Türverkleidung Befestigung

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung Befestigung

Beitragvon Michael Bär » Fr Feb 24, 2017 4:31 pm

Mit Verlaub, Andreas, doch.

Aus den früher verwendeten (schwarzen) Gummitüllen wurden später durchsichtige Kunststofftüllen. Es änderten sich daher auch die Klammern - siehe Bild oben!
Mit den Tüllen wurden auch die Folien gesichert.
Ohne Tüllen wäre das Wasser per se durch die Verkleidung gesickert.

Tüllen.jpg
Tüllen.jpg (36.06 KiB) 341 mal betrachtet



Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türverkleidung Befestigung

Beitragvon Andreas Bergbauer » Sa Feb 25, 2017 1:01 pm

Dann zeig mir einen Ersatzteilkatalog oder eine interne Änderungsmitteilung, in der die Gummitüllen beim Karmann aufgeführt werden.
Ich habe nichts dergleichen gefunden und alle original erhaltenen Türpappen, die ich in Händen hielt, hatten die tüllenlosen Klammern, welche auch nur ohne Tüllen halten.
Ich habe nie Tüllen gehabt und auch nie Wasser in der Verkleidung.
Du weißt, dass ich bei jeder Witterung fahre...

Hab das hier aus 2013 gefunden:

viewtopic.php?t=7683

Es war alles schon mal da hier...nur ich bin zu vergesslich. :unbekannt:


Hier gibt es sogar wieder Repros der richtigen Klammern:

https://www.sifatek.info/product_info.p ... ammer.html

Preis aber very happich...

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Türverkleidung Befestigung

Beitragvon Jonas_Kessler » Sa Feb 25, 2017 7:39 pm

@ GERHARD

*Was konkret ist mit "Dämmung" gemeint? Der Griff zum Türeschließen hat auf der Gegenseite so ein längliches u-förmiges Profil, das von oben in Blechnase in der Türe eingeführt wird. Ist gemeint, diese Nase zu ummmanteln, damit es nicht klappert? *

Beim Karmann-Käfer-Cabrio ist da original ein Stück Kunstleder drumherum.

*Meine Frau hat eine sehr empfindliche Nase. Bisher wurden spezielle Karmann Gerüche von einem Benzinnebel überdeckt, da die alten Entlüftungsleitungen des Tanks munter ausgasten. Das ist behoben. Ist OWATROL einigermaßen geruchsarm/geruchsneutral auch wenn es mal heißere Tage gibt?*

Owatrol ist geruchsneutral, wenn ausgehärtet. Härtet ähnlich wie ein Kunstharzlack und ist aber vorher ein Kriechöl, das das Holz tief durchdringt.
Die Engländer imrägnieren damit ihre Holzboote, also wie gemacht für Deine Zwecke.

@ ANDREAS

Wenn Du "Korrux" empfiehlst, dann fehlt noch die bedeutende Information, welches Produkt gemeint ist. Unter dem Namen gibt es grundverschiedene Lacke und Beschichtungen. Zur Holzimprägnierung ist mir allerdings keines bekannt, nur Rostschutzbeschichtungen für Blech.

-----
btw: Wohnwagen-Unterböden aus Holz schützt man (auch in schon angegammeltem Zustand) perfekt mit Owatrol (+ diffusionsoffenem Unterbodenschutz als Spritzwasserschutz und farbgebender Schicht).

J.


Zurück zu „Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste