ATOGAS GERÄT ????

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Apr 05, 2011 9:52 am

:shock: Hallo Technik-Experten,

kennt jemand die genaue Wirkungsweise bzw. den Nutzen von diesem Gerät :?: :?
:arrow: http://www.thesamba.com/vw/classifieds/detail.php?id=458661

Meine Englisch-Kenntnisse verraten mir, dass es zu mehr Leistung verhelfen soll.
Mir erschließt sich aber nicht, wo das Gas herkommt ... :oops:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Apr 05, 2011 10:04 am

Meine Englischkenntnisse sagen mir, dass das Teil einfach zusätzliche Luft am Vergaser vorbei in die Zylinderköpfe lässt und man im Vergaser dafür größere Hauptdüsen bestücken muss. AuAu!

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Apr 05, 2011 10:12 am

Hallo Andreas,
Andreas Bergbauer hat geschrieben:Meine Englischkenntnisse sagen mir, dass das Teil einfach zusätzliche Luft am Vergaser vorbei in die Zylinderköpfe lässt und man im Vergaser dafür größere Hauptdüsen bestücken muss. AuAu!

bis dahin war ich auch gekommen ... :mrgreen:
Und wo ist da dann das GAS :?: :?: :?:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Apr 05, 2011 10:20 am

Wolfgang Klinkert hat geschrieben:Hallo Andreas,
Andreas Bergbauer hat geschrieben:Meine Englischkenntnisse sagen mir, dass das Teil einfach zusätzliche Luft am Vergaser vorbei in die Zylinderköpfe lässt und man im Vergaser dafür größere Hauptdüsen bestücken muss. AuAu!

bis dahin war ich auch gekommen ... :mrgreen:
Und wo ist da dann das GAS :?: :?: :?:


Äh, Luft ist doch ein Gasgemisch, oder?

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Di Apr 05, 2011 10:30 am

Lesen bildet - siehe meine Website unter Literatur, Zeitschriften:

Bild

das auto motor und sport
25. Oktober 1958, Heft 22
Karmann-Ghia mit Atogas-Anlage
http://www.vw-karmann-ghia.de/badura/data/books/magazines/1958-10-ams.pdf

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Apr 05, 2011 10:47 am


Vielen Dank Rolf-Stephan,

:respekt: genau so etwas habe ich ja gesucht :gut: , damit auch ein Technik-Spezi wie ich :oops: noch was dazu lernt. :schlaumeier:



Bei "GAS" waren meine Gedanken natürlich nicht nur bei unserem Lutz :grinseval: , sondern beim Lachgas ... :lol:
Aber solche Anlagen sehen nach meinem Kenntnisstand ganz anders aus. :nighty:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Apr 05, 2011 11:02 am

Hier gibt es übrigens noch eine interessante zeitgenössische Stellungnahme zur (Nicht-)Wirkungsweise des Gerätes: :thumb:
:arrow: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42620934.html
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Apr 05, 2011 11:29 am

Das Gerät gleicht nur die Unzulänglichkeiten des Hirschgeweihs und die beabsichtigte Drosselung durch den vergaser aus.

Der Motor wird magerer laufen und heißer werden.

VW weiß schon, warum der Typ1-Motor eher fetter abgestimmt ist...

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 755
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Jörg Fischer » Di Apr 05, 2011 12:31 pm

...zumal ja noch die Bedüsung und auch der Zündzeitpunkt (in Richtung früh!) geändert werden sollen.

Atogas war dann auch wie viele andere "Spritsparwunder" genau so schnell verschwunden, wie es gekommen war. Die AMS hat sich dann auch wieder vom (positiven) Testbericht des Ingenieurs Buck distanziert. Das Heft ist übrigens gerade bei ebay erhältlich (http://cgi.ebay.de/AMS-11-59-Ford-Thund ... 0129384311), der Artikel heißt "Falsche Luft bei Atogas". Buck ist wohl einem präparierten Testwagen aufgesessen, oder hat sich vom Hersteller ein wenig hofieren lassen.

Trotzdem stellt sowas in meinen Augen ein zeitgenössisches Zubehör da. Praktisch wertlos, aber dennoch nett anzuschauen.

Gruß Jörg
Bild ---> VW-Stammtisch jeden 1. Freitag im Monat im Rhein-Main-Gebiet
nächster Termin: Freitag, 6.5.2016 - Infos direkt bei mir. Aktuelles Lokal bitte bei mir erfragen!

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Apr 05, 2011 12:49 pm

Wolfgang Klinkert hat geschrieben:... kennt jemand die genaue Wirkungsweise bzw. den Nutzen von diesem Gerät :?: :?


Jörg Fischer hat geschrieben:... Praktisch wertlos ...

:gut: Prima Jörg,

das ist die Antwort, die ich von Anfang an vermutet hatte. :wink:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Di Apr 05, 2011 1:10 pm

Hallo zusammen,

ist schon etwas merkwürdig, wie so ein günstiges Tuningteil eine der größten Vergaserhersteller zum Wirbeln bringt und
kurz darauf auch ein krasses Dementi in einem Autozeitschrift forciert wird...

Egal wo die Wahrheit lag, das hört sich nicht nach einem normalen Vorgang an, da gab's wohl mächtig Druck von oben...

Grüße

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Apr 05, 2011 2:22 pm

Ich glaube generell nicht an Verschwörungstheorien. :mrgreen:

Hier geht es doch um zusätzliche Luft nach dem "Hirschgeweih", eine etwas größere Hauptdüse zum Ausgleich und Verstellung der Zündung auf "früh".

Das alles mag weniger Verbrauch, vollständigere Verbrennung und besseren Wirkungsgrad erzeugen, aber eben zu Lasten der Haltbarkeit. Die Maschine wird dadurch definitiv heißer.

Mein 80 PS-Motor braucht mit den 4x36mm Vergaserquerschnitten immer unter 10 Liter, der 44 PS Originalmotor lag nur knapp drunter.
Warum? Bessere Füllung, vollständigere Verbrennung etcetc.
Zu welchem Preis: Die Maschine wird ab 140 km/h so heiß, dass man einen zusätzlichen Frontölkühler benötigt...und alle anderen lebensdauervermindernden Effekte treten auf.
Die vergsaerabstimmung ist auch eher sehr mager. Ich war einfach zu faul dazu, die Alfa33-Vergaser neu zu bedüsen...

Das VW-Werk hat einen Kompromiss aus allen Faktoren machen müssen (auch die Unterdruckverstellung der Zündung, damit die Omas auch untertourig rumbrummeln können).

In eine Richtung alleine geht es immer zum optimieren.

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolf Kurz » Di Apr 05, 2011 2:55 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Die vergsaerabstimmung ist auch eher sehr mager. Ich war einfach zu faul dazu, die Alfa33-Vergaser neu zu bedüsen...

Hallo Andreas,
die genaue Bedüsung meiner Weber-Doppelvergaser hat auf einem Motorenprüfstand stattgefunden. Sie waren ursprünglich auch auf einem Alfa und waren mit der Alfa-Bedüsung unten zu fett und oben zu mager. Ich wollte einfach kein Risiko eingehen, was sich ja auch als richtig herausgestellt hat. Oben zu mager, tut definitiv dem Motor nicht gut. Ich hatte es mit einem Spezialisten zu tun, der nach dem Ablesen des Motordiagramms,mit einem Griff in eine der zwei Düsen- Kisten die richtigen Düsen herausgefischt hat. Ich wusste gar nicht, wie viele verschiedene Düsen es gibt. Man könnte die Einstellungen immer noch optimieren und ein paar PS mehr herauskitzeln, was aber sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Das Kosten-Nutzen Verhältnis wäre nicht mehr gegeben. Deshalb verstehe ich auch, warum Du zu faul bist, neu zu bedüsen.
Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Apr 05, 2011 3:05 pm

Hallo Wolf,

anfangs machte ich mir auch Sorgen, aber eine Berechnung nach Faustformeln haben ergeben, dass meine Düsen ziemlich mittig im Bereich für 1,8 Liter und 80 PS liegen und vor allem: Ich fahre die Teile so seit 1995, einen defekten Kopf gab es mal, aber wegen einem gerissenen Keilriemen und Fahren gänzlich ohne Kühlung...
Da habe ich lieber einen moderaten Verbrauch.

Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: ATOGAS GERÄT ????

Beitragvon Wolf Kurz » Di Apr 05, 2011 5:52 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Hallo Wolf,

anfangs machte ich mir auch Sorgen, aber eine Berechnung nach Faustformeln haben ergeben, dass meine Düsen ziemlich mittig im Bereich für 1,8 Liter und 80 PS liegen und vor allem: Ich fahre die Teile so seit 1995, einen defekten Kopf gab es mal, aber wegen einem gerissenen Keilriemen und Fahren gänzlich ohne Kühlung...
Da habe ich lieber einen moderaten Verbrauch.

Grüße

Andreas


Ja Andreas, aber Du weißt, mein Motor könnte eventuell ein bisschen empfindlicher sein.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste