Tankeinbau

Antworten
Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 108
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Tankeinbau

Beitrag von Maximilian Busch »

Werte Kollegen,

heute kam der alte aufgearbeitete Tank wieder rein. Innen versiegelt und aussen schön lackiert. Eine Schaumgummidichtung hat er auch spendiert bekommen.
Für den aktuellen und weiteren Einbau haben sich ein paar Fragen aufgetan, die vielleicht völlig trivial sind.
1.) Befestigungsplatten.
Meine Anschraubplatten waren so wie in dem Bild gezeigt installiert (ich hatte den Tank selbst nie vorher raus gemacht). Stimmt die Orientierung? Ich meine, dass die scharfe Kante auf den Übergangsrand (roter Winkel) des Tanks drückt. Oder gehört die anders herum rein? So dass die Rundung der Platte auf den Rand drückt?
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 19.04.05.png
2.) Die Anschlussschläuche 1 und 2
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 18.42.02.png
Der "Entüftungsstutzen 1" schaut fast aus wie ein normaler Gartenschlauch. Kann das sein? Ich finde keinerlei aussagekräftige Bezeichnung rauf. Im Querschnitt ist er klar mehrschichtig.
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 19.04.17.png
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 19.04.17.png (244.82 KiB) 429 mal betrachtet
Der "Befüllstutzen 2" ist bei mir innen noch komplett ok. Er ist geschmeidig, keine Risse etc.
Interessanterweise hatte er am Tankeingang noch einen sehr dünnen Gummischlauch Nr 3. darunter, den ich auf dem Bild mit spitzen Fingern runterziehe. Kennt ihr das? Braucht man den? Eigentlich sollte das auch ohne den dünnen gehen?
Bildschirmfoto 2020-10-11 um 18.43.04.png
Viele Grüße
Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3340
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tankeinbau

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo Maximilian,

1.
Dein Bauteil erinnert mich an eine Batteriehalterung?!? Wirklich original?

meine (1970er) sehen anders aus (oben 11Uhr von Bildmitte):
Bild

Siehe z.B. auch https://www.csp-shop.de/auspuff-heizung ... 5493b.html

2.
Der Hauptschlauch 2 scheint noch der uralte originale zu sein... unbedingt prüfen ob er E5 / E10 Sprit von heute überstanden hat und
keine Risse innen auch beim Zusammendrücken zeigt, sonst ersetzen.

Schlauch 2 sieht sehr merkwürdig aus. würde ich nicht verbauen.

Den Gummischlauch 3 hatte/habe ich auch zwischen den Nuten des Tankanschlusses,
damit der Tankschlauch nicht zu sehr deformiert wird beim Festziehen der Schelle.

Ich suche auch für beide nach besseren/modernen Ersatz aus FKM bzw. FPM Material...
das übliche NBR hat bei Sommertemperaturen oft leichte Probleme bei E5/E10 Sprit -
aber zum Glück weniger im kühlen Kofferraum als im Motorraum.
(siehe https://www.vw-t2-bulli.de/gasolineline-de.html)

Viel Erfolg,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9469
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankeinbau

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Mo Okt 12, 2020 9:26 am
Dein Bauteil erinnert mich an eine Batteriehalterung?!? Wirklich original?
Meiner hat auch diese Halterungen.
Der Ersatzteilkatalog ( Tank vom 14er ist beim Käfer mit drin !) weist nur eine Teilenummer 113201635 aus, das Bild die eckige Platte sowie die Einbaulage.

@Maximilian: Die Klemme muss entgegen Deinem Bild umgedreht werden.
Der Gummiring 113201215 wird im Katalog als "Dichtung" ausgewiesen. Weglassen ist eher ungünstig.


tank.png
Aber das sagt ja nichts aus. Es kann ja trotz gleichbleibender Teilenummer eine Änderung gegeben haben.
Wenn man nach der Teilenummer sucht, findet man beide Varianten, die runde Variante wird oft als "late Style" bezeichnet.


Mein originaler 68er Tank-Hauptschlauch ist auch mit E10 seit Jahren dicht.
Das ist aber eine nur ein Jahr gebaute Spezialversion mit Knick, da der Stutzen noch keinen Knick hatte.
Ob da das Material anders war, weiß ich nicht.
Der kleine Überlaufschlauch daneben wurde durch eine E10-taugliche Version ersetzt, ebenso die Entlüftungsschläuche.
Alles dicht.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 385
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Re: Tankeinbau

Beitrag von Christian Wilke »

Hallo,

die beiden Schläuche gibt es z.B. hier:

https://www.vintagecarparts.de/liste.ph ... rkwg=84;25

(Teile 201215A und 201A)


Hier 2 Bilder:



Viele Grüße
Christian
Dateianhänge
Unbenannt2.JPG
Unbenannt1.JPG

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9469
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankeinbau

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Den gewebeummantelten Schlauch würde ich so nicht drin lassen. Außer Du tankst nur Super+.
Die dicken, originalen und grau stoffummantelten "Hauptschläuche" haben innen eine Art Folienbeschichtung, die scheint E10 und E5 zu verkraften.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 108
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankeinbau

Beitrag von Maximilian Busch »

Danke für die Antworten. Mal schauen was ich so alles bekomme. Die dünnen Dichtungen werde ich mir zulegen, den Entlüftungsschlauch austauschen, den hatte ich ja schon zerschnitten:-) . Beim Hauptschlauch muss ich mal ein Bild von innen für Euch zur Beurteilung machen. Wo krieg ich einen guten her, der mit jedem Benzin geht? Das letzte mal hab ich vor 18 Jahren in Deutschland getankt. Auch nur bleifrei, aber sicher nicht mit Bioethanol.
LG Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9469
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Tankeinbau

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Maximilian Busch hat geschrieben:
Di Okt 13, 2020 7:13 pm
Danke für die Antworten. Mal schauen was ich so alles bekomme. Die dünnen Dichtungen werde ich mir zulegen, den Entlüftungsschlauch austauschen, den hatte ich ja schon zerschnitten:-) . Beim Hauptschlauch muss ich mal ein Bild von innen für Euch zur Beurteilung machen. Wo krieg ich einen guten her, der mit jedem Benzin geht? Das letzte mal hab ich vor 18 Jahren in Deutschland getankt. Auch nur bleifrei, aber sicher nicht mit Bioethanol.
LG Max
Ich denke, dass der Hauptschlauch mit E5 / E10 funktionieren wird. Das wäre schon bekannt geworden, wenn nicht.
Ich meine, dass es E5 schon vor 18 Jahren gab, E10 ist ja auch schon wieder 9 Jahre am Markt, also hast Du sicher schon Ethanol mitgetankt.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Stammposter
Beiträge: 108
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Tankeinbau

Beitrag von Maximilian Busch »

Also hier ein Bild vom dicken Befüllschlauch. Innen und außen. Innen sieht es so aus als wäre eine Folie drinnen. Keine Risse eher sowas wie Riefen und wie gesagt der Gummi ist noch geschmeidig.
C6B6D993-CC07-4969-B46E-433F028E05D7.jpeg
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Antworten