Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Mär 10, 2011 11:53 am

Hallo zusammen,

bei den vielen Karmännchen die aus USA reimportiert wurden,
würde mich nicht wundern, wenn dabei auch mal welche mit VW USA Tempomat nachgerüstet wurden.
(ist eigentlich für einen T2 - aber würde sich auch in einem Karmann einpflanzen lassen)

Falls jemand so etwas nicht mehr braucht oder nix damit anfangen will - auch in den Teilen - ich hätte Verwendung dafür :thumb:

VW US Speed Control Teilenummer: ZVW 201 709
Oder gab es auch eine Karmann Version?
(Ich meine original VW - nix Waeco oder anderes Fremdzubehör, dass es auch heute noch gibt)


am Blinkerhebel:
Bild

unter Fahrerkabine (Sicht nach vorne Richtung Stossstange):
(die schwarze Dose ist der Servo, der mit Kette am Gaspedal zieht; der Regulator hängt an der Tachowelle; an der Bremse gibt es noch einen Deaktivierungstaster)
Bild

Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 10, 2011 12:08 pm

Tempomat im Karmann? Mir völlig unbekannt.
Wahrscheinlich, weil das hier auch funktioniert:

Bild

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Wolf Kurz » Do Mär 10, 2011 12:59 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Tempomat im Karmann? Mir völlig unbekannt.
Wahrscheinlich, weil das hier auch funktioniert:

Bild


Ich kenne nur das:

bleifuss.JPG



Soll ja aber bei unseren leistungsgesteigerten Motoren nicht so gut sein, Andreas.

Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10943
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Do Mär 10, 2011 1:41 pm

Hallo Rolf-Stephan,
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:... Tempomat ...Oder gab es auch eine Karmann Version? ...

da sich einige Herrschaften wieder mal nicht ernsthaft mit dem Thema beschäftigen :grinseval: ...
... will ich dir mal vernünftig :schlaumeier: antworten. :wink:

Das einzige Teil mit einem ähnlichen Zweck, das ich für den Karmann Ghia kenne, ist dieser auf Englisch "Hand Throttle" (s. Karton-Aufschrift) genannte "Hand-Fahrhebel", den ich von T h e S a m b a kenne:

:arrow: http://www.thesamba.com/vw/forum/album_page.php?pic_id=26026


PS:
Ich bin gespannt, was unser langjähriger "USA-Worker" Lutz G. in seinem Fundus hat. :o
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

CarstenKlein
Stammposter
Beiträge: 6275
Registriert: Di Jan 29, 2008 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon CarstenKlein » Do Mär 10, 2011 3:36 pm

nettes Accessoire ... für die Virtine ! :mrgreen:
CarstenKlein

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 10, 2011 4:24 pm

udo dreisoerner hat geschrieben:Die auf dem Bild gezeigte Konstruktion sieht aber abenteuerlich aus. Ich finde den Eintrag sehr interessant. Was gibt es denn sonst noch an seltenem Zubehör?
Grüße, Udo


Welche Konstruktion meinst Du, die von RSB oder die GaspedalgestängearretierungshebelNOS ?

Hier zeigt sich deutlich der Vorteil von modernem E-Gas: Der Tempomat für einen 2002er Golf4 TDI kostet 65 EUR. Es ist nur der Blinkerschalter mit zusätzlichem Tempomatschieber, das Ganze muss lediglich am Bus (Und ich meine hier Systembus, nicht T2bus) angemeldet werden, fertich!

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Mär 10, 2011 4:54 pm

Hallo Andreas,

einen CAN-Bus (weder low noch high speed CAN) oder FlexRay-Bus wollte ich eigentlich nicht in meine Luftis legen... :P
Dann lieber ein Servo mit Klokettchen :wink: zum Gaszug - mechanisch mit einfacher Elektrik - und klassisch von VW...

Ich will die kommenden Jahre noch über den Kontinentalrand hinaus...
nach mehreren Tagen Gasfuß schmerzt mein Knie - ich bin leider keine 29 mehr :oops:

Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 10, 2011 5:09 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Hallo Andreas,

einen CAN-Bus (weder low noch high speed CAN) oder FlexRay-Bus wollte ich eigentlich nicht in meine Luftis legen... :P
Dann lieber ein Servo mit Klokettchen :wink: zum Gaszug - mechanisch mit einfacher Elektrik - und klassisch von VW...

Ich will die kommenden Jahre noch über den Kontinentalrand hinaus...
nach mehreren Tagen Gasfuß schmerzt mein Knie - ich bin leider keine 29 mehr :oops:

Grüße,


Stimmt schon,

aber immerhin hat der Golf 4 einen Bus, während der T2 Bus keinen Golf hat. :steine:

Muss man so einen Kloketten-Tempomat nicht eintragen lassen (er fällt ja beim TÜV überhaupt nicht auf...) und haben die US-Teile für unsere Breiten eine Zulassung?

Rainer Hemmer
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 05, 2010 5:35 pm
Wohnort: 66882 Hütschenhausen

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Rainer Hemmer » Do Mär 17, 2011 7:21 pm

hab ich gesehen und ist sehr preiswert

http://shop.etel-tuning.de/product.php?id_product=212

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 850
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Jörn Beutel » Fr Mär 18, 2011 6:55 am

Hi RSB,


also versuche ich auch mal wieder ans Thema zu kommen. Ich habe keine Ahnung wieviel so etwas kostet - aber bist Du mal mit diesem Teil gefahren in der Praxis? Ich habe so etwas ähnliches von VDO (gleiches Prinzip, aber doch noch aufwändiger von der Elektronik) BJ 81 (nicht KG aber Porsche). Ist eher grenzwertig, denn die Regelung ist nur sehr einfach, nicht mit heutigen zu vergleichen. Du gibst (oder besser läst) dann entweder Gas oder nicht, das führt bei bestimmten geogr. Verhältnissen zu dauernden Gasgeben und wegnehmen. Also wenn nicht aus nostalgischen Gründen, dann würde ich das noch mal überlegen....
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Mär 18, 2011 8:50 am

Hallo Jörn,

Danke für die erste wirkliche Antwort zum Thema :thumb:

welche geographischen Gegebenheiten meinst Du?
War es für Dich komplett unbrauchbar oder hast Du es damals auch hin-und wieder genutzt?

Ja, es regelt nach - soll es ja auch. Dass es seine Grenzen hat ohne Automatik ist mir auch klar.
Dass ich nicht zur Fahrt ins nächste Kaffee brauche, ist auch klar.
Es geht um lange monotone Autobahnfahrten und Landstraßen ohne viel Berg auf Berg ab.
Es geht mit nicht um 100km - sondern um mehrere 1000km - z.B. Berlin-Damaskus, Panamericana, Route 66, ...

Grüße,

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 850
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Tempomat VW US Speed Control (ZVW 201 709)

Beitragvon Jörn Beutel » Fr Mär 18, 2011 9:31 am

Das habe ich heute noch im Auto. Ich nutze es sehr selten. Also zB bei der Fahrt nach Frankreich "Route de Soleil". Wenn es fast eben ist passiert durch die einfache Regelung (kaum Dämpfung) in Verbindung mit dem Spiel der Mechanik (Seilzüge; Ketten, Ösen...) folgendes: 1) Sobald die Tachonadel um ~ 2km fällt wird Gas gegeben bis der gesetzte Stand erreicht ist. Dann wird Gas weggenommen, die Tachonadel fällt, das ganze geht wieder von vorne los. Abstand je nach "Ebenheit" 20-30 Sekunden von Vorgang zu Vorgang. Geht es leicht bis steil Bergauf funktioniert es weil ständig Gas gegeben werden muss um die Geschwindigkeit zu halten, und dadurch vor allem die Mechanik immer auf Zug belastet ist. Das Spiel ist also kompensiert. Wenn es leicht bergab geht passiert auch 1) wegen Gaswechsel.
Du kannst das am besten Vergleichen mit einer Lenkung die Spiel hat: Wenn Du versuchst genau geradeaus zu fahren muss Du ständig am Lenkrad korrigieren um das Auto im "Fahrkorridor=Strasse" zu halten; je nach Geradeauslaufeigenschaft der Fahrzeugs. Geht es um eine Kurve macht das Auto genau was Du willst weil alle Mechanikteile aneinander anliegen müssen und nur auf Druck (oder Zug) belastet sind. Ersetze in dem Modell Lenkrad durch "Servomotor" und "Fahrkorridor" durch "Geschwindigkeitskorridor" und Du siehst das Problem.
Also auf den langen ebenen Strecken der Franz. Autobahn habe ich es teilweise dann so gemacht, dass ich den Fuß (als Dämpfung) auf das Pedal stelle um immer angepasst ein bisschen Gas zu geben und das Spiel zu reduzieren. Das ist nicht der Sinn eines Tempomats, aber in Frankreich gibt es viele Kontrollen für die Geschwindigkeit auf den AB und die Methode hilft die110 oder 130 in etwa zu halten denn Du spürst im Gaspedal was der Tempomat macht - wegen der Mechanik natürlich :-). Das hilft also eher Knöllchen zu vermeiden statt Fuss entlasten (spart auch ein bisschen Konzentration...)
Viele Grüße

Jörn


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste