Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Für den Neuling
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3388
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo Mathias,

manchmal hängt es auch davon ab, was Du selbst kannst an Resto-Arbeiten...

Schweißen? Elektrik? Technik? Sattlerarbeiten? Lackieren? ...
Wenn Du alles machen lässt, wird oft schnell übel gefuscht um im Gewinn zu bleiben oder Du bist schnell bei über 50.000 €.
Wie viel Zeit hast Du oder willst Du Dir dafür nehmen? Ich hab mir z.B. 2 Jahre Zeit genommen - neben Job & Familie.
Und in welche Preisregionen soll das ganze enden? Der Kaufpreis ist bei Restos oft nur Peanuts (bei meinen vormals aber noch fahrfähigen Oldies so 15%-25%).
Hast Du genug Platz? Für den Karmann ideal drei Stellplätze - Karosse + Fahrgestell + Teile (oder für letzteres Dachboden/Keller)

Eine Resto wird meist teurer als ein guter Wagen - Teilekosten und Handwerksleistungen sind teuer -
eine gute Lackierung kosten heute ab 5000 Euro - für Show&Shine auch gern 5stellig.

Deshalb ist das gezeigte Fahrzeug eher etwas für einen Rentner/Privatier mit viel Zeit, Geduld und etwas Geld....
Es braucht sehr viel Schweiß-Arbeit und das komplette Programm - aber auch die Kleinteile werden aufwendig und teuer.

Schrauber-Grüße,

Bild
https://www.vw-karmann-ghia.de/badura/i ... estoration

Mathias Lösle
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 01, 2018 7:17 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Mathias Lösle »

Ich möchte gerne so viel wie möglich selbst machen. Wobei ich das Lackieren der Karosserie und Sattlerarbeiten definitiv nicht machen werde, das ist nochmal eine Kunst für sich. Das Überholen des Motors könnte ich mir vorstellen zu machen, aber alles geht da natürlich auch nicht. Getriebe werde ich zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht selbst überholen. Ich kann zwar schweißen (wobei Können hier wieder eine Definitionssache ist), aber das wird mich am meisten fordern. Kleinkram möchte ich auch selbst strahlen, habe mir einen 7,5 KW Schraubenkompressor zugelegt der bissl Puste hat um sowas strahlen zu können. Beim Rest habe ich (bis jetzt :P) keine so große Bedenken.

Platz ist ausreichend da. Habe mir für das Projekt einen Teil von einer Halle gemietet. Wollte ich eigentlich erst machen wenn ich auch ein Auto habe, aber in Stuttgart muss man zugreifen wenn was frei und bezahlbar ist.
Und in welche Preisregionen soll das ganze enden? Der Kaufpreis ist bei Restos oft nur Peanuts (bei meinen Oldies so 15%-25%)
Das ist auch der Grund, weshalb ich mir denke, dass ich auch einen möglichst günstigen kaufen könnte. Ich dachte an 20.000-30.000 € Kosten für die Restauration ohne Fahrzeug. Zeitlich habe ich mir kein konkretes Limit gesetzt, aber schön wäre es, wenn ich nach 2-3 Jahre fahren könnte.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9616
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Mathias Lösle hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 11:15 am
Ich trau mich fast nicht den folgenden KG hier zu zeigen, aber frei nach Rolfs Motto tu ichs jetzt doch.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-216-1386
Krass, was da inzwischen Geld verlangt wird für absoluten Schrott.

Ja, auch der Karmann wird seltener, inzwischen werden absloute Grotten aus vollkommen unauffälligen, sprich nicht gesuchten Baujahren restauriert, teils mit über 1/3 neuem Blech...

Jedesmal, wenn ich hier die "suche Karmann" Beiträge lese, schießt mir der Gedanke durch den Kopf, dass wir hier wohl eine allmählich endliche Ressource haben.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11701
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Hallo Matthias,

zu deiner ersten Anfrage wurde schon (fast) alles geschrieben. :)

Mathias Lösle hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 11:15 am
... Ich möchte auch ungern ein Auto für >20.000 € kaufen und das restaurieren nur um sicher zu sein dass ich alle Teile habe. ...
Hierzu kann ich schreiben, dass man nach meiner Erfahrung in dieser Preiskategorie ein nahezu fahrfertiges und gut restauriertes Coupé finden kann, wenn man es nicht extrem eilig hat. :wink:

Meine fast dreijährige Suche (2004 bis 2006) ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich habe auch noch deutlich weniger als den von dir genannten Betrag bezahlt.

Die Aufgabenstellung war bei mir jedoch, ein möglichst gutes, fertig und möglichst original restauriertes Fahrzeug zu finden, an dem ich auf mehrere Jahre gesehen nicht viel machen muss. :|

Falls du allerdings gerne selber alles herrichten möchtest (weil du im Gegensatz zu mir "Schrauber-Gene" hast), denke ich, dass man nicht schon mit einer solch hohen Summe einsteigen sollte. :|

Meine Tipps zur Suche nach einem Karmann Ghia hast du sicherlich bereits entdeckt: :thumb:
:arrow: https://wolfgangklinkert.de.tl/Informat ... ion%5D.htm
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3388
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo Mathias,
Mathias Lösle hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 11:56 am
...aber schön wäre es, wenn ich nach 2-3 Jahre fahren könnte.
Das hört sich alles schon mal vernünftig und bodenständig ... und machbar an! :gut:

Aber such lieber nach einer Ausgangsbasis, an der nicht schon drei Generation Spachtelexperten rumgefuscht haben.
Du hast an so eine Karre nirgends mehr ein Vorlage, wie es auszusehen hat und darfst alles raten und bei anderen erforschen.
Die Teilekisten wirst Du kaum alle mehr zuordnen können - ohne Vorlage (die Du Dir selbst erstellen solltest beim Zerlegen).
Es gibt keine Karmann Schrauberliteratur, die für alle Baujahre ein einfaches "So mach ich's mir selbst" abgibt.
Such Dir lieber ein verwittertes, unrestauriertes original mit Löchern, als so eine Bondo-Kiste (Bondo= USA Spachtel).
Damit hat sich nicht ohne Grund schon mal jemand 6 Jahre lang verhoben.

Grüße,

Mathias Lösle
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 01, 2018 7:17 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Mathias Lösle »

Jedesmal, wenn ich hier die "suche Karmann" Beiträge lese, schießt mir der Gedanke durch den Kopf, dass wir hier wohl eine allmählich endliche Ressource haben.
Da hast du wohl recht, ich bin gespannt, ob ich etwas vernünftiges finde oder irgendwann mal einen Frustkauf mache :P
Meine Tipps zur Suche nach einem Karmann Ghia hast du sicherlich bereits entdeckt: :thumb:
:arrow: https://wolfgangklinkert.de.tl/Informat ... ion%5D.htm
Ja, dankeschön :). Die Checkliste hatte ich bei meiner ersten Karmann Ghia Besichtigung dabei. Musste mir dann aber eingestehen, dass ich zu dem Zeitpunkt (Sommer 2018) noch nicht ausreichend Wissen über das Auto hatte und es dann doch etwas anderes ist als sich einen 10 Jahre alten Polo zu kaufen. Zum Glück, weil der KG auch ziemlich verbastelt war und trotzdem 15.000 € gekostet hat.
Such Dir lieber ein verwittertes, unrestauriertes original mit Löchern, als so eine Bondo-Kiste (Bondo= USA Spachtel).
Damit hat sich nicht ohne Grund schon mal jemand 6 Jahre lang verhoben.
Das stimmt, wenn das Verlangen nach einem KG nur nicht so groß wäre :D Ich werde weiter suchen und euch auf dem Laufenden halten. Mein Plan ist es dann auch, die ganze Geschichte hier zu dokumentieren. Dann habt ihr was zum Schauen und ich kann mal wieder was fragen :D

Vielen Dank an alle :gut:

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Harald Krause »

Hallo ,im " Bugnet " ist ein 66er der einen guten Eindruck macht,steht allerdings in Belgien.
Das 66er Modell ist schon was besonderes, mit der Zierleiste auf dem Armaturenbrett.
Auch von der Technik sehr interessant . Kugelgelenkachse mit 5 X 205 auch die Schalter sind nur 66/67 verbaut worden.
Den Lowlight müßte man sich genau anschauen, wenn der Preis unter 10000 sinkt währe er auch interssant.
Tipp,viele Fahrzeuge besichtigen ! viel Glück Harald :gut:

Ulrike Clausen
Beiträge: 48
Registriert: So Nov 03, 2013 12:03 pm

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Ulrike Clausen »

Harald Krause hat geschrieben: Den Lowlight müßte man sich genau anschauen, wenn der Preis unter 10000 sinkt währe er auch interssant.
Tipp,viele Fahrzeuge besichtigen ! viel Glück Harald :gut
exakt. (Udo)

Mathias Lösle
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 01, 2018 7:17 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Mathias Lösle »

Hallo ,im " Bugnet " ist ein 66er der einen guten Eindruck macht,steht allerdings in Belgien.
Danke für den Tip, ich möchte eigentlich einen deutschen KG aber vielleicht kannst du mal einen Link posten.

Dann behalte ich den Low light mal im Auge. Vielleicht tut sich da noch was :D

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1904
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Hartmut Ramhold »

Andreas Dierkes hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 10:14 am
Hartmut Ramhold hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 1:21 am
Moin an die Profis. War das Gaspedal so Original?
Habe nichts in der Art gefunden. Oder waren die in den frühen Modell verbaut?
Grüße Hartmut
Moin Hartmut,

das ist zeitgenössisches Zubehör für die Gasrolle bei Käfer und Karmann.

Vermutlich von Kamei:

IMG_5314.JPG
IMG_5315.JPG
IMG_5316.JPG

Quelle: https://www.ebay.de/itm/372537230244
Vielen Dank für die Aufklärung. Dann brauche ich das Teil nicht. Mal eine ganz neue Erfahrung. :P :P

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 198
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Harald Krause »

Mathias Lösle hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 8:05 pm
Hallo ,im " Bugnet " ist ein 66er der einen guten Eindruck macht,steht allerdings in Belgien.
Danke für den Tip, ich möchte eigentlich einen deutschen KG aber vielleicht kannst du mal einen Link posten.

Dann behalte ich den Low light mal im Auge. Vielleicht tut sich da noch was :D
https://www.bugnet.de/markt/marktbild.pl?235211
Gruß Harald

Mathias Lösle
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 01, 2018 7:17 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Mathias Lösle »

Vielen Dank Harald. Obwohl ich kein Reimport Fan bin, muss ich zugeben, dass der wohl noch ganz gut da steht. Ich schreibe Pascal mal an und frage nach mehr Fotos und Infos.

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9616
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Mathias Lösle hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 2:42 pm
Vielen Dank Harald. Obwohl ich kein Reimport Fan bin, muss ich zugeben, dass der wohl noch ganz gut da steht. Ich schreibe Pascal mal an und frage nach mehr Fotos und Infos.
Warum denn kein Reimport? Bei dem Wagen besteht immerhin die klitzekleine Chance, dass die Schweller innen noch so gut sind, dass sie mit Korrosionsschutzfett o.ä. konserviert werden können.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Mathias Lösle
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 01, 2018 7:17 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Mathias Lösle »

Ich hab da schon so viel schlechtes darüber gelesen. Wenn was von Amis repariert worden ist, dann wurde das meistens nicht gut gemacht. Oder die Anbauteile sind bunt gewürfelt ... Aber wenn einer wirklich ehrlich ist, dann spricht im Grunde nix dagegen. Ich hab Pascal gestern direkt mal angeschrieben, mal schauen wann er antwortet.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3639
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW

Re: Unterstützung beim Karmann Ghia Kauf / Kaufberatung

Beitrag von Michael Bär »

Eben, nur die Inaugenscheinnahme lässt wahren Schluss zu.

Michael, mit drei Re-Importen verschiedener Marken
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Antworten