Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

moin,

heute mal wieder was gebastelt:

kotflügel rechts, gebrauchter usa-import, aber viel besser als gar kein flügel.
leider mit heftig ausgebeultem unfallschaden, auch der lampentopf ist krumm, wenngleich nicht rostig.
ganz hinten hat der topf noch einen riss, hier ist er vom tiefziehvorgang papierdünn. kann man ja schweißen.


Bild

mein nagelneuer NOS lampentopf wird auf der linken seite gebraucht, also muss der rechte originale wieder rund werden.
als muster ist der nos aber prima. welcher schatz!

Bild

das gewöhnliche reparaturblech sollte passen, um das usa-knitterblech zu ersetzen, aber bitte sparsam im ausschnitt.

Bild

blech ausgetrennt. jetzt kann man den lampentopf gut ausbeulen. als schablone dient ein exakt kreisrundes stück sperrholz, d= 198 mm. gut, wenn man eine cnc-fräse hat, dann geht das mit dem kreis ruck-zuck.

Bild

so, blech ist eingeheftet, schablone bleibt beim schweissen im scheinwerfer, damit nix krumm wird.

Bild

und fertig verschweißt. jetzt noch flexen, nachdengeln und wieder ist ein nachmittag sinnvoll verbracht. sehr befriedigend.

Bild

liebe grüße aus der garage
jonas

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1429
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Gerd Grebbin »

:respekt: :respekt: :respekt:
Typ 34 "Carlos"

Jörg Lütke-Bohmert
Beiträge: 68
Registriert: Mi Mär 17, 2010 9:57 pm

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jörg Lütke-Bohmert »

:gut:

Sind die Bleche auf Stoss verschweißt?
Gruß
Jörg

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

klar. nur auf stoß. ist beim karmann ja sogar die originale methode. das geht dank der dicken bleche auch recht gut, man muss nur supersauber ausrichten und die bleche müssen vorher schon absolut genau passen. jeder pfusch rächt sich hier sofort, weil man die blechebene ja genau treffen muss.

und man muss mit geduld schweißen und immer wieder abkühlen (lassen). also keine langen nähte in einem zug, das wird zu heiß.

wenn du genau hinsiehst, musste ich während des schweißens einen schnitt ins reparaturblech machen, um ihm die spannung zu nehmen. diese kurze naht ist nun nicht ganz exakt in der blechebene, sodass ich an dieser stelle ein wenig (1mm) verzinnen muss. aber das ist ja zum glück beim karmann auch die originale methode. ich habe bei meinem wagen stellen gefunden - ab werk, wie man an den lackschichten einwandfrei nachlesen konnte - die 5 mm aufgezinnt waren: am windlauf richtung kotflügelkante. solche zinnstärken kenne ich auch von den käfer-cabrios gut. original karmann halt.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9682
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Jonas_Kessler hat geschrieben: wenn du genau hinsiehst, musste ich während des schweißens einen schnitt ins reparaturblech machen, um ihm die spannung zu nehmen. diese kurze naht ist nun nicht ganz exakt in der blechebene, sodass ich an dieser stelle ein wenig (1mm) verzinnen muss. aber das ist ja zum glück beim karmann auch die originale methode. ich habe bei meinem wagen stellen gefunden - ab werk, wie man an den lackschichten einwandfrei nachlesen konnte - die 5 mm aufgezinnt waren: am windlauf richtung kotflügelkante. solche zinnstärken kenne ich auch von den käfer-cabrios gut. original karmann halt.
Damit hat Karmann ja sogar in den Broschüren geworben !

Bild
(Quelle: Thesamba)

Überhaupt, was soll das ganze Gedöns wegen keine Spachtel und kein Zinn, das ist doch bloß gegen den Ehrenkodex der Karosseriespengler, aber tut doch qualitativ nichts zur Sache. Die Beschleunigung leidet halt...
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

@andreas
danke für die tolle werbung. man muss es nur positiv darstellen. genial!

es ist ja schon merkwürdig, und vielleicht geht es anderen auch so wir mir: jeder mm spachtel, den ich aufziehe, macht mir ein schlechtes gewissen. was natürlich lächerlich ist, weil ich meine autos ja selber fahre und nur ich selbst weiß, wie's unter dem lack aussieht. manchmal rufe ich laut in die stille der garage hinein: "jetzt mach mal ein punkt, das ist doch *dein* auto!" , wenn der perfektionist in mir wieder mal nervt...

@ alle anderen, die's nicht interessiert noch die bilder vom finish:

die bewußte stelle, leichter versatz im blech - also murks. weiter unten ist die stumpfnaht so gelungen, wie man sich das vorstellt.

Bild

also erst mal kurz den sandstrahl darauf, um die schweißstelle zu säubern

Bild

dann zinn aufschwemmen

Bild

und das ganze erst mit dem karosseriehobel ebnen und leicht überschleifen (langsamläufer festool rotax + absaugung, wegen des bleigehalts)

Bild

flügel wieder brauchbar. das ist es, was mich an dem schrauberhobby so begeistert: erst kaputt, dann wieder heil. das befriedigt ungemein und man hat die illusion, etwas sinnvolles zu tun.

j.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9682
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Jonas_Kessler hat geschrieben: es ist ja schon merkwürdig, und vielleicht geht es anderen auch so wir mir: jeder mm spachtel, den ich aufziehe, macht mir ein schlechtes gewissen. was natürlich lächerlich ist, weil ich meine autos ja selber fahre und nur ich selbst weiß, wie's unter dem lack aussieht. manchmal rufe ich laut in die stille der garage hinein: "jetzt mach mal ein punkt, das ist doch *dein* auto!" , wenn der perfektionist in mir wieder mal nervt...

.
Gernau so geht es mir auch, verursacht durch langjährige Oldtimer-Markt Lektüre, dabei haben gerade die in ihren Fahrzeugvorstellungen dermaßen wellig gespachtelte Bomber im Angebot, dass es die wahre Freud' ist....
Mein Karmann wurde Anfang der 90er in Tschechien gemacht, mit meiner Genehmigung teilweise üpber 1 cm (!) Spachtel drauf, weil die US.Karre dermaßen derdengelt war (aber rostfrei...), dass der arme Mann mir den Preis einer Porsche-Restaurierung abknöpfen hätte müssen, unm das alles zu glätten.

Und was sagt meine Erfahrung: In den letzten 24 Jahren ist nicht eine dieser Stellen gerissen oder abgeplatzt !
Der Gutachter-Nachbar ist teilweise mit seinem Schichtstärke-Messgerät an die Messgrenze gekommen, aber ich weiß ja, dass da drunter gesundes Blech ist.
Allerdings habe ich die Spachtel nicht am Schweller wie die Blender... :unbekannt:
Vor allem aber ist der Wagen gegen Hagel wesentlich unempfindlicher...
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

nun andreas,
... wenn mich nicht alles täuscht ist da doch rechts ein spachtelriss zwischen tankklappe und windlauf ...

grüße vom sonnigen simssee! j.

Jörg Lütke-Bohmert
Beiträge: 68
Registriert: Mi Mär 17, 2010 9:57 pm

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jörg Lütke-Bohmert »

Verzinnen sieht schon toll aus. :D

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9682
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Jonas_Kessler hat geschrieben:nun andreas,
... wenn mich nicht alles täuscht ist da doch rechts ein spachtelriss zwischen tankklappe und windlauf ...

grüße vom sonnigen simssee! j.
Sag mal, hast Du deswegen extra an dem Feldweg zu Mühle angehalten? :gut: :gut:

Das habe ich selber letzten Herbst verpfuscht, weil es schnellgehen musste. Ich wollte ja noch mal fahren...
Warum? Die tolle Profi-Spachtelmasse, die ich beim Pro*** geholt habe, war allen Ernstes eingetrocknet und ich habe dann Baumarktspachtel verwendet.
Mit dem tollen Ergebnis, dass diese gehörig nachgeschrumpft ist und am Ansatz zur Altspachtel gerissen ist.

Da ich heuer am Gardasee aber wieder einen tollen Steinschlag an der Frontscheibe abbekommen habe, muss die Scheibe eh nochmal raus, dann wird der Riss bei der Tankklappe auch ausgebessert.

Ich muss zugeben: Ich habe neulich tatsächlich geträumt, meinen Karmann nochmals entlackt und verzinnt zu haben...im nächsten Leben dann, nach der anstehenden Scheidung (und damit meine ich nicht das Auto...) :steine:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

klar, wenn irgendwo ein käfer, karmann oder sonstwas wirklich fahrbares steht, dann muss ich auf dringendes geheiß der beifahrerin immer anhalten ("halt an! schnell umdrehen! hey, warum fährst du weiter, da hätte man doch drehen können? usw...").

es ist ein wirkliches privileg, wenn die lebensgefährtin sich für die meist männlichen interessen voll begeistern kann. bis hin zur fliegerei, wenn irgendwo ein flugplatz auftaucht, ist weiterfahren auch nicht denkbar. neulich waren wir im technikmuseum speyer: tagelanges gemoser vorher, ja nicht zu lange im langweiligen museum bleiben zu müssen, um den dom und die stadt noch anzusehen und was einkaufen und... wir waren dann bis ladenschluss im museum, weil sie alles (alles) sehen wollte... mann, hat mich das universum reich beschenkt! da ist es auch gut, wenn man ihr gleich mal ein schönes käferl schenkt, und wenn's teurer als die eigenen autos ist - manche dinge muss man unbedingt fördern.

das mit der scheidung und dem verwitwen haben wir schon durch. jetzt wird gemeinsam vw gefahren! ich glaube fest an die ausgleichende gerechtigkeit im leben.

j.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9682
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Jonas_Kessler hat geschrieben: ich glaube fest an die ausgleichende gerechtigkeit im leben.
:gut: :gut: :gut: :gut:

Das hängt aber vor allem von einem selber ab. Wer nur darauf warztet, bekommt sie nicht unbedingt.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3655
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Michael Bär »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Das hängt aber vor allem von einem selber ab. Wer nur darauf warztet, bekommt sie nicht unbedingt.

:gut: :gut: :gut: :bier:
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Jonas_Kessler »

jau. sein schicksal muss man schon selbst in die hand nehmen. mit warten kommt man nicht weiter. ist ja auch das grundgesetz jeder resto: nur "machen" bringt fortschritt...
in diesem sinne: frohgemutes machen!
j.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9682
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Original Lampentopf restauriert - ein paar Bilder

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Jonas_Kessler hat geschrieben:nun andreas,
... wenn mich nicht alles täuscht ist da doch rechts ein spachtelriss zwischen tankklappe und windlauf ...

grüße vom sonnigen simssee! j.

Nachtrag:Ist jetzt neu verspachtelt. Der Grund für den Riss war simpel: Die 1k Grundierung drunter war noch nicht komplett ausgehärtet und der Lösemittelanteil im Spachtel hatte den Untergrund aufgeweicht !
Merke: Spachtel nur aufs reine Blech !

Nur leider steht der Wagen jetzt mangels beheizbarer Lackier-Unterkunft gespachtelt draußen im Regen... :wall: :wall:
Hoffentlich gibt heuer noch ein oder zwei wärmere Tage.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Antworten