Überrollbügel

Benutzeravatar
Ralf Fiegenbaum
Stammposter
Beiträge: 1151
Registriert: Mo Feb 26, 2007 10:52 am
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Überrollbügel

Beitragvon Ralf Fiegenbaum » Sa Okt 09, 2010 10:00 am

Hallo Michael !

Zum H-Kennzeichen kann ich Dir auch nichts sagen .

Frag doch mal bei Heigo nach . Das ist schliesslich der bekannteste Anbieter für Bügel und Käfige .

Hatte auch mal einen Bügel im Käfer !!!

Bild entfernt, da nur noch Werbeeinblendung, gez. der Forenmaster


Gruß,Ralf
*nur noch 23 Tage Karmann fahren*
FLEISCH IST MEIN GEMÜSE !!!

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Überrollbügel

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Sa Okt 09, 2010 10:03 am

Hallo Michael,

ich schätze beim Karmann sind nicht viele bereit an die Haftungsgrenze zu gehen bei der aufwendigen Karosseriereparatur.
Da sind andere Fahrzeuge besser geeignet für den harten Renneinsatz.

Daher wird es kaum jemanden geben, der einen Überrollbügel einbaut in eine Karmann... und ein H-Kennzeichen hat.
Vor wenigen Jahren gab es ein Renn-Karmann ohne Motor aus dem Süddeutschen bei ebay im Angebot - ich glaub einen grünen.
Keine Ahnung wo der verblieben ist... nicht wieder aufgetaucht...

Grüße,

Benutzeravatar
Ralf Fiegenbaum
Stammposter
Beiträge: 1151
Registriert: Mo Feb 26, 2007 10:52 am
Wohnort: Bad Salzuflen
Kontaktdaten:

Re: Überrollbügel

Beitragvon Ralf Fiegenbaum » Sa Okt 09, 2010 10:07 am

Nochmal ich :mrgreen:

Habe bei http://www.thesamba.com folgendes Auto gefunden :

Bild

Bild

Da steckt auch ein Überrollbügel drin :gut:
FLEISCH IST MEIN GEMÜSE !!!

MichaelPreller
Stammposter
Beiträge: 199
Registriert: Di Jul 21, 2009 7:54 pm

Re: Überrollbügel

Beitragvon MichaelPreller » Sa Okt 09, 2010 7:47 pm

Servus Ralf,

danke für die Bilder. Aber ich hatte da eher an welche mit deutschen Kennzeichen und "H" gedacht. Habe mit dem TÜV Rheinland
telefoniert und der in der Zentrale meinte da es für den Karmann nie einen Überrollbügel zu kaufen gab, könnte der Wagen dann
mit einem selbst geschweißten oder mit einem modifizierten nicht für die H-Zulassung zugelassen werden. Selbst mit Sportsitzen aus
den 60er/70er wollte er schon jetzt im Vorfeld nicht den Wagen mit "H" zulassen. Er meinte aber das mit den Sitzen wäre aber
Ansichtssache des Prüfers vor Ort und so aus der Ferne schwer zu entscheiden..... Aber es ist ja alles noch in der Planungsphase.

Daher suche ich einen Karmann mit Bügel und H-Kennzeichen.... :)

Aber wenn ich das Gespräch richtig verstanden habe kommt es komplett auf den Prüfer vor Ort an, wie er das ganze einschätzt. Werde
wohl meine Prüfstelle mal aufsuchen und fragen was die davon halten und was machbar ist. Lieber jetzt als wenn es zu spät ist.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Überrollbügel

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » So Okt 10, 2010 10:39 am

Hallo Michael,
MichaelPreller hat geschrieben:Daher suche ich einen Karmann mit Bügel und H-Kennzeichen.... :)

Für Dein Vorhaben musst Du nur ein Karmann mit Bügel vor mindestens 20 Jahren suchen - keinen aktuellen mit H-Kennzeichen.
Also alte Bilder durchforsten...

Das der Karmann im Motorsport eingesetzt wurde sollte sich finden lassen.
Die meisten bekannten Bilder sind aber eher aus Brasilien (Team Dacon) oder USA.... und dann oft auch ohne Straßenzulassung.
aus Deutschland mit Straßenzulassung und Kennzeichen wird die Sache schwieriger... spontan habe ich da nix greifbar.

Hier gibt noch weiter Motorsportbilder... leider wenig hilfreich für Deine Frage
http://www.karmann-ghia.nl/rally%20Karmann-ghia.asp

Grüße,

MichaelPreller
Stammposter
Beiträge: 199
Registriert: Di Jul 21, 2009 7:54 pm

Re: Überrollbügel

Beitragvon MichaelPreller » So Okt 10, 2010 11:37 am

Richtig, das war mein Fehler. Das dumme daran ist, das wir von Typ34 Bilder haben mit Bügel. Aber für den Typ14 leider keine.
Aber danke erst mal für deine Fotos.

Werde weiter suchen. Und auch mal den TÜV-Prüfer selbst direkt kontaktieren was der dazu sagt.

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Überrollbügel

Beitragvon Wolf Kurz » Do Okt 27, 2011 9:38 am

Michael Mösinger hat geschrieben:Habe mal einen Überrollbügel für den 14er gefunden

http://www.ebay.de/itm/Matter-Uberrollb ... 1e67f19834


Hallo,
die Firma Matter war bei mir in der Nähe, gibt es aber leider schon lange nicht mehr. Siehe auch:

http://www.pff.de/porsche/board104-pors ... t152778190

Es wird deshalb auch schwierig werden, Unterlagen zum Typ14 Überrollbügel zu bekommen.

Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Überrollbügel

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Mär 06, 2012 11:55 am

Michael Mösinger hat geschrieben:da haben wir mal wieder einen in Ebay...
http://www.ebay.de/itm/Karmann-Ghia-Typ ... 1c2475f6be



Ohne TÜV und Rechtschreibung. :mrgreen:

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 207
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Überrollbügel

Beitragvon Robert Krug » Di Mär 06, 2012 1:10 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
MichaelPreller hat geschrieben:Idee ist, mit dem Fahrzeug an Gleichmäßigkeitsfahrten und solchen historischen Motorsportevents eventuell teilzunehmen.

Dafür brauch man aber keinem Überrollbügel... sondern eher Twinmaster und Speedpilot... http://www.halda.de/

Bild Bild

Grüße,



Nichts ist schöner!!!!!! :P :P :P :P :P :P :P :P :P

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 207
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Überrollbügel

Beitragvon Robert Krug » Di Mär 06, 2012 1:18 pm

versuche es mal bei: http://www.heigo.de/

Ulrich Müller
Beiträge: 33
Registriert: Mi Nov 09, 2011 8:13 pm
Wohnort: 45219 Essen

Re: Überrollbügel

Beitragvon Ulrich Müller » So Okt 14, 2012 10:58 pm

Hallo,
Gerade habe ich zufällig diesen alten Thread gefunden.
Ich habe vor zig Jahren für mein 67er Cabrio einen Ü-Bügel anfertigen lassen und
eingebaut. Der Tüv in Mülheim wollte mir zuerst die hinteren Sitze austragen, ließ
sich aber mit Hinweis auf die nicht vorhandene Diagonale sowie ausreichender
Kopffreiheit und Bügelpolsterung eines besseren belehren und hat ihn eingetragen.
Im Übrigen waren noch ein Lederlenkrad, Gasdruckdämpfer, Hosenträgergurte, breite
Felgen und Reifen sowie ein schöner Riechertmotor drin.
Der Bügel existiert immer noch.
Schönen Abend und Glückauf
Uli M.

MichaelPreller
Stammposter
Beiträge: 199
Registriert: Di Jul 21, 2009 7:54 pm

Re: Überrollbügel

Beitragvon MichaelPreller » Fr Okt 24, 2014 7:15 pm

Hallo Uli,

sorry war in Urlaub und hatte keinen Zugriff darauf.

Wir haben unseren Karman fertig. OHNE Überrollbügel. Und ich muss sagen, das ist auch ganz gut so.

Wenn ich bedenke wir hätten da einen Überrollbügel eingebaut, unvorstellbar die Idee........

Warum? Mein Vater hätte keine Probleme, ich bin fast ein Kopf größer, und da wird das ein- bzw. aussteigen
schon schwierig genug. Und dann noch sowas drin *grins*. Nönö.

Es ist so viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel schöner.

Aber vielen Dank für deine Info.


Der Karmann steht jetzt schön trocken und wohltemperiert *grins*

Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

Gruß

Michael

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Überrollbügel

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Okt 24, 2014 11:57 pm

MichaelPreller hat geschrieben:
Aber vielen Dank für deine Info.

Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.


Fürs Jahr 2012 ????

MichaelPreller
Stammposter
Beiträge: 199
Registriert: Di Jul 21, 2009 7:54 pm

Re: Überrollbügel

Beitragvon MichaelPreller » Sa Okt 25, 2014 5:58 pm

:wall: :wall: :wall: :wall:
ich hab nur Okt14 gelesen........


Ja sorry, war in letzter Zeit sehr wenig unterwegs. Privat viel um die Ohren. So hab ich es dieses Jahr auch
nur zu drei Fahrten geschafft. Mein Vater - Rentner - konnte somit weit aus mehr fahren.


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste