Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Für den Neuling
Bernhard Hierl
Beiträge: 21
Registriert: So Mär 15, 2015 10:23 pm

Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Bernhard Hierl » Do Mär 19, 2015 10:36 am

Hallo Zusammen! Ich brauche zum Kauf eines Karmann und zum Preis Eure Einschätzung.

Bin ganz neu im Forum und will mir auch erstmals meinen Traum mit einem 59er Cabrio erfüllen. Dazu brauche ich von Euch Informationen. Der Karmann der zum Kaufen wäre, ist ein Importfahrzeug aber kein low light! Der aktuelle Besitzer hat den Karmann komplett zerlegt, ein neues Fahrgestell gekauft, die Karosserie auf einem Rahmen aufgespannt und zu ca. 80% die Karosseriearbeiten fertig gestellt. Habe bei der Besichtigung gesehen, dass ein Frontschaden vorhanden war und der vordere Teil der Radhäuser links und rechts gestaucht ist. Die Frontmaske inkl. der Schürtze für Reserverad ist noch auszutauschen. Die Bleche hierzu liegen mit dabei. Grundsätzlich finde ich die Schweißarbeiten aus meiner Sicht für gut gemacht. Habe beruflich schon sehr viel mit WIG-Schweißen zu tun gehabt. Die Spaltmaße von Türen, Kofferaum, Motorraum passen sehr gut. Die Farbe ist komplett ab und es ist kein Spachtel mehr vorhanden. Aus privaten Gründen muss er jetzt den Karmann verkaufen. Die Außenhaut vom Verdeck ist neu zu machen sowie die Sitze. Neu dabei sind auch noch die Edelstahlsoßstangen. Das Auto ist komplett und soll auch vor der Restauration gelaufen sein. Der Besitzer möchte 10.000 Euro für diesen aktuellen Zustand.

Nun kommt die große Preisfrage an Euch! Ist der Preis ok? Vielen Dank jetzt schon mal für konstruktive Rückmeldungen.
Liebe Grüße
bahi

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10963
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Do Mär 19, 2015 11:27 am

Hallo Bernhard,

willkommen im Club der Karmann Ghia Verstrahlten. :D

Ein 59er Cabrio in dem beschriebenen Zustand für den Preis :?: Das wäre aus meiner Sicht eine Überlegung wert :!:
Da geht ohne Fotos allerdings keinerlei genauere Einschätzung. :(

Falls du nicht weißt, wie du Fotos einstellen kannst, wäre hier eine von vielen Möglichkeiten beschrieben: :thumb:
:arrow: http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=706

Ansonsten verweise ich gerne mal wieder auf meine für Neulinge üblichen Hinweise:
:arrow: http://wolfgangklinkert.de.tl/Information-%5BInformation%5D.htm
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mär 19, 2015 12:36 pm

Was heißt "neues Fahrgestell" ? Neu gibt es sowas nicht...eher Tausch gegen refurbished, oder?

Wie sieht es mit der Fahrgestellnummer aus, wurde die übertragen oder wird mit der Nummer des Tauschgestells weiterhantiert, stimmt da wenigstens das Baujahr zur Nummer?

Unterschätze nicht die Sattlerkosten und Lackierer. Technik ist preislich eher weniger ein Thema.
Selbst wenn Du die die Karosserie selber fertigstellst und die Technik noch nicht angefasst wurde, kannst Du bei Fremdvergabe und guter Arbeit nochmal mit 20000 EUR Zusatzkosten rechnen.

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 853
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Jörn Beutel » Do Mär 19, 2015 1:34 pm

Bernhard,

das ist ein bisschen Kaffeesatzleserei was Du Dir vorstellst; wirklich nicht einfach bzw. möglich anhand der jetzt vorhandenen Informationen ein Urteil abzugeben. Wenn Du die Blecharbeiten selber beurteilen und die noch ausstehenden machen kannst, dann hättest Du im positiven Fall für so um die 35k€ ein sauberes 59er Cabrio, was sicher preiswert ist! Aber die Fragen zB. von Andreas müssten abgeklärt sein und es kann auch ein Deasaster werden.
Aber bei dem Endbetrag würde es sich bestimmt lohnen einen Fachmann mit zu dem Objekt der Begierde zu nehmen - gegen Aufwandsentschädigung versteht sich. Kommt darauf an wo das Auto steht, vielleicht ist auch jemand um die Ecke der sich mit den frühen Baujahren gut auskennt. Ich gehöre da nicht dazu, deswegen kann ich das hier so schreiben.
Also bleib dran und viel Erfolg!
Viele Grüße

Jörn

Bernhard Hierl
Beiträge: 21
Registriert: So Mär 15, 2015 10:23 pm

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Bernhard Hierl » Do Mär 19, 2015 3:15 pm

Hallo Wolfgang, Andreas und Jörn,

vielen Dank schon mal für die Beiträge die für mich hilfreich sind. Ich vermute mal dass das Fahrgestell im Austausch aufgearbeitet wurde. Das mit der Fahrgestellnummer ist ein guter Hinweis und das muß ich prüfen. Bilder habe ich im Moment leider keine. Wer hat den Erfahrung mit den Lackierkosten bei einem Komplettaufbau?

Liebe Grüße Bernhard

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Rolf Stein » Do Mär 19, 2015 3:56 pm

Hallo Bernhard , 3500,00 Euro bei meinem Lackierer !!
Bei bedarf sende ich dir Bilder von den Lackierungen.

Rolf .
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2114
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Andreas Dierkes » Do Mär 19, 2015 6:47 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Was heißt "neues Fahrgestell" ? Neu gibt es sowas nicht...

Hallo Andreas,

gab es aber seinerzeit. Ich habe 2008 mein 59er Cabrio mit NOS Kotflügeln, Türen und einem nigelnagelneuen Ersatz-Fahrgestell ohne Fgst-Nr. verkauft.

@ Bernhard: Dein Cabrio ist nicht zufällig weiß + innen rot?

Luftgekühlte Grüße

Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Bernhard Hierl
Beiträge: 21
Registriert: So Mär 15, 2015 10:23 pm

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Bernhard Hierl » Do Mär 19, 2015 11:00 pm

Hallo Andreas,

der Cabrio war zuerst in hellblau und wurde anschließend schampagnerfarbig überlackiert
Schöne Grüße

Bernhard

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 161
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Markus Luidl » Do Mär 19, 2015 11:20 pm

Hallo,
Ich muss hier auch mal meinen Senf dazu geben.
Du schreibst, dass das Auto im Moment zerlegt ist. Da wäre ich wirklich vorsichtig.
Grad für die etwas älteren Autos bekommt man fehlende Zubehörteile nur gegen richtig viel Geld. Geh also mit dem Besitzer genau durch, was alles dabei ist, und was evtl fehlt.
Dabei ist auf all das besonders zu achten was speziell Karmann ist. Käferteile sind zweitrangig. Bestimmte Sachen sind dann auch wieder heikler wie andere...

Am besten du läßt dich von jemandem der sich mit den frühen Baujahren auskennt unterstützen. Ansonsten sind 10t€ für so einen Bausatz jetzt nicht gerade extrem viel,
kommt aber halt drauf an, was alles dabei ist.

Zusammenbauen ist natürlich auch einfacher, wenn man das Auto selber zerlegt hat. Evtl. kann dir der jetzige Besitzer Fotos von der Demontage vermachen...

Gruß

Markus
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2114
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Mär 20, 2015 12:18 am

Bernhard Hierl hat geschrieben:Hallo Andreas,

der Cabrio war zuerst in hellblau und wurde anschließend schampagnerfarbig überlackiert

Schade, die Eckdaten hatten mich an mein ehemaliges Cabrio erinnert. Ich wüsste gerne mal was daraus geworden ist.
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Bernhard Hierl
Beiträge: 21
Registriert: So Mär 15, 2015 10:23 pm

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Bernhard Hierl » Fr Mär 20, 2015 11:22 am

Hallo Markus,

danke für deine Hinweise. Inzwischen habe ich mir schon eine Art "Checkliste" erstellt um die Punkte und Teile alle zu beachten. Ein Freund von mir, der selber schon Karmann renoviert und auch gefahren hat wird mit dabei sein. Weiß aber noch nicht ob er diesen "alten" Type im Detail kennt.

Ich habe jetzt mal im großen Netz rauf und runter gegoogelt aber es ist kein Karmann mit Baujahr 59 zu finden. Ich wollte auch mal wissen in welcher Preisklasse so ein Fahrzeug im Zustand 1 oder Zustand 2 gehandelt werden. Vielleicht hat ja von euch jemand Infos dazu.

Liebe Grüße
Bernhard
Schöne Grüße

Bernhard

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10963
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Fr Mär 20, 2015 4:01 pm

Bernhard Hierl hat geschrieben:... Ich wollte auch mal wissen in welcher Preisklasse so ein Fahrzeug im Zustand 1 oder Zustand 2 gehandelt werden. ...

Hallo Bernhard,

ein Cabrio dieses Baujahres im Zustand 1 zu finden, dürfte dem Fund einer "blauen Mauritius"-Briefmarke annähernd gleichkommen. :wink:

Im reellen Zustand 2 denke ich, dass mittlerweile eine fünfstelliger EURO-Betrag beginnend mit der Ziffer "4" in Betracht kommen dürfte.
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 567
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon MARTIN GREIPL » Fr Mär 20, 2015 8:27 pm

Servus, kann Wolfgang nur Recht geben was die Preise angeht: Hier mal ein aktuelles Beispiel, und der ist nun wirklich nicht original:

http://www.thesamba.com/vw/classifieds/ ... id=1765912

Grüße, achja: Falls einer ein 2er Lowlight Cabrio für 30000 an der Hand hat, bitte melden, dann knack ich sogar die Sparbüchse von meinem Sohn...!!! :mrgreen:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2114
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Mär 20, 2015 9:07 pm

Wenn ich das richtig verstanden habe ist es ja kein Lowlight sondern ein 60er Modell (also "Highlight"). Bei diesem undankbaren Modelljahr ist der Preisunterschied zu der ersten Serie m.E. am deutlichsten, da noch "alte Technik" (30 PS etc.) und schon neuere Optik.

Oder wurde er nur mal auf große Nasenlöcher "verjüngt"?

Bilder wäre halt hilfreich.

Also nicht direkt zu vergleichen mit dem Angebot auf thesamba. Was soll der eigentlich kosten?
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1755
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Unterstützung zum Kauf eines 59er Cabrio

Beitragvon Hartmut Ramhold » Fr Mär 20, 2015 10:05 pm

Sehr schönes Auto.
Meiner ist noch nicht Zustand 1 oder 2 aber der geht auch nicht weg wenn er fertig ist.
Auch nicht mit einer 5 oder 6 vorne. 8) 8)


Zurück zu „Kauftipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast