Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Dez 02, 2009 11:20 pm

Nachtrag:

Die Schwimmer sind bereits eingetroffen (Sonntag online gekauft, Montag aus UK versendet, heute angekommen!).
Eingebaut sind sie auch schon, nur: Jetzt hat man zum ersten Mal die Straßen hier gesalzen...grunz! Keine Testfahrt möglich momentan...

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Andreas Bergbauer » So Dez 20, 2009 6:22 pm

Nachtrag 2:

Heute war der große Test, -13 Grad, strahlendes Wetter und der Drang, die Kiste doch mal zum Leben zu erwecken...sprang ohne Choke sofort an, etwas Pumpen mit dem Gaspedal und er lief. Auf allen Vieren.
Bin dann gleich 25 km aus Jux und Tollerei gefahren, alles läuft perfekt, bis auf die Heizung...
Da habe ich aber erstaunte Blicke geerntet...

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 850
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Jörn Beutel » So Dez 20, 2009 6:27 pm

Glückwunsch, dann haste es jetzt besser als ich!

Meiner springt so beschi... an da würde ich es gar nicht wagen bei minus x zu probieren!

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Sa Apr 24, 2010 5:41 pm

NACHTRAG:

Trotz Benzinfilter habe ich wieder den üblichen Dreck in den Leerlaufdüsenkanälen, da hilft nur das Standardverfahren: Düse Raus (sind ja zum Glück 4 Stück, damit ist er wenigstens nicht ganz aus...) und mit Entlötsaugpumpe+Schläuchlein den Zulaufkanal freisaugen.
Man wiederhole das so oft, bis der Fehler nicht mehr auftritt...das kann dann schon mal 1-2 Jahre dauern...naja, och hasse diese Versager eigentlich, aber der Spaß damit gleicht es wieder aus...und die Kohle für neue Weger ist momentan nicht drin...

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Jul 30, 2010 8:27 pm

Also, bei der Frankenfahrt neulich hatte ich auf der Rückfahrt einen Verbrauch von 9 Litern, Durchschnittstempo 140...Block absolut öldicht, eine Wonne! :mrgreen: :mrgreen:

Josef Eberhard

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Josef Eberhard » Sa Jul 31, 2010 8:06 am

Andreas Bergbauer hat geschrieben:NACHTRAG:

Trotz Benzinfilter habe ich wieder den üblichen Dreck in den Leerlaufdüsenkanälen, da hilft nur das Standardverfahren: Düse Raus (sind ja zum Glück 4 Stück, damit ist er wenigstens nicht ganz aus...) und mit Entlötsaugpumpe+Schläuchlein den Zulaufkanal freisaugen.
Man wiederhole das so oft, bis der Fehler nicht mehr auftritt...das kann dann schon mal 1-2 Jahre dauern...naja, och hasse diese Versager eigentlich, aber der Spaß damit gleicht es wieder aus...und die Kohle für neue Weger ist momentan nicht drin...


hallo Andreas
was genau ist die Entlötsaugpumpe. ich kenn das nicht?
Dank und Gruss
Sepp

Heinz Bredthauer
Stammposter
Beiträge: 115
Registriert: So Apr 01, 2007 10:58 pm
Wohnort: 25355 Barmstedt

Re: Leerlaufprobleme mit DRLA 36 - Wer hat eine Idee?

Beitragvon Heinz Bredthauer » Sa Jul 31, 2010 8:59 am

Josef Eberhard hat geschrieben:was genau ist die Entlötsaugpumpe. ich kenn das nicht?
Dank und Gruss
Sepp


Guckst Du bei Conrad http://www.conrad.de/ce/de/product/588257/ENTLOeTSAUGPUMPE-ZD-192 oder
elektrisch betrieben http://www.conrad.de/ce/de/product/813817/VACUUM-STATION-ST-902

hoffe geholfen zu haben :schlaumeier:

Gruß aus Schleswig-Holstein Bild

Heinz
Gruß aus Schleswig-HolsteinBild

Heinz


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast