Auspuff ABE bei getuntem Motor

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8477
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Auspuff ABE bei getuntem Motor

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Apr 10, 2017 10:21 am

Wenn ich einen leistungsgesteigerten Motor habe, der mit Serienauspuff eingetragen wurde, der Auspuff also nicht im Gutachten erwähnt wird, darf ich dann einen Edelstahlauspuff ohne Eintragung verbauen, wenn dieser eine ABE für meinen Motorgrundtyp hat?
Das müsste doch theoretisch möglich sein, da ja auch von dem Edelstahlauspuff keine Leistungssteigerung zu erwarten ist, oder?

EZ ist der für US Autos typischeJuli 68..

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3211
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Auspuff ABE bei getuntem Motor

Beitragvon Michael Bär » Mo Apr 10, 2017 11:06 am

Aber natürlich, du hast ja in den Papieren keine Auflagen/Modifikationen/Einschränkungen hinsichtlich der Schalldämpferanlage in Verbindung mit deiner Leistungssteigerung aufgegeben bekommen.
Und wenn die ESt-Anlage ABE hat, what shalls? Du hast ja ursprünglich wohl auch die Schalldämpferanlage (offiziell :wink: ) nicht verändert.

Anders verhält es sich, wenn der Tuner ein Mustergutachten MIT veränderter Anlage dokumentieren ließ, dann wärest du gebunden.

Sei froh, dass du nicht den 1.7.69 vermerkt hast, dann hättest du die AU noch an der Backe....ärgerlich bei Fahrzeugen, die augenscheinlich in Halbjahr 1 in Verkehr gegangen sind, doch der TÜV sich dämlich stellt...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8477
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Auspuff ABE bei getuntem Motor

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Apr 20, 2017 12:39 pm

Michael Bär hat geschrieben:Aber natürlich, du hast ja in den Papieren keine Auflagen/Modifikationen/Einschränkungen hinsichtlich der Schalldämpferanlage in Verbindung mit deiner Leistungssteigerung aufgegeben bekommen.
Und wenn die ESt-Anlage ABE hat, what shalls? Du hast ja ursprünglich wohl auch die Schalldämpferanlage (offiziell :wink: ) nicht verändert.

Anders verhält es sich, wenn der Tuner ein Mustergutachten MIT veränderter Anlage dokumentieren ließ, dann wärest du gebunden.

Sei froh, dass du nicht den 1.7.69 vermerkt hast, dann hättest du die AU noch an der Backe....ärgerlich bei Fahrzeugen, die augenscheinlich in Halbjahr 1 in Verkehr gegangen sind, doch der TÜV sich dämlich stellt...

Michael


Danke, hab Deine Antwort übersehen... :unbekannt:

Im Gutachten steht nur, dass es ein AD-Motor mit DRLA36 Vergasern + K&N Luftfiltern und (damals... :mrgreen: ) am Prüfstand gemessenen 75 PS ist.

Die VMax wurde mit 156 km/h eingetragen (Käfer mit 75 PS, maximum mit Werksfahrwerk) und das Standgeräusch mit 98 dB (A) ... :nighty:

Der Prüfer war anno '96 echt nett, er hat die Käferdaten bzgl. VMax/PS einfach auf den Karmann übertragen :mrgreen:

Ich frag für den Fall, dass mir mal ein guter Edelstahl-Auspuff mit ABE übern Weg läuft.


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast