Schrauben lackieren

Antworten
Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 125
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Schrauben lackieren

Beitrag von Maximilian Busch »

Werte Ghia Fans,
ich bin gerade wieder am Zusammenbauen von Jasmin, jetzt in Melonengelb :-)

Jetzt kam mir gerade eine vermutlich doofe Frage:
Ich habe die ersten Schrauben entrostet und grundiert und z.T. schon lackiert, aber gerade kam mir, dass sich Grundierung und Lack ( nicht nur die Köpfe sondern auch die Kopffläche bzw die Gewinde z.T) die Drehmomente beeinflussen, bzw nicht zur Endfestigkeit beitragen.
Muss alles wieder runter vom Gewinde und der Kopfauflagefläche? Wie ist es bei den Teilen, die die Schraube zusammenhalten, sprich den Auflageflächen für die Schrauben? Auch da allen Lack weg?

Liebe Grüße
Max
Dateianhänge
Ghia lackiert klein.jpg
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Harald Krause »

Hallo,
Schrauben und Kleinteile gebe ich meistens zum Galvanischen Verzinken und gelb oder blau Chromatieren (Sind aber Silber oder Gold.)
Wenn die Schrauben nach dem montieren schwarz werden sollen mache ich das mit einem Pinsel . ( EP grundierung Schwarz.)
Deine Karrosse sieht echt gut aus . :gut:

LG
Harald

Günter Zey
Beiträge: 44
Registriert: So Nov 25, 2018 6:02 pm
Wohnort: 55270 Jugenheim

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Günter Zey »

Hallo,
so sehen die Teile aus wenn sie vom gelbverzinken zurück kommen.
Dateianhänge
PhotoPictureResizer_190302_201259594-400x300.jpg
PhotoPictureResizer_190302_201259594-400x300.jpg (58.43 KiB) 1310 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 1080
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Jörn Beutel »

Toll Leute, aber er hatte nicht gefragt wie Teile zu behandeln sind, sondern ob er seine falsch behandelt hat.
Leider, Max, kann ich Dir das nicht 100% beantworten, ich bin noch nie auf die Idee gekommen, die Gewinde zu grundieren und lackieren. Grundsätzlich halte ich das aber für keine gute Idee, zumindest bei allen Schrauben die ein Drehmoment vorsehen würde ich die Gewinde wieder entlacken und auch nicht mit irgendwelchen Fetten oder anderen die Gleiteigenschaften verändernden Mitteln vor dem einschrauben behandeln....
Theoretisch gehe ich davon aus, dass dies durch Lack geschieht. Insbesondere dadurch, dass sich der Lack in den Gewinderillen ansammeln wird. Ob die Durchmesserveränderung den Gleiteigenschaften des Lacks entgegensteht und sich somit aufhebt kann ich nicht sagen.
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9596
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Gewinde sowie Kopfunterseiten müssen unbedingt blank sein.
Wenn die originale Verzinkung weg ist, hilft eigentlich nur:

-Ersetzen, wenn es eine Normschraube ist und man nicht ein 1000% Originalo ist
-Neu verzinklen/chromatieren, wenn es eine nicht mehr erhältliche Spezialschraube ist

Geld und Zeit spart diese Methode:
Schraube entrosten und mit Keramikpaste am Gewinde einsetzen, damit sie dort nicht rostet, an der eingebauten Schraube den Schraubenkopf mit Bremsenreiniger entfetten und dann nur den Schraubenkopf lackieren.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 125
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Maximilian Busch »

Werte Ghia-Freunde,

danke das hilft schon mal weiter, also mach ich mir keinen Stress mit dem Entrosten, grundieren und Lackieren, sondern schau mal was ich bei den Schrauben noch retten kann, bzw. werde mir neue zulegen.
Manchmal komm ich mir vor als ob ich das ganze Auto neu aufbaue (alle Dichtungen neu, die meisten Schrauben neu, Bremsen neu wegen Sicherheit, Spurköpfe neu auch wegen Sicherheit usw.) Was bleibt eigentlich noch von meinem alten Oldtimer übrig?

LG Max

PS Andreas: Dein Spruch " mit kein Geld für Drogen falls man einen Oldtimer restauriert, kann ich nur unterschreiben.
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 1080
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Jörn Beutel »

... die Gewinde der bereits lackierten kannst Du mit einem Gewindeschneider frei machen. Unterkante Kopf dann mit Messer o.ä.
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Schrauben lackieren

Beitrag von Harald Krause »

Schrauben und Kleinteile rostig mit restfarbe egal. Danach wie neu.
Ich würde immer versuchen die Altteile zu retten.
M8 Schrauben haben zum teil 14mm Köpfe .
VW Schrauben sind je nach Bj von Kamax oder Verbus usw . Die Teile sind blau Chromatiert
.
IMG_0414 schrauben verzinken.JPG
Schönes Wochenende
Harald

Antworten