Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Jan Mederacke
Beiträge: 1
Registriert: Do Sep 07, 2017 3:35 pm

Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Jan Mederacke » Do Sep 28, 2017 10:44 am

Hallo zusammen,  
ich bin neu in diesem Forum, daher will ich mich kurz vorstellen. 
Ich lasse seit einigen Jahren einen Karmann Ghia Typ 14 Cabrio 1969 in Hockenheim restaurieren (VW Karmann Ghia Cabrio, FIN: 149******, 27.02.1969). Das Fahrzeug habe ich in der Familie (sozusagen als Zweitbesitzer) übernommen.  
Mittlerweile ist das gute Stück fast fertig gestellt und wenn alles gut läuft, kann ich im nächsten Frühjahr die ersten Ausfahrten planen.  
 
Den Kontakt zu diesem Forum habe ich von Buschy.  
@ Buschy  
besten Dank für deine Hilfe / Unterstützung bei der Suche nach den Schachtleisten/Chromleisten mit den Dichtungen/Gummis links und rechts auf den Türen.   Hat alles super funktioniert.  
 
Nun habe ich eine weitere Frage bzw. würde mich eure Meinung interessieren.  
Es geht um das Verdeck: 
Ich habe mehrere Sattlereinen angefragt und auch bereits mehrere Angebote, allerdings in einer sehr großen Preisspanne. Ich würde nicht wieder das Originalverdeck-Material draufziehen wollen, sondern auf Sonnenland Stoffe wechseln (101 schwarz). Nun erzählt mir fast jede Sattlerei, dass sie quasi die einzigen in Deutschland sind, die ein Verdeck für Karmann oder Käfer wieder richtig hinbekommen und alle anderen nur Pfusch abliefern. Es ist sogar einer dabei, der wieder das originale Rosshaar verwenden möchte.  
Wie ist eure Meinung dazu? Ist das Notwendig oder gar Sinnvoll? Was darf ein Verdeck denn ungefähr kosten?
 
Dann noch was sehr Ärgerliches:  
Im Laufe der letzten Jahre ist auf wundersame Weise meine Glas-Heckscheibe zum klappen verloren gegangen. Hin und wieder findet man eine solche sogar noch zum Kaufen bei ebay & co. (oder einer von euch hat noch eine).  
Die entscheidende Frage ist aber: würdet Ihr wieder eine Glasheckscheibe einbauen oder eher auf die Kunststoffvariante wechseln?  
 
ich freue mich schon auf eure Hinweise und im Voraus schon mal besten Dank für eure Antworten.  
Beste Grüße 
Jan

Edit Bergbauer: FG-Nr. unkenntlich gemacht

Benutzeravatar
Andreas Uleman
Beiträge: 86
Registriert: Sa Okt 25, 2014 6:12 pm
Wohnort: 25436 Uetersen nahe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Andreas Uleman » Do Sep 28, 2017 1:25 pm

Hallo Jan,

herzlich willkommen in diesem schönen Forum!

Bei der Restauration unseres -auch 69er Typ 14- Cabrios hat unser sehr kompetenter Sattler dringend angeraten, nicht wieder die Glasscheibe zu nehmen sondern eine Kunststoffscheibe zu wählen.
Die Begründung war, dass es nahezu unmöglich sei, die Glasscheibe vernünftg dicht zu bekommen.

Wir sind dem gefolgt und mit der Kunststoffscheibe -auch mit Sonnenlandverdeck- sehr zufrieden.

Viel Spaß weiterhin,

luftgekühlte Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 588
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Oliver Brendle » Do Sep 28, 2017 1:35 pm

... grosse Probleme scheint die schlechte Reproqualität der Heckscheibendichtung zu sein. Kann also etwas Feucht werden....
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8448
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Sep 28, 2017 1:57 pm

Ich habe zwar kein Cabrio, aber wenn die Glasheckscheibe sowieso schon weg ist, dann würde ich der Einfachheit halber die Kunststoffheckscheibe nehmen. Ist halt dann nicht mehr "original", aber das ist das Stoffverdeck ja auch nicht. :mrgreen:

Benutzeravatar
Fritz Stagge
Stammposter
Beiträge: 132
Registriert: Di Feb 27, 2007 7:55 pm
Wohnort: Essen

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio Sonnenlandverdeck

Beitragvon Fritz Stagge » Do Sep 28, 2017 4:29 pm

Hallo,
herzlich willkommen im Forum.
mein Karmann ist zwar nicht ganz original, Cabrio Karosserie Baujahr 68, wurde 1987 restauriert, dabei wurde das Originalverdeck durch ein Sonnenlandverdeck ersetzt.
Seit nunmehr 30 Jahren habe ich kein neues Verdeck benötigt, das Verdeck brauchte nur etwas Pflege.
Ich habe hinten die Glasscheibe, keine Dichtigkeitsprobleme, das mag aber daran liegen dass ich nicht sehr viel damit fahre.
In der Regel fahre ich offen, wenn das nicht möglich ist, klappe ich gern hinten die Glasscheibe herunter und habe dann immer noch frische Luft im Auto. Bei Regen kann man schnell nicht mehr so ganz gut sehen, wenn die Scheiben beschlagen.
Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Restaurierung!
Bis bald!
Fritz Stagge

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1659
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Wolf Kurz » Do Sep 28, 2017 6:10 pm

Jan Du hast ne PN
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 588
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Karmann Ghia Typ 14 Cabrio - Verdeckerneuerung

Beitragvon Oliver Brendle » Fr Sep 29, 2017 8:53 am

Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz


Zurück zu „Fragen & Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste