Wärmetauscher demontieren

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Marco Ramme » Fr Mär 17, 2017 6:38 am

Hallo,
ich hab eine mittel schwere Frage.
Hatt jemand von euch schonmal den Wärmekanal in einem doch recht gut erhalten Fahrzeug getauscht ?
Was muss ich beachten und wo und wie bekommt man Zeichnungen ?
Ich hab gestern ein Zwischenblech eingepopt um überhaupt meine Wärmeklappe im Fußraum befestigen zu können.
Über kurz oder lag, werde ich hier wohl etwas machen müssen und dies so, dass es nachhaltig ist.
Es ist wirklich nur das Abdeckblech mit der Aussparung für die Klappen betroffen.
Mein Karmann ist Baujahr 06/70.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Mär 17, 2017 7:38 am

Hallo Marco.

Die Zeichnungen in VW Unterlagen sind meist vom ersten 1955 Modell. Da waren die Ausströmer noch anders.
Also immer selbst Maß nehmen und Bilder machen bei der Demontage...
(ggf. bei Karmann-Leuten in der Nähe/Club... sollten genug Südheider in Laufweite bei Dir sein :wink: )
Sind bei Dir beide Seiten so schlimm, dass es kein Anhaltspunkte mehr gibt :shock:

Der Titel ist etwas verwirrend: erst schreibst Du von "Wärmetauschern" im Motorraum, dann von "Wärmekanal" im Motorraum bis vorne unters Armaturenbrett und dann erst von den Klappen im Fußraum :wink:

Viel Erfolg

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mär 17, 2017 10:08 am

Die Wärmetauscher sind am Motor.
Wenn es um die HEIZUNGSKANÄLE längs der Schweller geht:

Sind diese verrostet, glaube ich nicht, dass sonst nichts betroffen ist. Verlorene Zeit, hier dauerhaft was reparieren zu wollen.
Von außen kann man den Zustand der Schweller und Heizkanäle nicht beurteilen, der ist aber bei Originalschwellern nach über 40 Jahren immer schlecht.
Das kannst Du ja an den diversen bebilderten Restaurierungsgeschichten hier im Forum nachlesen. Außen hui, innen immer das Grauen.

Oder meinst Du die Ausströmer hinten im Fußraum, also das "Fersenblech" unter der Rückbank?

Fotos wären toll.

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Marco Ramme » Do Mär 23, 2017 8:45 pm

Hallo,
sorry natürlich Ich meine näturlich die Wärmekanäle.
Ich hab jetzt ersteinmal mit Popnieten und Einziemuttern gearbeitet.
Sieht recht solide aus meine Arbeit.
Es ist aber nicht Orginal.
Was mich ärgert ist das ich jetzt noch eine Stelle gefunden habe die komplett durch ist.
Ich werde zu morgen noch mal das Endoskop auspacken und mal schauen was ich mir da eingebrockt hab.
Na ja 47 Jahre wird er in diesem Jahr.
Die Stelle die durch ist, ist der Austritt der hinteren Heizungsrohre.
Das Blech ist wie eine Spannte beim Schiff.
Es besteht auch nicht die Möglichkeit dieses Blech nachzukaufen.

Mit freundlichen Grüßen Marco

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Marco Ramme » Do Mär 23, 2017 8:48 pm

Hallo ,
für den Titel kann ich mich nur noch mal entschuldigen.
.....hab da etwas geschlafen.

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Wärmetauscher demontieren

Beitragvon Marco Ramme » Sa Mär 25, 2017 8:21 pm

Hallo Andreas,
leider hattest du Recht hinsichtlich der Schweller und auch die Versteifung ist zur Hälfte hin.
Jetzt mach ich mir erst einmal einen Plan für den nächsten Winter.
Das wird mehr als ich bisher auf dem Schirm hatte.
Ich hab heute im Bereich des Reserverades noch solch tolle Stelle gefunden.
:-(
Ich bin in diesem Wagen voll verschossen, aber ich glaube es dauert sicher noch einige Zeit bis ich ihn wirklich so hab das er mir gefällt.


Zurück zu „Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast