Türpappen

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Türpappen

Beitrag von Lucas Stütz »

Hallo,

mich würde mal Interessieren ob die Türpappen vom Käfer Identisch zum Karmann sind.
Oder sind die doch nochmal anders von der Größe/Form ?
Dann würde ich mir nämlich mal welche vom Käfer besorgen und selbst mit anderem Motiv bearbeiten :lol:
Typ 14 Zitronengelb- MJ 71

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11760
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Türpappen

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Hallo Lucas,

die Türen beim Karmann sind wesentlich breiter, dafür aber weniger hoch, wodurch die Pappen nicht passen können. :|
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1949
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Türpappen

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Die vom Käfer sind anders. Kürzer und höher.

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Türpappen

Beitrag von Lucas Stütz »

Super, danke für eure schnellen Antworten :gut:
Typ 14 Zitronengelb- MJ 71

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3686
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Türpappen

Beitrag von Michael Bär »

Eine einfache Gockel-Recherche hätte diese Frage dir schon beantwortet, zumal Türöffner und Fensterkurbel völlig anders sitzen. Die Käferpappe ist sichtlich winkliger...:

images.jpg
images.jpg (36.95 KiB) 287 mal betrachtet


Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Türpappen

Beitrag von Lucas Stütz »

Michael Bär hat geschrieben:
Mi Apr 07, 2021 10:23 am
Eine einfache Gockel-Recherche hätte diese Frage dir schon beantwortet, zumal Türöffner und Fensterkurbel völlig anders sitzen. Die Käferpappe ist sichtlich winkliger...:


images.jpg



Michael
Mir ging daraus aber der Unterschied in der Breite nicht hervor. Die Höhe kann man ja abschneiden und für das was ich eventuell machen möchte brauche ich die Löcher von Fensterkurbel und Öffner sowieso nicht.
Typ 14 Zitronengelb- MJ 71

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9762
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türpappen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Es gibt inzwischen wirklich brauchbare und erschwingliche Repros, warum da rumbasteln?
Ist denn das Vinyl der Originale hinüber?
Das kann man auch auf neue Pappen aufziehen, auch diese gibt es fertig vorgeschnitten und vorgelocht zu kaufen.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Türpappen

Beitrag von Lucas Stütz »

Nein meine sind noch gut. Das einzige Manko ist, dass das Chrom etwas bei der unteren Leiste abgenutzt ist durch das ein und aussteigen.

Wollte nur was billiges besorgen um zu schauen, ob man eine Gewichtsersparniss damit erreichen könnte und diese etwas Individueller gestallten.
Typ 14 Zitronengelb- MJ 71

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9762
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türpappen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Dann kauf doch die fertigen Rohpappen und bespanne sie mit was Du willst...
Gewichtsersparnis mit einfacheren Türpappen... :mrgreen: Du merkst ja nicht mal den Unterschied zwischen Tank voll und Tank halbvoll. Das ist 20x die Türpappe.
"Meiner beschleunigt ohne Türpappen um glatte 0,05 Sekunden schneller auf 100 als mit."
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Udo Dreisörner
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 03, 2020 1:23 pm
Wohnort: OWL = Ostwestfalen-Lippe

Re: Türpappen

Beitrag von Udo Dreisörner »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Mi Apr 07, 2021 3:35 pm
Dann kauf doch die fertigen Rohpappen und bespanne sie mit was Du willst...
Gewichtsersparnis mit einfacheren Türpappen... :mrgreen: Du merkst ja nicht mal den Unterschied zwischen Tank voll und Tank halbvoll. Das ist 20x die Türpappe.
"Meiner beschleunigt ohne Türpappen um glatte 0,05 Sekunden schneller auf 100 als mit."
uiiiiiiiiiii, das mache ich bei meinem 30ps volkswagen-atomreaktor auch :grinseval:
wobei es sich dann um den wert 0,0005 handelt :gut:
U(h)r Zeit Karmann Ghia's (19:55-19:59)........Kennzeichen "D"
ab August 59 ist das alles irgendwie Scirocco :nighty:

Benutzeravatar
Udo Dreisörner
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 03, 2020 1:23 pm
Wohnort: OWL = Ostwestfalen-Lippe

Re: Türpappen

Beitrag von Udo Dreisörner »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Mi Apr 07, 2021 3:35 pm
Du merkst ja nicht mal den Unterschied zwischen Tank voll und Tank halbvoll. Das ist 20x die Türpappe.
unnützes wissen, das interessiert mich. hast du ne pappe und könntest du die mal wiegen? und dann bitte ins gewichtsverhältnis zum benzin setzen?

bitte bitte :schlaumeier:
U(h)r Zeit Karmann Ghia's (19:55-19:59)........Kennzeichen "D"
ab August 59 ist das alles irgendwie Scirocco :nighty:

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9762
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türpappen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Ja, habe ich. Eine Originalpappe von 71, ausnahmsweise trocken :mrgreen: .
Mache ich am WE...
Oder willst Du mich gerade nachträglich in den April schicken? :unbekannt:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Udo Dreisörner
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 03, 2020 1:23 pm
Wohnort: OWL = Ostwestfalen-Lippe

Re: Türpappen

Beitrag von Udo Dreisörner »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Do Apr 08, 2021 9:51 am
Ja, habe ich. Eine Originalpappe von 71, ausnahmsweise trocken :mrgreen: .
Mache ich am WE...
Oder willst Du mich gerade nachträglich in den April schicken? :unbekannt:
nein, absoluter ernst. mich interessiert das gerade. vielleicht wäre eine eigene rubrik ala WER WEISS DEN SOWAS für den Karmann ghia was lustiges :schlaumeier:
U(h)r Zeit Karmann Ghia's (19:55-19:59)........Kennzeichen "D"
ab August 59 ist das alles irgendwie Scirocco :nighty:

Stefan Lenk
Beiträge: 35
Registriert: So Jul 14, 2019 10:05 pm
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Türpappen

Beitrag von Stefan Lenk »

Jetzt muss ich doch mal meinen Senf zu dem Thema "Kraftstoffverbrauchsreduzierung durch geringeres Fahrzeuggewicht" dazu geben:

Wenn das Fahrzeuggewicht abnimmt ändert sich primär zunächst einmal nur der Rollwiderstand, bei unserem Beispiel gehe ich mal großzügig zum besseren Rechnen von 3 kg Gewichtsreduzierung aus.

Unsere Karmänner wiegen ca. 900 kg, bei 3 kg Mindergewicht sind das 0,333 % .

Nun ist für die Berechnung des Verbrauchs der Gesamtfahrwiderstand wichtig.
Dieser setzt sich aus dem Rollwiderstand,
dem Luftwiderstand
und dem Steigungswiderstand
als Summe aller drei Teilwiderstände zusammen.

Bei einer Fahrt in der Ebene fällt schon mal die dritte Komponente weg.

Der Rollwiderstand ist eine lineare Größe, die in erster Näherung wirklich nur vom Fahrzeuggewicht abhängt und auf modernen und ebenen Straßen recht gering ist.
Der Luftwiderstand nimmt stark, d.h. quadratisch, zu mit der Fahrgeschwindigkeit.
Doppelte Fahrgeschwindigkeit hat 4-fachen Luftwiderstand zur Folge, 3-fache Geschwindigkeit sogar 9-fachen.
Bei Geschwindigkeiten unter 100 km/h oder sogar unter 80 km/h ist die Größe noch recht gering.

F A Z I T: Höchstwahrscheinlich wäre ein geringerer Verbrauch aufgrund der Gewichtsreduzierung von hier bei uns nur 3 kg gar nicht messbar.
Den geringeren Rollwiderstand mag sich jeder selbst ausrechnen. Ich bin jetzt zu faul, die Formel rauszusuchen. Hier ist auch der Straßenbelag von Interesse.
Viel stärkeren Einfluss auf den Verbrauch haben aber zu geringer Luftdruck in den Reifen, weil dann nicht nur der Reifenverschleiß zunimmt und die Fahrstabilität abnimmt, sondern weil auch der Rollwiderstand stark ansteigt. Jeder, der schon mal ein Fahrzeug schieben musste, dessen Reifen zu geringe Luftdrücke besaßen, kennt diesen Effekt.

Ich hoffe, ich bin jetzt nicht zu stark dozierend aufgetreten. Mich reizte einfach eine qualifizierte Antwort auf die Frage zu geben. Bei Fragen bin ich gern bereit, darauf zu antworten.

Es grüßt Stefan aus Fürstenwalde

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9762
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türpappen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Danke für die ausführliche Erklärung, so was ist immer willkommen! :gut: :gut:

Dann war ich ja gefühlsmäßig (zu sowas tendiert der Karmannler immer gerne) nicht so falsch.
Da ich jetzt von mir rede, muss ich auch nicht gendern. :mrgreen:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Antworten