Wo kann man einen Karmann Ghia kaufen bzw. verkaufen?

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Wo kann man einen Karmann Ghia kaufen bzw. verkaufen?

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mo Feb 26, 2007 1:50 am

Es gibt derzeit keinen zentralen Handelplatz - weder klassisch offline noch online im Internet - und somit muß man sich an diversen Stellen umschauen.

Im wesentlichen gibt es folgende Kategorien an Anlaufstellen:
    Online
    Clubs
    Händler
    Zeitschriften
Weiteres dazu nach ein paar Tipps für potentielle Käufer und Verkäufer.

Tipps für den Kauf

Beim Kauf im Ausland bedenke man, daß Zoll, Frachtkosten und einige Behördenwege hinzukommen. Vor dem Kauf von Fahrzeuge nur nach Photos sei gewarnt! So manche Spachtelkünste z.B. aus USA sind beim deutschen TÜV nicht gern gesehen.

Fahrzeuge im guten und vollständigen Zustand sind Restaurierungobjekten vorzuziehen. Eine Restaurierung kann zwischen €5.000 mit viel Eigenarbeit bis schnell über €20.000 in der Fachwerkstatt kosten. Vor allem Handarbeit ist teuer, aber auch manches selten werdendes Ersatzteil. Private Restaurierungen dauern oft zwischen 1 - 5 Jahren. Man sollte sich also gut überlegen, ob man am Basteln nicht schnell den Spaß verliert.

Gute Fahrzeuge (Zustands Note 2) liegen ca. bei über
    €9.000 für Coupes Typ 14 und Typ 34
    €12.000 für Cabrioletts Typ 14
(siehe z.B. Oldtimer-Markt, Sonderheft 28, Oldtimer-Preise, 2002)
In der Oldtimerszene verwendet man einen Zustand-Noten-Schlüssel der folgenden Art:
    Note 1 - wie neu oder sogar besser (sehr selten)
    Note 2 - guter Zustand, original oder fachgerecht restauriert, mängelfrei mit erlaubten Gebrauchsspuren
    Note 3 - gebrauchter Zustand, kleine Mängel aber voll fahrbereit, keine Durchrostungen
    Note 4 - verbrauchter Zustand, leicht zu restaurieren
    Note 5 - restaurierungsbedürftig und nicht fahrbereit, noch restaurierbar
    Note 6 gibt es nicht, es würde sich dann um einen Teilespender handeln.
Einzelne Baugruppen können unterschiedlichem Zustand entsprechen. Die Grenzen sind auch fließend, weshalb man oft z.B. auch von 2+ oder 3- spricht und schreibt. Aber nicht jeder Verkäufer hält sich sauber an diese Kategorisierung: man hat schon Note 6 Fahrzeuge als 3- angeboten bekommen und ist wieder kopfschüttelnd gegangen.

Kaufberatungen mit der Liste der kritischen Stellen finden sich auf diversen Karmann-Ghia Websites, die sie im Kopf des Forums finden, z.B. auf der Seite der Südhessen mit Checkliste.

Unfertige, trügerisch billige Restaurierungsobjekte gibt es in der Oldtimer-Scene zuhauf. Rechnen Sie sich das genau durch und lassen Sie sich gegebenfalls von Clubs und Teilehändlern beraten.

Nehmen Sie sich bei Besichtigungen einen Bekannten als Zeugen mit und notieren Sie alle Gespräche - schnell ist in der Aufregung manches abgesprochenes Detail vergessen. Hinterfragen Sie Ausflüchte und Ungenauigkeiten. Fragen Sie nach der Geschichte und Dokumentation des Wagens und warum er verkauft werden soll. Überschlafen Sie das Angebot, bevor Sie zuschlagen, wenn Sie sich nicht 100%ig sicher sind.

Tipps für den Verkauf

Als Verkäufer sollten Sie sich im Klaren darüber sein, daß ungewaschene Autos, die am Tag der Besichtigung nicht einmal 100%ig funktionieren, schnell Zweifel des Käufers am Gesamtzustand des Fahrzeuges hervorrufen.

Auch das Retuschieren von Roststellen ist nicht unüblich bis hin zur sogenannten Verkaufslackierung, die so manches Übel für ein paar Monate verstecken kann. Aber auch bereits ein Tag Arbeit mit Putzlappen, Ölkännchen und Schraubenzieher kann schnell einige 100€ wert sein. Dies sei hier nicht als eine Art Aufruf zum Betrug zu verstehen, sondern als Hinweis an so manchen etwas schlampigen privaten Verkäufer und auch als Tipp und Warnung an den Käufer.

Das Abmelden eines Autos wirkt in der Regel wertmindernd. Der Käufer möchte in der Regel ein betriebsbereites Fahrzeug testen und kaufen.

Online

Online-Marktplätze erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da man in ihnen schnell und einfach suchen kann und eine große Zielgruppe kostengünstig erreicht wird. Hier seinen folgende für den Karmann-Ghia interessantesten Marktplätze genannt:

    Fahrzeug und Teilemarkt des Karmann-Ghia Clubs Südhessen
    Kleinanzeigenmarkt der IG der Karmann Ghia Fahrer und Fahrerinnen
    bugnet.de Markt
    mobile.de
    eBay.de
    und viele andere...
Mobile.de ist derzeit vielleicht das aktivste Forum mit einer breiten Zielgruppe. Der Markt der Südhessen ist zwar noch nicht so belebt, aber unterstützenswert. Im Bugnet ist schon fast wieder zuviel los. Bei eBay.de tauchen hin und wieder auch Fahrzeuge auf.

Clubs

Durch den Vertrauensvorschuß gibt es immer noch regen und nicht zu vernachlässigen Handel innerhalb von Clubs. Kleinanzeigen finden sich auch in vielen Clubzeitschriften. Hier eine Liste derzeitiger Clubs:
    Karmann Ghia Club Südhessen
    Karmann Ghia IG Südheide
    Karmann Ghia Club Karlsruhe e.V.
    Karmann Ghia IG Lippe in NRW
    Karmann Ghia Club Kassel e.V.
    Interessengemeinschaft der Karmann Ghia Fahrer und Fahrerinnen
    und andere...

Händler

Die größeren Teilehändler für Karmann-Ghia Ersatzteile haben oft auch einige Fahrzeuge auf Lager oder nehmen manchmal Fahrzeuge an. Nicht alle sind bisher online - ein Blick in den Anzeigenteil von Oldtimer- und VW-Zeitschriften sei empfohlen!

Hier nur deutschsprachige Händler mit online-Shop:
    Firma Lars Neuffer
    Ersatzteilservice Rüdiger Huber
    Axel Stauber & VW Discount
    und andere...

Zeitschriften

In Oldtimer-Zeitschriften, VW-Magazinen aber auch größeren regionalen Gebrauchtmarktzeitschriften (in Berlin z.B. "Zweite Hand Autohandel") finden sich
    Motor Klassik
    Oldtimer-Markt
    Oldtimer Handel
    VW-Speed
    Zweite Hand Autohandel (Berlin)

(Händler und Quellen die hier nicht genannt wurden mögen sich beim Webmaster Rolf-Stephan Badura melden: badura@vw-karmann-ghia.de)

Viel Erfolg bei der Suche bzw. beim Verkauf!

CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

update

Beitragvon CarstenKlein » Mo Mär 24, 2008 8:04 pm

Hallo !

wie sieht es mit einem update der " preise " aus ?
in einem anderen topic bzw die autobild hat ja quasi den Anstoß für neue
Richtwerte gegeben.
( auch die Daten von oldietax wurden aktualisiert! )

gruß

Carsten Klein
CarstenKlein


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast