » Mi Apr 29, 2015 8:32 am

Gibt es irgendeinen Weg, ein RAID-1 in den späten Karmann zu bekommen - ich meine mit TÜV-Segen?
Oder scheitert das an der Ablesbarkeit der Instrumente oder sonstwelchen schweren Bedenken seitens der Prüfer? Soweit ich mich entsinne, war das schon beim 1303 ein Zirkus, mit Exzenterring...

Liebe Grüße
Jonas

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Apr 29, 2015 12:31 pm

Mach lieber RAID-5... :unbekannt:

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2903
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mi Apr 29, 2015 1:32 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Mach lieber RAID-5...

naja, mit Ersatzrad geht auch RAID-6... ob das noch jeder hier versteht :wink:
(Es geht um Festplatten-Redundanz Level für ausfallsichere Systeme)

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10963
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Mi Apr 29, 2015 1:42 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:... ob das noch jeder hier versteht :wink: ...


Für die wenigen Leute ohne DV-Fachkenntnisse hier mal visualisiert. :P

Bild
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Apr 29, 2015 2:00 pm

Ausdrucken und anstelle des Schaltschemas auf das Armaturenbrett kleben, fertig ist das RAID-5 im Karmann !

Nur, wie geht das mit RAID-1 ?

Also zurück zum Lenkrad...

Wie lassen sich denn die Instrumente ablesen? Ist es im Weg?

Mein GSR-Lenkrad mit 40 cm Außendurchmesser lässt beim alten Armaturenbrett genügend Sicht frei.
Das wird dann beim RAID-1 nicht viel anders sein und selbst mit den beiden großen Rundinstrumenten dürfte es gehen.

lenksicht.jpg


Bild

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 190
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Jonas_Kessler » Fr Mai 01, 2015 8:34 am

also, äh, mein rechner hat redundanzlevel "0", mit einer festplatte, und läuft seit 2003 (mit händischen backups jeden tag) ohne datenverlust...

aber HAT JEMAND EINEN SPÄTEN KARMANN MIT RAID-LENKRAD (EINGETRAGEN) ?

Liebe Grüße
jonas

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Gerhard Meier » Fr Mai 01, 2015 7:54 pm

Für das raid 1 gibt es eine ABE für den Käfer mit Ausnahme des 1303, warum auch immer, zusammen mit der Nabe 234 (für die spätere Feinverzahnung mit 17 mm). Siehe:

http://www.motor-talk.de/forum/aktion/A ... tId=729336

Was im Käfer passt, passt bautechnisch auch im Karmann. Nabe und 36er Lenkrad passen perfekt und läßt alle Instrumente sichtbar. Auch genügend Abstand zu Blinkerhebel. Allerdings ist zwingend die Prallplatte zu montieren. In den einschlägigen Foren gibt es einige 1303, die mittels Einzelabnahme das raid Lenkrad eingetragen erhielten.

Ich habe ein raid 30 cm auf meinem Karmann Bj. 1974 vorgefunden mit einer Nabe, die kaum einen Fingerbreit zwischen Lenkrad und Blinkerhebel zuliess und habe das in 36 cm Lenkrad und Nabe 234 geändert und werde so in 3 - 4 Wochen beim TÜV vorstellig werden und kann dann Näheres berichten. Ich bin da sehr zuversichtlich auch fürs H-Kennzeichen.

Bei einer neuen Nabe - gibts im ebay mit den nötigen Befestigungsschrauben bei Schönbach-tuning - ist zu beachten, dass der Schleifring für die Hupe fehlt! Dieser muss vom Originallenkrad übernommen werden.

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 190
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Jonas_Kessler » Do Mai 07, 2015 7:31 am

au ja, da bin ich gespannt auf deinen tüv-kommentar.

die abe ist halt genau für käfer und der 1303 ist ausgeschlossen, weil die sicht auf den tacho verdeckt wird (angeblich) - deshalb gab es für den 03er diesen exzenterring, der das lenkrad außermittig auf die nabe gesetzt hat.

harren wir den dingen, die da kommen.
j.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Gerhard Meier » Mi Mai 13, 2015 5:25 pm

..also die instrumente sind schon einmal nicht verdeckt und gut ablesbar..ja ich weiss, es ist noch die falsche Uhr eingebaut, die ebenso wie die Tankuhr nicht geht, Ersatz ist schon vorhanden.
Dateianhänge
DSC08882 - Kopie.JPG

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Gerhard Meier » Sa Jun 20, 2015 3:02 pm

Heute habe ich TÜV,AU und das H-Gutachten für meinen 1974er Karmann erhalten, samt Eintragung für Fuchsfelgen, diverse Reifengrößen und raid- Lenkrad :D. Ein Spurstangenkopf gilt es noch zu wechseln (geringer Mangel).

Eintragungen:

-Sonderlenkrad raid mit 360 mm Durchmesser i.V. mit Adapter

-195/60R15 a. LM-Rad 6x15ET36 d.Fa. Fuchs (TeileNr. 90136101206)
-185/65SR15 a. 5,5Jx15H2
-155SR15
-165SR15

:bier:

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 190
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Jonas_Kessler » Sa Jun 20, 2015 5:08 pm

gratulation!

wieder einer mehr in der kba-statistik.
was hat der denn prüfer zum lenkrad gesagt? und was hast du argumentativ dazu vorgelegt?

wünsche allzeit glückliche fahrt mit deinem karmann.
j.

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Gerhard Meier » So Jun 21, 2015 1:18 am

Jonas,

ich habe alles, was ich zu raid 1 googeln konnte, ausgedruckt und dem Prüfer ordentlich in einer Mappe mit den anderen Unterlagen zu den Felgen (Bescheinigung von Fuchs und Porsche) sowie diversen Scheinkopien zu Reifeneinträgen und Fuchsfelgen vorgelegt - danke hier an die Karmänner, die mir ihre Scheine zusandten- sodass der Prüfer sich in diesen Punkten u.a. auf vorhandene Eintragungen stützen konnte. Die Prüfer müssen ja den Kopf für die Einträge hinhalten, da sind gut aufbereitete Unterlagen sehr hilfreich und ersparen ihnen zeitraubendes Suchen.

Konkret habe ich die ABE (KBA 70006) des raid 1 Lenkers mit der Zulassung für den Käfer ausgedruckt mit dem Hinweis auf Baugleichheit Karmann zu Käfer in Bezug auf die Lenkung/Fahrwerk. Dort ist auch die Einbauanleitung im Detail aufgeführt. Wichtig ist die Prallplatte, die häufig fehlt. Die Einbauanleitung aus der ABE ist u.a. im Gutachten separat aufgeführt.

Unbehagen bereitete der aufgebrachte schwarze Unterbodenschutz (obwohl sicher zeitgenössisch). (Den werde ich in Stuttgart bei einer hierauf spezialisierten Firma in Kürze mit Trockeneisstrahlen entfernen lassen, dort wurde schon mein MB 380 SL gestrahlt mit dem Ergebnis eines neuwertigen Unterbodens. Dann transparent wachsen und gut ist. Schäden können dann sofort erkannt werden. Da der Prüfer den 380 SL vor kurzem inspiziert hatte, war mein Versprechen zum Trockeneisstrahlen in Bezug auf den Karmann ausreichend).

Am Montag wird der Karmann zugelassen und am Donnerstag will ich zum Karmann Treffen in Italien in´s Piemont fahren. Ich hoffe er hält durch, sonst ADAC + .

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: RAID 360 im Typ 14 Bj 1973

Beitragvon Gerhard Meier » Sa Jul 11, 2015 5:46 pm

..wie berichtet, hat der Karmann die Fahrt ins Piemont und zurück gut gemeistert. Das Lederlenkrad ist wirklich ein deutliche Verbesserung in Bezug auf Anmutung und besonders Griffigkeit gegen über dem schmalen Kunststofferienlenkrad. Lenkkräfte sind nicht größer bei 360 mm Durchmesser trotz 195er Reifen. Eine wirklich gute und finanziell sehr überschaubare Investition.


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast