Marktpreise

Für den Neuling
Matthias Pfeiffer
Beiträge: 6
Registriert: Do Jan 09, 2014 11:47 pm

Marktpreise

Beitragvon Matthias Pfeiffer » Fr Jan 10, 2014 7:02 am

Hallo zusammen!
Ich überlege mir einen Karmann Ghia zu kaufen und zu restaurieren.
Leider kenne ich mich bis jetzt noch nicht wirklich damit aus und habe bis jetzt nur einen 1302 (Käfer) restauriert.
Wo kann ich die aktuellen Marktpreise finden?
In meinem Falle ginge es um einen Karmann Ghia Typ 14 aus dem Baujahr 1960. Es ist eine abgebrochene Restauration.
Teile sind alle bis auf die Verglasung vorhanden. Papiere und Brief sind leider nicht vorhanden.

Viele Grüße
Matthias

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 10945
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise

Beitragvon Wolfgang Klinkert » Fr Jan 10, 2014 7:31 am

Hallo Matthias,

herzlich willkommen im Kreise der Karmann Ghia Verstrahlten. :D

Angaben zur groben Preisorientierung und was beim Kauf eines KG zu beachten ist, findest du u. a. hier: :thumb:
:arrow: http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=6626#p69383
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : http://www.wolfgangklinkert.de.tl

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Jan 10, 2014 9:11 am

Hallo Matthias,

wenn Du Spaß an so etwas hast und die Bastelei Dein Hauptmotiv ist, warum nicht.
Wenn Du meinst damit sparen zu können und günstig zu einem Karmann zu kommen,
sorry, dann bist Du auf dem Holzweg... eine Resto wird meist teurer + Zeit + Platz + Nerven... als ein gutes Auto!

Gegenüber dem Käfer ist beim Karmann Blecharbeiten eine ganz andere Hausnummer.
Innenraum und Anbauteile sind auch viel seltener bis gar nicht zu bekommen.
Technik (Motor/Bremsen/Achsen) wie beim Käfer.

Matthias Pfeiffer hat geschrieben:Teile sind alle bis auf die Verglasung vorhanden.

Das sagen sie alle - meist endet das in einem unschönen Puzzle
(eine Bauanleitung für den Karmann gibt es nicht! Die muss man sich beim Demontieren selbst anlegen!)
und dann doch vielen Teilen die nicht mehr nutzbar sind oder gar fehlen und man weiß nicht mal wie sie aussehen...
Spannende Aufgabe - lösbar - aber nur was für viel Geduld :wink:

Papiere und Brief sind leider nicht vorhanden.

Bevor Du eine Handschlag machst und Geld reinsteckst - Papiere beim KBA beantragen. Nicht dass den noch jemand sucht...

Grüße,

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3204
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise

Beitragvon Michael Bär » Fr Jan 10, 2014 9:25 am

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Bevor Du eine Handschlag machst und Geld reinsteckst - Papiere beim KBA beantragen. Nicht dass den noch jemand sucht...


Oder die fehlenden Papiere einer umfrisierten Dublette zugeordnet wurden, wie es einem Freund von mir erging.
War ein schöner Aufwand, gutachterlich festzustellen, welches Fahrzeug original ist. Die Dublette wurde erst einmal sichergestellt...

Und Behördenmühlen....

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1599
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Marktpreise

Beitragvon Jürgen Klein » Fr Jan 10, 2014 10:54 am

Das mit der Fg.Nummer kann man ja über die Zulassungsstelle abklären . " Mir ist da ein Auto angeboten worden ...."

Scheiben machen ehen nicht so große Probleme - die finden sich .
BLECH ist entscheidend , wie alle oben schon schreiben .

Mein Karmann hatte auch keinerlei Papiere . Vergleichsbriefe wollte der Prüfer gar nicht sehen ( obwohl ich welche habe ) . Haben sie alles im Datenbestand .
Also : Scheiben und Papiere eher kleine Probleme . Aber der Rest !
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß zum Glück 6 Volt !
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L in Arbeit `72
318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79

Matthias Pfeiffer
Beiträge: 6
Registriert: Do Jan 09, 2014 11:47 pm

Re: Marktpreise

Beitragvon Matthias Pfeiffer » Fr Jan 10, 2014 7:35 pm

Hallo!
Danke schonmal für die Antworten!
Ich habe mir schon das ein oder andere der Seiten durchgelesen und war echt überrascht über das ein oder andere Detail. Die Links helfen wirklich weiter! Leider waren nur auf einer Seite auch die Preise von 2013, auf allen anderen nur die von 2007. Der Karmann hat in den letzten 6 Jahren ja um fast 100% an wert zugelegt!
Also ich würde ihn schon restaurieren, um auch was daran zu tun und nicht nur, weil dadurch sparen möchte. Das dies nicht funktioniert habe ich bei meinem 1302 gemerkt.
Wenn ich es selber mache, wie ich aber genau, was ich habe und was wie aussieht. Das ist für mich ein großes plus! Man kennt so sein Auto durch und durch und weiß auch, wo man ggf. nochmal in ein paar Jahren nachsehen sollte. Zudem hat man nachher eine ganz andere Verbindung zu seinem Oldie! Was veranschlagt ihr immer für ein grobes Budget, wenn ihr euch einen Karmann restauriert? Mir ist bewusst, dass es nach oben keine Grenzen gibt, aber vielleicht kann ich mir so schonmal ein grobes Bild machen.
Gibt es hier auch Karmann-Fahrer aus der Region AC? Dort komme ich nämlich her, auch wenn mein Nickname dies nicht vermuten lässt ;)
Für den Fall, das alles Hallen-mäßig und finanziell klappt, würde ich mich freuen, wenn ich mir den Karmann nicht alleine ansehen müsste.
Bis dahin dauert es bestimmt noch eine Zeit lang, aber fragen kostet ja nichts :)

VG
Matthias

Roger Kieffer
Beiträge: 67
Registriert: Do Okt 10, 2013 1:01 pm

Re: Marktpreise

Beitragvon Roger Kieffer » Fr Jan 10, 2014 9:40 pm

Hallo Matthias,

wir kommen zwar nicht aus AC, aber aus der Nähe... Richtung Belgien ;-)

Wenn Du Dir einen Karmann anschauen möchtest, komme ich gerne mal mit, wenn es terminmäßig passen sollte.

lg

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 713
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Marktpreise

Beitragvon Hans Weberhofer » Sa Jan 11, 2014 8:17 pm

Matthias Pfeiffer hat geschrieben:In meinem Falle ginge es um einen Karmann Ghia Typ 14 aus dem Baujahr 1960. Es ist eine abgebrochene Restauration.
Teile sind alle bis auf die Verglasung vorhanden. Papiere und Brief sind leider nicht vorhanden.

Matthias Pfeiffer hat geschrieben:Was veranschlagt ihr immer für ein grobes Budget, wenn ihr euch einen Karmann restauriert?


Servus Mathias,
wenn der Wagen wie neu da stehen soll kommt er auf die 25-30 tausend
mit gebrauchsspuren aber neu lackiert um die 15-20 tausend (ohne Arbeitsstunden aber inkl. Lackierung) grob gesagt für ein Coupe.

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_Forum_Bilder/Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Marco Bantz
Stammposter
Beiträge: 172
Registriert: Do Sep 08, 2011 7:11 pm

Re: Marktpreise

Beitragvon Marco Bantz » Sa Jan 11, 2014 10:55 pm

Hallo Matthias,
Ich habe für meine benötigten Blechteile ( ein oder zwei fehlen noch ) knapp 10 Tausend ausgegeben. Darunter sind viele original Teile.
Gruß Marco


Zurück zu „Kauftipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste