Sitzschienen

Volker Bürkle
Beiträge: 35
Registriert: Sa Feb 13, 2016 10:13 am
Wohnort: München

Sitzschienen

Beitragvon Volker Bürkle » Mi Dez 21, 2016 4:46 pm

Hallo Karmann-Experten,

ich tue mich trotz moderater Körpergröße (183 cm) sehr schwer in den Karmann Typ 14 (Bj. 1964) ein- und auszusteigen. Und beim Wechsel vom Gas auf die Bremse stoße ich mit dem Knie am Lenkrad an.
Hat jemand das Problem auch? Was kann man tun? Sitzschienen nach hinten versetzen? Sitzschienenverlängerung? Vielleicht wurden die Schienen bei der Restaurierung auch falsch eingesetzt? Gibt es da Einbau-Maße zum Nachprüfen?
Wer weiß einen Rat?
Vielen Dank für Eure Hinweise im Voraus.

Frohes Fest
Volker Bürkle

Benutzeravatar
Heiko Bilo
Beiträge: 43
Registriert: Mo Nov 04, 2013 8:38 pm

Re: Sitzschienen

Beitragvon Heiko Bilo » Mi Dez 21, 2016 8:21 pm

Hallo Volker,

dieses Problem hatte ich auch, auch wenn ich keine 183 groß bin :D

Es gab mal eine Umbauanleitung wo die Sitzarretierung nach hinten verlegt wurde und somit der Sitz etwa 10 - 15cm weiter nach hinter geschoben und arretiert werden konnte.
Bei mir hat es funktioniert....

Bild

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sitzschienen

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Dez 22, 2016 7:06 am

Hallo Volker,

eine Möglichkeit für mehr Beinfreiheit ist auch ein kleineres Lenkrad zu verbauen.
Oder die Sitze anders zu polstern mit mehr Tiefgang.

Ich hab mich in den letzten 20 Jahren an die Frosch-Sitzposition gewöhnt... bin aber mit 1.85 auch nur Mittelmaß :wink:

Grüße,

Jochen von Alberti
Beiträge: 69
Registriert: Mi Aug 19, 2015 6:03 pm
Wohnort: 91325 Adelsdorf

Re: Sitzschienen

Beitragvon Jochen von Alberti » Do Dez 22, 2016 8:28 am

Hallo Volker,

hatte mit 1,93 ähnliche Probleme.
Als kurzfristige Lösung habe ich die Sitzarretierung entfernt, so dass der Sitz nach hinten rutscht bis er an der Rückbank anstößt.
Weil er damit nur noch teilweise auf den Sitzschinen geführt ist, habe ich ihn hinten einfach mit einem Stück Holz abgestütz.

Mittelfristig werde ich die von Heikos angesprochene Lösung umsetzen.

Gruß,
Jochen
1970er Karmann Ghia
1987er 911 Carrera
2001er Impreza WRX

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10943
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Sitzschienen

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Do Dez 22, 2016 10:21 am

Das Thema wurde (vor 8 Jahren :wink:) hier bereits ausführlich besprochen: :thumb:

:arrow: http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=482
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Sitzschienen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Dez 22, 2016 3:01 pm

Beim meinem 68er oder später ist das kleinere Lenkrad aus dem GSR-Käfer eine Option, weil irgendwie stimmig:

Auch68.jpg


Beim 64er wird sich doch auch ein zeitgenössisches, kleineres Lenkrad finden?

Ich bin aber vorher mit 1,86 m Größe auch mit dem Originallenkrad klargekommen, lag wohl an den durchgesessenen Federkernen... :mrgreen:

Benutzeravatar
Werner Meiswinkel
Stammposter
Beiträge: 131
Registriert: Mo Jul 15, 2013 5:41 pm
Wohnort: 57234 Wilnsdorf

Re: Sitzschienen

Beitragvon Werner Meiswinkel » Do Dez 22, 2016 3:46 pm

Habe es in meinem "Willem" auch so gemacht, wie vorstehend beschrieben. Die Änderung ist auch für einen "Schrauberamateur" einfach zu bewältigen und funktioniert einwandfrei.
Salat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!

Opel Olympia (Oly 38) -4-türig- 1939
VW Karmann-Ghia Coupé Automatik 1973

Volker Bürkle
Beiträge: 35
Registriert: Sa Feb 13, 2016 10:13 am
Wohnort: München

Re: Sitzschienen

Beitragvon Volker Bürkle » Sa Dez 24, 2016 8:23 am

Hallo Ihr Experten,

vielen Dank für Eure zahreichen Anregungen. Besonders danke ich Wolfgang für seinen wertvollen Hinweis auf frühere Forumbeiträge zum Thema. Mittlerweile habe ich schon Kontakt mit Ingo Schwendtke aufgenommen und erwarte von ihm noch weitere Details.

Euch allen auch von meiner Seite ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue, luftgekühlte Jahr.
Beste Grüße
Volker Bürkle

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Sitzschienen

Beitragvon Marco Ramme » Di Feb 28, 2017 5:27 am

Hallo Karmann Fans,
wie ich auf den Bildern vom Heiko sperrlich entdecken konnte, habt ihr nur mit 4mm Schrauben und Muttern in der Sitzschiene der Karosserie ein zurückschieben der Sitze über die Schrauben verhindert. Ist dieser Zustand Orginal ?
Ich hatte mir jetzt Bolzen mit Ansatz gedreht und wollte diese in den Schienen befestigen. Leider musste ich feststellen, dass ich mit einem größeren Durchmesser nicht wirkklich ins Ziel komme.
Hat jemand noch die orginalen Endanschläge verbaut?
Wenn ja, ist es möglich mal ein Bild davon zubekommen??

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10943
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Sitzschienen

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Feb 28, 2017 9:25 am

Marco Ramme hat geschrieben:... Hat jemand noch die orginalen Endanschläge verbaut?
Wenn ja, ist es möglich mal ein Bild davon zubekommen?? ...

Hallo Marco,

hier ein Foto meiner originalen Sitzschienen im "MANNI" Baujahr 04/1973: :thumb:

Wenn du es nacheinander zweimal anklickst, kannst du es deutlich vergrößern. :wink:
Ob die Sitzschienen in früheren Baujahren genauso ausgesehen haben, weiß ich allerdings leider nicht. :?


Sitzschienen.JPG
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Sitzschienen

Beitragvon Marco Ramme » Di Feb 28, 2017 10:20 am

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Info.
Ist das eine aufgeschweißte Mutter.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Sitzschienen

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Feb 28, 2017 2:39 pm

Marco Ramme hat geschrieben:Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Info.
Ist das eine aufgeschweißte Mutter.


Das sind von hinten durch Löcher gesteckte, aufgeschweißte und gestanzte Blechdorne.
In diese greift die Verzahnung des Sitzes, der eigentliche Anschlag ist am Sitz.
Durch das Versetzen der Dorne (bzw. ersetzen durch die Schrauben) lässt sich der Sitz weiter nach hinten schieben.
Die originalen Dorne im Bild müssen natürlich dann raus.

Das ist das ganze Geheimnis.

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10943
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Sitzschienen

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Di Feb 28, 2017 4:46 pm

Danke Andi für die bereits erledigte Antwort. :gut:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Marco Ramme
Beiträge: 12
Registriert: Sa Feb 25, 2017 6:40 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Sitzschienen

Beitragvon Marco Ramme » Di Feb 28, 2017 7:37 pm

Hallo,
ich hatte heute die gedrehten Bolzen verbaut.
Diese passen gut !
Nur von der Sitzposition bin ich nicht ganz zu frieden.


Zurück zu „Aufbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste