Reinigung der Scheiben

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Jürgen Baumgärtel
Beiträge: 67
Registriert: Di Mai 31, 2016 7:40 am
Wohnort: Velbert

Reinigung der Scheiben

Beitragvon Jürgen Baumgärtel » Mi Sep 28, 2016 1:39 pm

Hallo Forum,
Hat jemand eine brauchbare Idee wie ich meine Scheiben (wohl Farbnebel..) wieder besser sauber bekommen kann?
Wenn ich mit der Hand über die Scheibe gehe fühlt diese sich pickelig an.
Herzlichen Dank schon mal für die Empfehlungen.
Jürgen :gut:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2110
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Andreas Dierkes » Mi Sep 28, 2016 2:32 pm

Phase 1:
vom Verursacher (Lackierer) beseitigen lassen

Phase 2:
mit Verdünnung abwischen (nur auf Glas, nicht auf Lack und Gummi)

Phase 3:
mit Rasierklinge/Ceranfeld-Reiniger abschaben
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Jürgen Baumgärtel
Beiträge: 67
Registriert: Di Mai 31, 2016 7:40 am
Wohnort: Velbert

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Jürgen Baumgärtel » Mi Sep 28, 2016 4:11 pm

Hallo Andreas,
Die Spuren sind schon alt...Verdünnung geht?
Ich habe Angst dass die Scheiben matt oder stumpf werden....
gut, werde ich mal an einer kleinen Stelle ausprobieren.
Gruß Jürgen
P.S...Auto ist bald zum Treffen fertig :bier:

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Michael Bär » Mi Sep 28, 2016 4:20 pm

Verdünnung schadet gar nix auf Glas, nur nie auf Gummi oder Kunststoff kommen lassen.

Wobei, besser geht's mit Sprit...und gaaaaaanz vorsichtig mit 'nem NEUEN Ako-Pads ohne Druck, dann ist selbst alter Farbnebel im Nu wech.......

Michael

Da fällt mir doch eine Anekdote aus Kindertagen ein:
Ein mit meinem Vater befreundeter Lackiermeister sprühte in den Sechzigern nach dem Kunstharz-Lackauftrag die gesamte Fläche noch mal vor dem Trocknen mit einem feinsten Hauch Benzin ab.
Die Karossen glänzten nachher wie das sprichwörtliche Hippenauge, der Lack war glatt wie 'n Spiegel, Nachpolieren mit Maschine kannte man damals kaum.

Umweltschutz? - Die Vokabel konnte man seinerzeit nicht buchstabieren...
Rauchverbot? - Die Fluppe wurde gleich nach dem Verlassen der Box angesteckt. Die Hütte steht heute noch....
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Jürgen Baumgärtel
Beiträge: 67
Registriert: Di Mai 31, 2016 7:40 am
Wohnort: Velbert

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Jürgen Baumgärtel » Mi Sep 28, 2016 5:29 pm

Hallo Michael,
Auch Dir herzlichen Dank für weitere Empfehlungen. :gut:
Meine Rückmeldung zum "Erfolg" wird kommen.
Das Forum ist eine große Bereicherung....Danke
Gruß aus dem Bergischen, Jürgen

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Sep 28, 2016 8:00 pm

Das Auto stammt aus Kalifornien, richtig?

Da ist oft die Frontscheibe richtig "sandgestrahlt", das geht dann nicht mehr ab.
Meine war so trüb, dass ich bei Gegenverkehr nachts nichts mehr sehen konnte, und die Scheibe war nur 42000 Meilen und 25 Jahre alt damals.

Es gibt aber inzwischen richtige Scheibenpolituren für den Heimgebrauch , die kleine Kratzer und Fehlstellen entfernen können.

https://www.sonax.de/Produktsuche/(node)/12852/273141-SONAX-PROFILINE-GlassPolish

Wenn es also kein Farbnebel ist, dann muss poliert werden.

Jürgen Baumgärtel
Beiträge: 67
Registriert: Di Mai 31, 2016 7:40 am
Wohnort: Velbert

Re: Reinigung der Scheiben

Beitragvon Jürgen Baumgärtel » Do Sep 29, 2016 8:05 am

Hallo Andreas,
richtig...das Auto war bis 2006 in Kalifornien.
Ich schaue mir gerne mal die Gebrauchsanleitung für das Pflegemittel an.
Da scheine ich wohl etwas mehr Glück zu haben....so eine schlechte Frontscheibe habe ich nicht erwischt :mrgreen:
Gruß Jürgen


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste