Kopfstützen nachrüsten

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Mo Nov 23, 2015 6:31 pm

Hallo zusammen,

nach einem schönen Karmann-Sommer geht unsere Gina jetzt in den Winterschlaf und es wäre die Zeit, um ein leidiges Thema anzugehen:

Wir haben unsere Vordersitze mit dem Nachrüst-Set aus dem bekannten Vintage-Auto-Teilehandel nachgerüstet, d.h. die mitgelieferten Halter einschweissen lassen etc.

Die Qualität dieses Nachrüst-Sets ist u.E. aber miserabel, der eingeschweisste Halter an einem Sitz ist bereits gebrochen und die Ausführung der Kopfstütze ist wirklich blöd, sie ist nicht verstellbar und hat, da die Haltestangen gerade und nicht nach vorn gebogen sind einen viel zu weiten Abstand zum Kopf.

Nun stellt sich die Frage, wo es besser geeignete Kopfstützen gibt, wir würden das dann alles noch einmal machen lassen :? .

Hat jemand eine Idee?

Luftgekühlte Grüße aus dem Norden,

Andreas

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Mo Nov 23, 2015 6:47 pm

Hallo Andreas,

mal abgesehen davon, dass wohl niemand die Wirkungsweise seiner Kopfstützen bei einem Unfall "erleben" möchte, halte ich sämtliche "Nachrüst-Teile" für äußerst fragwürdig. :?

Ich persönlich würde alles original belassen, oder bestenfalls beide Vordersitze gegen welche mit werksseitig montierten Kopfstützen tauschen. :wink:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Nov 23, 2015 7:30 pm

Wolfgang Klinkert hat geschrieben:Ich persönlich würde alles original belassen, oder bestenfalls beide Vordersitze gegen welche mit werksseitig montierten Kopfstützen tauschen. :wink:


Äh, mit den ursprünglichen Grabsteinsitzen dieses Autos fahre ich zur Zeit herum... :unbekannt:
Da diese nur bis August '68 verbaut waren und der Wagen nach meiner Erinnerung ein 69er Modelljahr ist, wären sie sowieso nicht original gewesen.

Auch diese Grabsteine sind sicherheitstechnisch nicht optimal, da bei meiner Körpergröße das eher Nackenstützen sind...auch sitze ich viel höher als mit den "falschen" 63er Sitzen, die ich mit dem Auto bekam, eventuell wurden bei den Grabsteinen ja auch mal in grauer Vorzeit Käfer-Federkerne verwendet, dann wäre die zu kurze Lehne auch erklärbar.

Auf alle Fälle waren die einzelnen Karmann-Kopfstützen auch nicht höhenverstellbar, so weit ich weiß.
Den Nachrüstsatz würde ich reklamieren, was nützt der denn, wenn er schon im Alltagsbetrieb bricht?

Ansonsten kann ich nur empfehlen, einen Sitz mit passenden Stützen zu schlachten, mir fallen da z.B. die Sitze aus Golf 1/1 oder Passat 32b ein, alte Audi 80 usw.
Dort sind die Stangen gebogen, die Kopfstütze höhenverstellbar und auch neigbar.

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Mo Nov 23, 2015 7:32 pm

Hallo Wolfgang,

klar, Du hast Recht, aber es müsste doch möglich sein, geeignete Kopfstützen so "haltbar" in die Sitze einzuschweissen, dass es der Qualität der Originale nahekommt, oder?

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Michael Bär » Mo Nov 23, 2015 9:32 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:...
Auf alle Fälle waren die einzelnen Karmann-Kopfstützen auch nicht höhenverstellbar, so weit ich weiß. ...



Stimmt.
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Nov 24, 2015 10:01 am

Hallo Andreas,
Andreas Uleman hat geschrieben:... es müsste doch möglich sein, geeignete Kopfstützen so "haltbar" in die Sitze einzuschweissen, dass es der Qualität der Originale nahekommt, oder? ...

ich bin nicht der geborene Techniker :oops: ... aber mir scheint das eine ziemlich unlösbare Aufgabe zu sein. :?

Auch die Kopfstützen der letzten Serie waren - wie hier bereits angemerkt wurde - weder in der Höhe noch in der Neigung zu verstellen. :schlaumeier:

Die ganze Konstruktion wirkt wenig vertrauenerweckend :o :shock: ..... und hat aus meiner Sicht eher "optische" Gründe als technischen Nutzen. :wall:

Hier mal ein Foto des filigranen Rückenlehnen-Gestells während der Neu-Polsterung: :thumb:

Sitzgestell.jpg



Die "Einsteck-Röhrchen" der Kopfstützen haben eine Länge von lediglich ca. 15 - 20 cm, einen Durchmesser von ca. 25 - 30 mm, sind innen hohl und man kann sie sicherlich mit ein wenig Kraftaufwand lässig verbiegen. :verweis:


Kopfstuetzen.jpg
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Torsten Neumann
Stammposter
Beiträge: 118
Registriert: Do Dez 29, 2011 2:55 pm

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Torsten Neumann » Di Nov 24, 2015 12:22 pm

ich fahre auch weiter ohne. auch gurte habe ich nicht.
volles risiko also.
ich werde auch nichts nachrüsten.
meine admiralität wünscht sich immer diese zubehörkopfstützen die es
in den 70 er jahren gab. kriegt sie aber auch nicht.

aber diese aufsteckstützen wären dann eher für die nachrüstung, wer es wünscht,
als irgendwelche wackleligen einbausachen die nichts aushalten.
und zeitgenössisch sind die aufsteckstützen auch ja.

torsten
nix mehr :motz:

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Di Nov 24, 2015 4:20 pm

Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank für Eure Antworten.

Hat vielleicht jemand ein Foto, auf dem zu sehen ist, wie die Befestigung der Originalkopfstützen innerhalb der Rückenlehne konstruiert ist? Dann könnte man möglicherweise erkennen, ob -gemäß der Idee von Andreas B., die ich gut finde- die Möglichkeit besteht, eine Befestigung z.B. vom Polo o.Ä. in den Karmann-Sitz zu implantieren.

Schon im Voraus vielen Dank,

Andreas

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Nov 24, 2015 4:26 pm

Hallo Andreas,
Andreas Uleman hat geschrieben:... Hat vielleicht jemand ein Foto, auf dem zu sehen ist, wie die Befestigung der Originalkopfstützen innerhalb der Rückenlehne konstruiert ist? ...

Ähhhhhm :o ....... ist doch oben in meinem Beitrag ausführlich beschrieben und sogar auf dem Sattlerei-Foto ansatzweise zu erkennen, wenn man es durch zweimaliges Anklicken optimal vergrößert. :verweis:

Da sitzen zwei "lächerliche" Hohlröhrchen in dem filigranen Gestell. :schlaumeier:
Da kriegst du sicherlich keine "neumodischen" Kopfstützen hinein geschweißt ... :x
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Gerhard Meier » Di Nov 24, 2015 4:42 pm

Hallo Wolfgang,

ich verfolge die Diskussion mit Aufmerksamkeit.

Auf dem Sattlerfoto sind die 2 "Röhrchen" ersichtlich, wie sie aus dem Schaum ragen, aber nicht die Befestigung der Röhrchen an der Lehnenkosntruktion. Da ich bei einem anderen (Fremd-)Fahrzeug ebenfalls Kopfstützen nachrüsten möchte, ist natürlich die genaue Befestigungsart (geschweißt, geschraubt, woran? Querstreben? ) interessant. Ggfls. muss man die Konstruktion (insgesamt) verstärken, falls das möglich ist.

Mein Karmann hat Kopfstützen, und werden von meiner besseren Hälfte auf langen Fahrten - z.B. wieder im kommenden Sommer zum Italientreffen in den Dolomiten - mittels kleinem Kissen zur Ruhe- und Entspannungsstütze umfunktioniert, das halten auch die Röhrchen aus und es läßt sich entspannt fahren, da alle zufrieden sind, vom psychologischen (Sicherheits-)Effekt ganz zu schweigen.

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Di Nov 24, 2015 5:32 pm

Nochmals hallo Wolfgang,

ich kann auf dem Foto leider auch nur die Röhrchen sehen, die aus dem Schaum hervorschauen und ich würde auch gern die Befestigung am Gestell sehen, darum ging es mir.

Kopfwackelnde Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Di Nov 24, 2015 5:44 pm

Gerade ist mir noch eine andere Idee gekommen: Vielleicht ist es ja möglich, die Stangen der jetzt vorhandenen Nachrüst-Kopfstützen, die jetzt gerade sind, zu biegen, dann wäre eine vernünftigere Position zu erreichen.
Ich weiss aber nicht, aus welchem Material diese Stangen bestehen und ob das klappen kann bzw. womit man das versuchen könnte.

Die gebrochene "Anpunktung" im Gestell würde man dann eben reparieren.

Das wäre die einfachste Lösung.

Andreas

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Nov 24, 2015 7:59 pm

Thesamba is your best friend: :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

So ist es original. Definitiv ein Teil der Sitzstruktur und deswegen nicht höhenverstellbar.

Matthias Soldmann
Beiträge: 55
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Matthias Soldmann » Mo Okt 17, 2016 11:36 pm

Hallo,

bist du bei dem Thema weitergekommen?

Ich hab bei meinem 67-er Ford Mustang Kopfstützen nachgerüstet und überlege, die gleichen auch beim Karmann zu nehmen.
Die ließen sich einbauen, wenn man zwischen den senkrechten Rohren 2 Streben innerhalb der Rückenlehne einschweißt.
Da dran festgeschraubt ist die Blechplatte der Nachrüstlösung.

Die Stützen sind dann höhenverstellbar und auch im Neigungswinkel.
Das die Röhren nicht so wahnsinnig stabil aussehen ist ärgerlich, aber im Falle eines Falles nehmen die vorher immer noch viel Energie auf (selbst wenn die sich verbiegen oder abbrechen sollten)
Energie, die das Genick nicht abbekommt, behaupte ich jetzt mal.

Bei Gelegenheit mache ich mal ein Foto.
Kosten liegen leider bei 200...250 Euro.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfstützen nachrüsten

Beitragvon Andreas Uleman » Di Okt 18, 2016 4:35 pm

Hallo Matthias,

nein, leider bin ich nicht weitergekommen und würde mich über ein Foto deiner Lösung freuen.

Danke und Gruß,

Andreas


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste