Dichtung wird langsam hart

Oldtimer & Diverses jenseits des Karmann-Ghia Hobbies.
Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Hallo, hat jemand einen Tipp wie ich eine Moosgummi-Dichtung wieder etwas weicher bekomme.
Kann ich sie in etwas einlegen oder einreiben?
Schönes Wochenende

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3617
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Michael Bär »

Außer Glycerin wüsst'ich nichts. Bewirkt aber auch keine Wunder.
Aus diesem Grunde lasse ich in der Halle auch alles nur auf erster Raste geschlossen, dass sich die Gummis nicht so stauchen...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9509
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Welche ist es denn?
Am Karmann kenne ich als Formteil nur die von der A-Säule und Tür, die müssten seit Lowlight-Zeiten identisch sein und sind neu erhältlich.
Oder was Cabrio-Spezifisches? Da kenne ich mich nicht aus.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Hallo, sorry das ich mich rest jetzt zurückmelde.
Ich hatte auf dem Handy gesehen, das ihr schon geantwortet hattet und wollte abends am Computer mich melden.
Vergessen und davon abgekommen. Schei.... ich werde alt.
Es geht um die kleine lowlight Dichtung am Ende der Tür zur B-Säule hin.
Ich hatte ein paar Dichtungen im Netz gefunden, die evtl. passen könnten. Aber leider ist der Karmann noch nicht soweit, das ich dieses testen konnte.
Neulich fielen sie mir im Schrank entgegen und ich musste festtellen, das einige hart geworden sind. Jetzt überlege ich wie ich den Rest retten kann oder wieder fit bekomme.
Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1423
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Gerd Grebbin »

Hallo Hartmut,
ich kenne nur die alte Methode, die Dichtungen ein paar Tage in einem Spüli-Bad einzuweichen.
Hab es selber noch nicht gemacht, wurde früher aber oft empfohlen.
Probier's mal, schaden kann es wohl nicht. Ich weiß aber nicht, ob der Kleber dann hält.

Gruß - Gerd
Typ 34 "Carlos"

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Hallo Gerd. Vielen Dank für den Tipp. Ich werde es mal mit einer testen.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9509
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Die Dichtung ist den Türdichtungen an der Unterseite zumindest nicht unähnlich.
Zur Not müsste man sich eine solche zurechtschnitzen, leider sieht man dann aber die Poren an der Schnittstelle.
Eigentlich sollte man ja froh sein, wenn es im Alter hart wird.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9509
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Michael Bär hat geschrieben:
Fr Okt 16, 2020 8:55 am
Aus diesem Grunde lasse ich in der Halle auch alles nur auf erster Raste geschlossen, dass sich die Gummis nicht so stauchen...
Also die Türdichtungen halten Jahrzehnte auch bei geschlossenen Türen dicht. Da staucht sich gar nichts. Ich habe neulich nach fast 30 Jahren den zweiten Satz verbaut, aber nur, weil ich zu faul war, Kleber und Farbreste von den Vorgängern zu entfernen und weil der "Reinstopf-Knubbel" an der Oberseite abgerissen ist.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1761
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Wolf Kurz »

Hallo Hartmut,
lege die Dichtungen nicht in Spülmiittel ein, sondern in einen Weichspüler. Ich habe das mal mit einem Scheibenwischergummi gemacht und der Erfolg war zufriedenstellend.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Hallo Wolfgang, dann werde ich mal die Vorräte von meiner Frau plündern. Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich Lavendel oder Meeres-Brise nehme. :thumb: :unbekannt:

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 474
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Michael Mösinger »

Ich schick dir mal von einen nicht näher erwähnten Pflegemittelhersteller :mrgreen: zwei Produkte für die Gummipflege...

schau mal, ob die evtl. helfen können
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael
www.nigrinator.de

Am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin!

1967 Karmann Ghia Coupé
1974 Karmann Ghia TC
1976 VW SP2
1971 VW 411E Variant
1974 Rapido Confort
2019 Fiat Spider Lusso

Ulrike Clausen
Beiträge: 48
Registriert: So Nov 03, 2013 12:03 pm

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Ulrike Clausen »

tja, Hartmut, das Gummistück kannste in den Mitteln vom nichtgenannten Pflegemittelhersteller einlegen solange Du willst. Es ist für die Brüstung das falsche Profil.....

Oberes Bild: "Der Original-Ersatzteile-Berater Februar 1959 - Gummiprofile" Seite 28

Mittleres Bild: 58er Katalog (Nummer 60), 141 837 497, der ja zu Deinem Ghia passt, ist eher ein L-Profil, nicht T.

Unteres Bild: Definition des E-Teils im E-Katalog

Voila, hier mal für alle sichtbar... Grüße, Udo (sollte ich mich hier wieder anmelden??? ich weiß nicht ich weiß nicht)
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Hallo Ulrike (Udo).
Vielen herzlichen Dank für dein Bild aus dem Original-Ersatzteile-Berater Februar 1959.
Das ist das was ich schon so lange suche. Ich hatte nie ein genaues Bild von dem Teil gefunden.
Ich hatte gehofft das Die Dichtungen passen würden, aber das macht nichts. Jetzt bin ich ein gutes Stück weiter.
Vielleicht kann man die Dichtung nachfertigen lassen.
Wenn ich jetzt schon mal die Form habe, sollte man die Maße sicherlich an der Tür nachvollziehen können.
Kennst du vielleicht eine Firma, die Dichtungen herstellt?
Gruß Hartmut

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3617
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Michael Bär »

Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1886
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Dichtung wird langsam hart

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Danke Michael werde ich nächste Woche mal anrufen. :gut: :gut:

Antworten