Werkstattbuch für "leichtere Arbeiten" gesucht

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Werkstattbuch für "leichtere Arbeiten" gesucht

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Nov 24, 2016 7:59 pm

Hallo Burkhard,
Burkhard Heeß hat geschrieben:"How to keep your Volkswagen alive" resp. "Lang lebe mein Volkswagen" von John Muir hätte ich auch gerne...

Finden sich neben anderen VW Reparatur-Leitfäden auf Michael Knappmanns (*1965-†2007) VW T2 Bulli Website:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/michaelk/vw_bus_d/reparat0.htm

zum Blättern oder als PDF zum Herunterladen:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/michaelk/vw_bus_d/muir/frame.html
http://www.michaelknappmann.de/bulli/michaelk/vw_bus_d/muir/muir.pdf

Ansonsten gibt es die englische Version neu bei Amazon.de für um 20 € und gebrauchte deutsche für um 80 €.
Hab ich zum Glück beide schon länger im Fundus... der Humor in der englischen kommt besser :wink:

Benutzeravatar
Burkhard Heeß
Beiträge: 29
Registriert: Do Sep 04, 2014 3:04 pm

Re: Werkstattbuch für "leichtere Arbeiten" gesucht

Beitragvon Burkhard Heeß » Fr Nov 25, 2016 12:02 pm

Suuuuper ! Und mit orischinal Ölfleck auf der ersten Seite :gut:
Wie schön das es dieses Forum gibt, ich hatte vergeblich in den Untiefen des Internets nach einer brauchbaren Ausgabe gesucht.
Danke & Gruss
Burkhard

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Werkstattbuch für "leichtere Arbeiten" gesucht

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Nov 25, 2016 1:23 pm

Burkhard Heeß hat geschrieben:... ich hatte vergeblich in den Untiefen des Internets nach einer brauchbaren Ausgabe gesucht. ...

Die englische Ausgabe von 2001 wird z.B. bei ebay ab 25 Euro angeboten, die deutsche gibt es dort z.Zt. zwischen 60 und 121,50 Euro. Bemerkenswert finde ich, dass die Übersetzerin der dt. Ausgabe sich mit Ihrem Fridolin ablichten ließ. :gut:

Viel Spaß beim "Nachschrauben"
Andreas

P.S.: Hauptgrund für die nicht mehr rentable Neuauflage solcher Bücher, ist die unrechtmäßige Verbreitung von Kopien/Scans auf digitalem Wege. :motz:
Zuletzt geändert von Andreas Dierkes am Fr Nov 25, 2016 1:28 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Werkstattbuch für "leichtere Arbeiten" gesucht

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Nov 25, 2016 1:27 pm

Ich werde meine deutsche Originalausgabe trotzdem mal scannen.
Die war NEU (!) als ich sie bekam, leider habe ich sie auch benutzt... :mrgreen:
Meine Ölflecke werden jedenfalls in Graustufen zu sehen sein... :unbekannt:


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste